Discussion:
Schornstein, Doppelrohr?
(zu alt für eine Antwort)
Stefan
2017-05-23 06:20:48 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo,

Ich hab hier ein Problem mit einer ca. 25 Jahre alten Vailant Gastherme,
bzw. mit dem Schornstein.

Der Schornstein, d.h. ein 100er Rohr ist im oberen Bereich abgeknickt.

Der Klemptner hat mir erzählt, das wäre ein doppeltes Rohr wo innen die
Abgase raus gehen und wo außen die Frischluft angesaugt wird.

Das Rohr wäre nicht auf Lager, müsste bestellt werden und es müsste
zusätzlich zu dem oberen Teil noch ein 2m langes Teilstück ausgewechselt
werden. Soll etwa 500,- € kosten und eigentlich wollte er mit eine neue
Gasthere verkaufen.

Das Rohrstück, das ausgewechselt werden soll steckt hier noch in der
Wand und ich kann von oben hineinfassen. Ich finde aber kein inneres Rohr.

Kann es sein, dass mich der Klemptner verarschen will?

Also sind solche doppelten Rohre üblich, bzw. waren die vor > 20 Jahren
üblich, oder hat man da ein normales 100er Rohr und die Frischluft kommt
über die Raumluft?

Gruß

Stefan
Johann Mayerwieser
2017-05-23 06:52:05 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Stefan
Kann es sein, dass mich der Klemptner verarschen will?
Also sind solche doppelten Rohre üblich, bzw. waren die vor > 20 Jahren
üblich, oder hat man da ein normales 100er Rohr und die Frischluft kommt
über die Raumluft?
Noch nie gehört
Frag den Hersteller der Therme.
Lass dir ein schriftliches Angebot vom Klempner geben.
Lass dir ein zweites Angebot von einem anderen Klempner machen.

Wenn dich der Klempner bescheißen wollte, dann geh mit dem Angebot zur
Innung (oder wie immer die Berufsvertretung heißt).
Thorsten Böttcher
2017-05-23 06:52:23 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Stefan
Also sind solche doppelten Rohre üblich, bzw. waren die vor > 20 Jahren
üblich, oder hat man da ein normales 100er Rohr und die Frischluft kommt
über die Raumluft?
Ob die üblich sind weiß ich nicht, ich hab aber einen Bekannten der an
seiner Gastherme auch so ein doppeltes Rohr hat. Dafür braucht er keinen
Schornstein. Und wenn kein Schornstein da ist muss auch keiner gefegt
werden.

Wenn die Frischluft über die Raumluft kommt, muss man dafür sorgen dass
auch genügend große Zuluftöffnungen da sind.
Unser Schornsteinfeger ist sich da etwas uneins. Bis vor ein paar Jahren
brauchten wir ein Loch im Kellerfenster, dann war das plötzlich unnötig,
beim nächsten Besuch hieß es dann wir brauchen doch eine Öffnung, aber
es würde reichen wenn in die Tür Lüftungsöffnungen gemacht werden.
Martin Gerdes
2017-05-24 15:39:13 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Thorsten Böttcher
Post by Stefan
Also sind solche doppelten Rohre üblich, bzw. waren die vor > 20 Jahren
üblich, oder hat man da ein normales 100er Rohr und die Frischluft kommt
über die Raumluft?
Ob die üblich sind weiß ich nicht, ich hab aber einen Bekannten der an
seiner Gastherme auch so ein doppeltes Rohr hat.
Die heute allgemein üblichen Brennwertthermen sind mehrheitlich
raumluftunabhängig.
Post by Thorsten Böttcher
Dafür braucht er keinen Schornstein. Und wenn kein Schornstein da ist
muss auch keiner gefegt werden.
Das mußte der Schornstein des Niedertemperaturkessels auch nicht.
Post by Thorsten Böttcher
Wenn die Frischluft über die Raumluft kommt, muss man dafür sorgen dass
auch genügend große Zuluftöffnungen da sind.
Unser Schornsteinfeger ist sich da etwas uneins. Bis vor ein paar Jahren
brauchten wir ein Loch im Kellerfenster, dann war das plötzlich unnötig,
beim nächsten Besuch hieß es dann wir brauchen doch eine Öffnung, aber
es würde reichen wenn in die Tür Lüftungsöffnungen gemacht werden.
Wir hatten auch mal so einen Schornsteinfeger. Der wollte in der
Heizraumtür unbedingt zwei Öffnungen, eine für Zuluft und eine für
Abluft (und war von dieser Vorstellung auch nicht abzubringen).
Georg Wieser
2017-05-24 21:17:25 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Martin Gerdes
Wir hatten auch mal so einen Schornsteinfeger. Der wollte in der
Heizraumtür unbedingt zwei Öffnungen, eine für Zuluft und eine für
Abluft (und war von dieser Vorstellung auch nicht abzubringen).
Und natürlich beschriftet! Nicht daß die Abluft bei der Zuluftöffnung
raus will :-)

