Discussion:
Verdunstungsröhrchen
(zu alt für eine Antwort)
Tommy Werner
2004-12-09 07:26:24 UTC
Hi

Um eine faire Aufteilung der Heizkosten meiner Mieter
habe ich mich für Die Verdunstungsröhrchen entschieden.

Meine Frage :
Ist eine Manipulation möglich ?
Ich will nicht haben das einige Mieter benachteiligt werden.
--
Besten Dank im Voraus

Tommy Werner
Günther Grund
2004-12-09 08:55:27 UTC
Post by Tommy Werner
Um eine faire Aufteilung der Heizkosten meiner Mieter
habe ich mich für Die Verdunstungsröhrchen entschieden.
Ist eine Manipulation möglich ?
Ich will nicht haben das einige Mieter benachteiligt werden.
Ich werde demnächst einen Raum vermieten. Um sicher zu gehen, dass keine
Geldfälscher einziehen, möchte ich wissen:

Welche Maschinen u. Apparate zum Fälschen darf ich nicht in meinem Raum
vorfinden?

Gruß
Günther
Dieter Wiedmann
2004-12-09 09:17:52 UTC
Post by Günther Grund
Ich werde demnächst einen Raum vermieten. Um sicher zu gehen, dass keine
Welche Maschinen u. Apparate zum Fälschen darf ich nicht in meinem Raum
vorfinden?
Es geht nicht um Maschinen oder Apparate. Papier!


CNR, Dieter.
Gregor Schmitt
2004-12-09 09:39:02 UTC
Post by Günther Grund
Ich werde demnächst einen Raum vermieten. Um sicher zu gehen, dass keine
Welche Maschinen u. Apparate zum Fälschen darf ich nicht in meinem Raum
vorfinden?
Man der war ja völlig daneben.
Der OP will möglichst gerecht die Heizkosten aufteilen. Das ehrt ihn, alleine, es geht nur bedingt.
Deshalb ist auch eine reine Aufteilung nach einem Verbrauch nicht statthaft.
Egal. Verdunsterröhrchen sind ein Ansatz, aber:
Sie reagieren auf alle Wärme, sprich Sonneinstrahlung etc.
Firma Techem und Konsorten kosten einen Haufen Geld, welches die Mieter abdrücken dürfen
Dafür ist es bequem, da man als Vermieter nichts anderes macht als Rechnungen weitergeben
und feddich.
Gruß
Tommy Werner
2004-12-09 10:06:47 UTC
Post by Tommy Werner
Um eine faire Aufteilung der Heizkosten meiner Mieter
habe ich mich für Die Verdunstungsröhrchen entschieden.
Ist eine Manipulation möglich ?
Ich will nicht haben das einige Mieter benachteiligt werden.
Ich werde demnächst einen Raum vermieten. Um sicher zu gehen, dass keine
Geldfälscher einziehen, möchte ich wissen:

Welche Maschinen u. Apparate zum Fälschen darf ich nicht in meinem Raum
vorfinden?


Was will er uns damit sagen ????


Gruß
Günther
Gustav Einer
2004-12-09 10:09:57 UTC
Bist wohl besoffen oder was ???

PS
Gib deinen vollen Namen an und halte dich an die Regeln
--
Besten Dank im Voraus

Gustav Einer
Post by Tommy Werner
Um eine faire Aufteilung der Heizkosten meiner Mieter
habe ich mich für Die Verdunstungsröhrchen entschieden.
Ist eine Manipulation möglich ?
Ich will nicht haben das einige Mieter benachteiligt werden.
Ich werde demnächst einen Raum vermieten. Um sicher zu gehen, dass keine
Geldfälscher einziehen, möchte ich wissen:

Welche Maschinen u. Apparate zum Fälschen darf ich nicht in meinem Raum
vorfinden?

Gruß
Günther
Martin Kienass
2004-12-09 11:01:12 UTC
Post by Gustav Einer
Bist wohl besoffen oder was ???
^ ^^
Post by Gustav Einer
PS
Gib deinen vollen Namen an
Sein Name ist Günther Grund. Steht so in jedem Header seiner postings.
Post by Gustav Einer
und halte dich an die Regeln
Das Fullquote unter einem funktionierenden Signaturtrenner
mitgerechnet, waren das jetzt fünf Eigentore auf einmal. Keine
schlechte Leistung für nicht mal drei Zeilen posting. Respekt.