OMG.
Thorsten Böttcher
2017-05-25 13:23:10 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Martin Gerdes
Post by Thorsten Böttcher
Post by Stefan
Also sind solche doppelten Rohre üblich, bzw. waren die vor > 20 Jahren
üblich, oder hat man da ein normales 100er Rohr und die Frischluft kommt
über die Raumluft?
Ob die üblich sind weiß ich nicht, ich hab aber einen Bekannten der an
seiner Gastherme auch so ein doppeltes Rohr hat.
Die heute allgemein üblichen Brennwertthermen sind mehrheitlich
raumluftunabhängig.
Das hatte auch schon die Gastherme die er mit dem Haus übernommen hat.
Das war mit Sicherheit keine Brennwerttherme.
Ob die aktuelle eine ist, kann ich nicht sagen. Ganz so taufrisch ist
die auch nicht mehr.
Post by Martin Gerdes
Post by Thorsten Böttcher
Unser Schornsteinfeger ist sich da etwas uneins. Bis vor ein paar Jahren
brauchten wir ein Loch im Kellerfenster, dann war das plötzlich unnötig,
beim nächsten Besuch hieß es dann wir brauchen doch eine Öffnung, aber
es würde reichen wenn in die Tür Lüftungsöffnungen gemacht werden.
Wir hatten auch mal so einen Schornsteinfeger. Der wollte in der
Heizraumtür unbedingt zwei Öffnungen, eine für Zuluft und eine für
Abluft (und war von dieser Vorstellung auch nicht abzubringen).
Ja, so haben wir es jetzt auch.
Ich sehe auch durchaus ein, dass bei eienr Verbrennung Luft benötigt wird.
Was uns halt verwundert bzw. verärgert hat, war die dauernde Änderung.
Erst hat man Jahrelang ein Öffnung im Kellerfenster, und kaum macht man
die zu weil es angeblich unnötig ist, soll die doch wieder nötig sein.
Ludger Averborg
2017-05-23 07:06:14 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Stefan
Hallo,
Ich hab hier ein Problem mit einer ca. 25 Jahre alten Vailant Gastherme,
bzw. mit dem Schornstein.
Der Schornstein, d.h. ein 100er Rohr ist im oberen Bereich abgeknickt.
Der Klemptner hat mir erzählt, das wäre ein doppeltes Rohr wo innen die
Abgase raus gehen und wo außen die Frischluft angesaugt wird.
Das Rohr wäre nicht auf Lager, müsste bestellt werden und es müsste
zusätzlich zu dem oberen Teil noch ein 2m langes Teilstück ausgewechselt
werden. Soll etwa 500,- € kosten und eigentlich wollte er mit eine neue
Gasthere verkaufen.
Das Rohrstück, das ausgewechselt werden soll steckt hier noch in der
Wand und ich kann von oben hineinfassen. Ich finde aber kein inneres Rohr.
Kann es sein, dass mich der Klemptner verarschen will?
Also sind solche doppelten Rohre üblich, bzw. waren die vor > 20 Jahren
üblich, oder hat man da ein normales 100er Rohr und die Frischluft kommt
über die Raumluft?
Ich heize seit 1981 mit Gas, hatte erst eine Therme von
Junghans, jetzt eine Brennwert-Therme von DeDietrich.

Beide Geräte wurden über ein Doppelrohr mit Zuluft versorgt.
Ich weiß gar nicht, ob es noch raumluftabhängige Geräte
gibt.

l.
Lutz Schulze
2017-05-23 10:10:45 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ludger Averborg
Beide Geräte wurden über ein Doppelrohr mit Zuluft versorgt.
Ich weiß gar nicht, ob es noch raumluftabhängige Geräte
gibt.
Gibt es auch noch als Neuware.