Flup2 poster
--
______________
/schüüüüüüüß Martin Kienaß
Hamburg (Germany)
Steffen Stein
2004-12-09 11:35:15 UTC
Post by Gustav Einer
...
PS
Gib deinen vollen Namen an und halte dich an die Regeln
--
hat er doch *schulterzuck

aber zum Thema:

...
Post by Gustav Einer
Post by Tommy Werner
Um eine faire Aufteilung der Heizkosten meiner Mieter
habe ich mich für Die Verdunstungsröhrchen entschieden.
Ist eine Manipulation möglich ?
Ich will nicht haben das einige Mieter benachteiligt werden.
Manipulation ist immer möglich, die Frage ist wieviel kriminelle
Energie die Mieter besitzen ;-).
Die Verdunsterröhrchen sind IMHO nichts weiter als eine
Schätzmethode. Genauere Messungen bekommst Du mit Geräten die über
VL und RL Temperatur und Durchflussmenge den Energieverbrauch ermitteln
- aber auch dass bleibt dann weistesgehend "ungerecht" da Du ohnehin
einen grossen Teil der Kosten nicht über den tatsächlichen Verbrauch
sondern über die Wohnungsgrössen aufteilen musst.

Steffen
Günther Grund
2004-12-09 14:00:55 UTC
Post by Steffen Stein
Manipulation ist immer möglich, die Frage ist wieviel kriminelle
Energie die Mieter besitzen ;-).
Genauuuuu!
Will hier einer behaupten, er kenne nicht die Schummelmethode mit dem
fe...... L.....?
Deshalb ist die Anfrage für mich nichts weiter, als der plumpe Versuch eines
Mieters, herauszufinden, wie er die Dinger überlisten kann.

Insofern find ich meinen Vergleich gar nicht so hinkend.
Kriminelle Energie, die schon da anfängt, wo man sie nicht vermutet. ;0)

Gruß
Günther
Gustav Einer
2004-12-09 14:15:42 UTC
Wie der Schelm denkt, so ist er!
Also Günther
Verrate uns den Trick wie man die Verdunstung überlisten kann. :-)
Post by Steffen Stein
Manipulation ist immer möglich, die Frage ist wieviel kriminelle
Energie die Mieter besitzen ;-).
Genauuuuu!
Will hier einer behaupten, er kenne nicht die Schummelmethode mit dem
fe...... L.....?
Deshalb ist die Anfrage für mich nichts weiter, als der plumpe Versuch eines
Mieters, herauszufinden, wie er die Dinger überlisten kann.

Insofern find ich meinen Vergleich gar nicht so hinkend.
Kriminelle Energie, die schon da anfängt, wo man sie nicht vermutet. ;0)

Gruß
Günther
Günther Grund
2004-12-09 15:48:22 UTC
Post by Gustav Einer
Wie der Schelm denkt, so ist er!
Also Günther
Verrate uns den Trick wie man die Verdunstung überlisten kann. :-)
Nö, warum denn?
Lern erstmal wie man TOFUs vermeidet und nett ist. Das ist wichtiger für
dich.

Ausserdem brauchst du doch nur die richtigen Buchstaben einzusetzen.

Gruß
Günther
Werner Kegler
2004-12-13 18:12:17 UTC
Post by Günther Grund
Ausserdem brauchst du doch nur die richtigen Buchstaben einzusetzen.
Ich kaufe ein "E".

Viele Grüsse
Werner
--
http://www.winterschur.de?Ichbinkeinschaf
Günther Grund
2004-12-13 18:58:48 UTC
Post by Werner Kegler
Ich kaufe ein "E".
fe....e. L...e.

Gruß
Günther
Werner Kegler
2004-12-13 19:43:06 UTC
Post by Günther Grund
Post by Werner Kegler
Ich kaufe ein "E".
fe....e. L...e.
Gruß
Günther
Häh?
Also gut. Ich drehe.
ritscheratscheratscheratsche. Ooooooooooh.
Thommy ist dran. Dann kommt Gustav.

Viele Grüsse
Werner
--
Schön das wir wieder im RL sind :)
Günther Grund
2004-12-13 20:57:10 UTC
Post by Werner Kegler
Post by Günther Grund
Post by Werner Kegler
Ich kaufe ein "E".
fe....e. L...e.
Häh?
Nee, falsch.
Post by Werner Kegler
Also gut. Ich drehe.
ritscheratscheratscheratsche. Ooooooooooh.
O musste kaufen. Haste denn schon genug Geld erdreht?