Lutz
--
Mit unseren Sensoren ist der Administrator informiert, bevor es Probleme im
Serverraum gibt: preiswerte Monitoring Hard- und Software-kostenloses Plugin
auch für Nagios - Nachricht per e-mail,SMS und SNMP: http://www.messpc.de
Messwerte nachträgliche Wärmedämmung http://www.messpc.de/waermedaemmung.php
Marcel Mueller
2017-05-23 07:15:45 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Stefan
Ich hab hier ein Problem mit einer ca. 25 Jahre alten Vailant Gastherme,
bzw. mit dem Schornstein.
Vor 25 Jahren hat man den zuweilen Unfug mit Brennwertkesseln und
Doppelrohr noch nicht gemacht.
Post by Stefan
Das Rohr wäre nicht auf Lager, müsste bestellt werden und es müsste
zusätzlich zu dem oberen Teil noch ein 2m langes Teilstück ausgewechselt
werden. Soll etwa 500,- € kosten und eigentlich wollte er mit eine neue
Gasthere verkaufen.
Für eine *neue* Therme ist Brennwert aber vorgeschrieben, und jetzt
kommt die Sache mit dem Doppelrohr ins Spiel.
Post by Stefan
Kann es sein, dass mich der Klemptner verarschen will?
Weiß ich nicht.
Post by Stefan
Also sind solche doppelten Rohre üblich, bzw. waren die vor > 20 Jahren
üblich, oder hat man da ein normales 100er Rohr und die Frischluft kommt
über die Raumluft?
Letzteres. Die Brennwert-Kessel sind das Problem. Die ziehen meist eine
Schornsteinsanierung nach sich. Das Kondenswasser ist der nächste Punkt.
Je nach Abwasseranlage braucht man dafür auch noch eine Pumpe; in jedem
Fall eine Leitung zum Schornstein. Und zuweilen muss man auch mit
Taupunkten am Mauerwerk rund um den oberen Schornstein aufpassen.

Wenn deine Therme gut ist, lass sie bloß in Frieden. Die Ersparnis durch
Brennwert wiegt zumindest bei kleineren Einheiten die Mehrkosten bei
dann erforderlichen Sanierungen nicht auf. Jeder Tausch der Heizung
erzwingt aber gesetzlich diesen Umbau.

Wichtige Entscheidungskriterien sind:
- Wie zuverlässig läuft die alte Therme?
- Sind die Instandhaltungskosten noch im Rahmen?
- Was hat die alte Therme für einen Wirkungsgrad? Das misst der
Schornsteinfeger jedes Jahr. >=95% bzgl. Heizwert ist bei alten
Gasthermen durchaus möglich und ein guter Grund die Heizung /nicht/ zu
tauschen.

Es lohnt zuweilen auch mal ein paar Heizungsbauer zu fragen, ob ein
bestimmtes Modell als zuverlässig bekannt war und ob sie das gerne
warten möchten. Die kennen ihre Pappenheimer schon. 25 Jahre sind nicht
per se ein Problem. Es gab auch damals schon gute Thermen - allerdings
auch schlechte.


Marcel
Frank Müller
2017-05-23 08:02:56 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Marcel Mueller
Post by Stefan
Ich hab hier ein Problem mit einer ca. 25 Jahre alten Vailant Gastherme,
bzw. mit dem Schornstein.
Vor 25 Jahren hat man den zuweilen Unfug mit Brennwertkesseln und
Doppelrohr noch nicht gemacht.
Wenn der Raum nicht anders belüftet werden kann hat man das
auch vor 25 Jahren schon so gemacht.

Frank
Jochen Kriegerowski
2017-05-23 08:31:50 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Marcel Mueller
Vor 25 Jahren hat man den zuweilen Unfug mit Brennwertkesseln und
Doppelrohr noch nicht gemacht.
Brennwert und Doppelrohr haben nichts miteinander zu tun.

Gruß
Jochen
DonCaron
2017-05-23 09:43:35 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jochen Kriegerowski
Brennwert und Doppelrohr haben nichts miteinander zu tun.
wieso?
--
DonCaron
Jochen Kriegerowski
2017-05-23 12:50:33 UTC
Permalink
Raw Message
Post by DonCaron
wieso?
Weil es auch nicht-Brennwert-Gasthermen mit einer solchen
Frischluftzufuhr gibt. Persönlich kenne ich so eine von
Vaillant, ca. 24 Jahre alt. Und ich bin überzeugt, das ist
nicht die einzige auf der Welt.

Außerdem: Raumluftabhängige Brennwerttherme:
<Loading Image...&sp=58251515c15556adfa68b28a31b110a4>

Gruß
Jochen
Jürgen Exner
2017-05-23 14:33:35 UTC
Permalink
Raw Message
Post by DonCaron
Post by Jochen Kriegerowski
Brennwert und Doppelrohr haben nichts miteinander zu tun.
wieso?
Warum sollte Brennwert und Luftzufuhr etwas miteinander zu tun haben?

jue
DonCaron
2017-05-24 06:09:11 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jürgen Exner
Post by DonCaron
Post by Jochen Kriegerowski
Brennwert und Doppelrohr haben nichts miteinander zu tun.
wieso?
Warum sollte Brennwert und Luftzufuhr etwas miteinander zu tun haben?
luftzufuhr von Außen hat gewisse Vorteile, wenn durch das viel kleinere
Brennwertabgasrohr im Kamin Platz frei wird, warum sollte das nicht
genutzt werden?
--
DonCaron
Jürgen Exner
2017-05-24 14:52:08 UTC
Permalink
Raw Message
Post by DonCaron
Post by Jürgen Exner
Post by DonCaron
Post by Jochen Kriegerowski
Brennwert und Doppelrohr haben nichts miteinander zu tun.
wieso?
Warum sollte Brennwert und Luftzufuhr etwas miteinander zu tun haben?
luftzufuhr von Außen hat gewisse Vorteile,
Richtig. Stimmt aber fuer Brennwert genauso wie fuer nicht-Brennwert.
Und umgekehrt kann man fuer Brennwert Innen- genauso wie Aussenluft
verwenden und wenn Aussenluft dann Doppelrohr genauso wie ein halbes
Dutzend andere Methoden.
Post by DonCaron
wenn durch das viel kleinere
Brennwertabgasrohr im Kamin Platz frei wird, warum sollte das nicht
genutzt werden?
Klar, spricht nichts dagegen.

Dennoch: Doppelrohr ist weder ein notwendiges noch hinreichendes Merkmal
fuer Brennwert und umgekehrt ist Brennwert auch kein notwendiges oder
hinreichendes Merkmal fuer Doppelrohr. Die beiden sind schlicht und
einfach unabhaengig voneinander.
Vulgo: sie haben nichts miteinander zu tun.

jue
DonCaron
2017-05-23 09:42:11 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Marcel Mueller
Die Brennwert-Kessel sind das Problem. Die ziehen meist eine
Schornsteinsanierung nach sich
muss sein, ist aber ein im verhältnis zum alten Schornstein ein dünnes
Plastikrohr. Wied einfach eingezogen. Sanierung hört sich was Brutal an.
Das Abgas ist ja eher kalt.
--
DonCaron
Martin Kienass
2017-05-23 15:08:44 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Stefan
Hallo,
Ich hab hier ein Problem mit einer ca. 25 Jahre alten Vailant Gastherme,
bzw. mit dem Schornstein.
Welche Typenbezeichnung steht denn auf dem Typenschild
der Therme?
Post by Stefan
Der Schornstein, d.h. ein 100er Rohr ist im oberen Bereich abgeknickt.
Also kein Schornstein, sondern eine Abgasleitung.
Post by Stefan
Der Klemptner
Bitte ohne "t".
Post by Stefan
hat mir erzählt, das wäre ein doppeltes Rohr wo innen die
Abgase raus gehen und wo außen die Frischluft angesaugt wird.
Kann sein.
Post by Stefan
Das Rohr wäre nicht auf Lager, müsste bestellt werden und es müsste
zusätzlich zu dem oberen Teil noch ein 2m langes Teilstück ausgewechselt
werden. Soll etwa 500,- € kosten und eigentlich wollte er mit eine neue
Gasthere verkaufen.
Das Rohrstück, das ausgewechselt werden soll steckt hier noch in der
Wand
Also keine senkrechte, sondern eine waagerechte
Abgasleitung durch die (Außen-)wand?
Post by Stefan
und ich kann von oben hineinfassen. Ich finde aber kein inneres Rohr.
Kann es sein, dass mich der Klemptner verarschen will?
Das sag ich Dir, wenn Du mir die Typenbezeichnung Deines
Gas-Gerätes genannt hast.
Es gab diese konzentrischen Zuluft-/Abgasleitungen auch
schon vor 25 Jahren und es ist gut möglich, dass das
(damals noch) aus Metall (iirc Aluminium) gefertigte
Innenrohr zwischenzeitlich weggegammelt ist und Du es
deshalb nicht mehr fühlst und dass dies der Grund für den
notwendigen Austausch ist.
Post by Stefan
Also sind solche doppelten Rohre üblich, bzw. waren die vor > 20 Jahren
üblich, oder hat man da ein normales 100er Rohr und die Frischluft kommt
über die Raumluft?
Beides ist möglich und ist und war üblich.
Ich werde aus Deiner Beschreibung der Abgasanlage nicht
so ganz schlau.
Aber: Warum fragst Du denn nicht den Schornsteinfeger,
was Du für eine Abgasanlage hast und was er von deren
aktuellem Zustand hält?
Der ist nämlich eigentlich für die Sicherheit rund ums
Abgas zuständig.
--
______________
/schüüüüüüüüß Martin Kienaß
Hamburg (Germany)
Loading...