Wie wär's denn mit nem Konsumenten?

Gruß
Günther

Georg Kaiser
2004-12-09 09:57:56 UTC
"Tommy Werner"
wrote
Hi

Um eine faire Aufteilung der Heizkosten meiner Mieter
habe ich mich für Die Verdunstungsröhrchen entschieden.


Besten Dank im Voraus

Tommy Werner

Halli-Hallo Thommy,
in Deutschland MUSS man die Wohnfläche mit 30-50% in den Heizkosten berücksichtigen.
was nützt da ein Meßgerät das statt z.B..8% Abweichung nur 1% Abweichung besitzt?
Wie das bei Euch in AT ist, kann ich nicht sagen.
Die neuen Geräte funktionieren Vollelektronisch und werden per "Funk" abgelesen.
Den Mietern werden dann 3mal so hohe "Berechnungsgebühren" in Rechnung gestellt.
Ob da die Mieter durch die genauere Heizkostenabrechnung nicht benachteiligt werden?
Unterm Strich wird JEDER Mieter (bei gleichen Heizenergie) MEHR zahlen:-(((
Gruß Schorsch
Martin Kienass
2004-12-09 11:17:40 UTC
Am Thu, 9 Dec 2004 08:26:24 +0100 schrieb Tommy Werner:

Tja, da hab ich doch versucht, Dir per mail zu antworten.
Schade.

|<tommy-***@aon.at>: host email.aon.at[195.3.96.71] said: 554 sorry, mailbox
| does not exist for that recipient (#5.7.1) (in reply to RCPT TO command)


Dann also hier die Kurzform meiner mail:
Stell bitte HTML fürs usenet ab. Danke.
Verdunsterröhrchen oder deren elektronische Variante ist besser als
nichts.
--
______________
/schüüüüüüüß Martin Kienaß
Hamburg (Germany)
Ernst Keller
2004-12-09 11:50:55 UTC
Post by Martin Kienass
Verdunsterröhrchen oder deren elektronische Variante ist besser als
nichts.
Dass es ein Beitrag zum Energiesparen ist mal weggelasen. Gilt das auch für
eine Nachrüstung, zahlt der Mieter nicht schlussendlich mehr auch wenn er
spart?

Ernst
--
Was ist TOFU? Wieso finden die anderen meine Artikel schwer zu lesen?
TOFU steht für "Text Oben, Fullquote Unten". Das ist eine Unart, die einen
nicht nur in dieser Newsgroup, sondern im ganzen Netz unbeliebt macht.
Lies "Wie zitiere ich im Usenet?": http://www.afaik.de/usenet/faq/zitieren/.
Jochen Kriegerowski
2004-12-09 12:14:36 UTC
Post by Ernst Keller
Dass es ein Beitrag zum Energiesparen ist mal weggelasen. Gilt das auch für
eine Nachrüstung, zahlt der Mieter nicht schlussendlich mehr auch wenn er
spart?
Als vor vielen Jahren in meiner alten Wohnung erstmals Heizkostenverteiler und
Warmwasserzähler eingebaut wurden, sind die Kosten ganz dramatisch gesunken.

Offenbar haben danach einige Mitmenschen erst entdeckt, dass man Heizkörper
auch drosseln kann (und die Temperatur *nicht* mit dem Öffnen der Fenster
senkt), und dass z.B. Spülbecken auch einen Gummistöpsel haben (so dass man
beim Geschirrspülen *nicht* ständig Wasser laufen lassen muss)

Ich habe die alten Abrechnungen nicht mehr, aber der Gesamtverbrauch war so
um die 20 bis 25 % gesunken.

Aktuelle Abrechnung: Kosten der Ablesefirma: 490,15 Euro bei Gesamtkosten von
12058,20 - also 4 %

Ich verbrauche sparsam, also habe ich jetzt (bei 50/50 Aufteilung in Fläche und
Verbrauch) Kosten von ca. 380,- pro Jahr, bei Aufteilung nur nach Fläche und
Wegfall der 4 % Ablesekosten hätte ich 590,- zu zahlen. Deutlich mehr bei geringeren
Gesamtkosten. Folge: Es gilt auch für eine Nachrüstung, und man zahlt weniger,
wenn man spart.

Gruß
Jochen