Discussion:
Rollladenmotor hebt nicht mehr
(zu alt für eine Antwort)
John Reimers
2017-07-01 12:02:59 UTC
Permalink
Raw Message
Tag zusammen.

Einer meiner elektrischen Rollladenmotoren hat nach 12 Jahren
aufgegeben. Absenken schafft er noch, anheben nicht mehr. Verklemmt ist
nichts, mit manueller Unterstützung bekommt man die Jalousie aufgewickelt.

Mein Problem ist: Ich habe nicht die leiseste Ahnung, wie ich den Motor
da rausbefördern und einen neuen Motor einbauen soll. Es gibt keine
Schrauben, nur Nieten. Fotos der beiden Seiten (Originalgröße je 4 MB):

Loading Image...
Loading Image...

Nieten auf der linken Seite ausbohren und das ganze Gelumpe rausnehmen?
Rechts könnte es gesteckt sein.

Hat jemand eine Idee?

Gruß, John.
Slottke
2017-07-01 12:19:24 UTC
Permalink
Raw Message
Post by John Reimers
Tag zusammen.
Einer meiner elektrischen Rollladenmotoren hat nach 12 Jahren
aufgegeben. Absenken schafft er noch, anheben nicht mehr. Verklemmt ist
nichts, mit manueller Unterstützung bekommt man die Jalousie aufgewickelt.
Mein Problem ist: Ich habe nicht die leiseste Ahnung, wie ich den Motor
da rausbefördern und einen neuen Motor einbauen soll. Es gibt keine
https://picload.org/image/rpagripa/rollolinks.jpg
https://picload.org/image/rpagripi/rollorechts.jpg
Nieten auf der linken Seite ausbohren und das ganze Gelumpe rausnehmen?
Rechts könnte es gesteckt sein.
Hat jemand eine Idee?
Gruß, John.
Nein, die Niete in dem Sechskantrohr (2.Bild) ausbohren. Dann kannst Du
das Rohr weiter auf das Plastikteil schieben und den Motor auf der
anderen Seite aus dem Vierkant ziehen und mitsamt der Achse rausnehmen.
Musst nur auf das Kabel achten.
Gruß Jürgen
Dieter Wiedmann
2017-07-01 12:23:48 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Slottke
Nein, die Niete in dem Sechskantrohr (2.Bild) ausbohren. Dann kannst Du
das Rohr weiter auf das Plastikteil schieben und den Motor auf der
anderen Seite aus dem Vierkant ziehen und mitsamt der Achse rausnehmen.
Musst nur auf das Kabel achten.
ACK, aber vorher nachsehen ob der Motorkondensator nicht in der
Abzweigdose verbaut wurde. An dem dürfte das Problem liegen.



Gruß Dieter
Karl Wilhelm Kuhn
2017-07-01 12:48:50 UTC
Permalink
Raw Message
Am .07.2017, 14:23 Uhr, schrieb Dieter Wiedmann =
Nein, die Niete in dem Sechskantrohr (2.Bild) ausbohren. Dann kannst =
Du
das Rohr weiter auf das Plastikteil schieben und den Motor auf der
anderen Seite aus dem Vierkant ziehen und mitsamt der Achse rausnehme=
n.
Musst nur auf das Kabel achten.
ACK, aber vorher nachsehen ob der Motorkondensator nicht in der =
Abzweigdose verbaut wurde. An dem d=FCrfte das Problem liegen.
Aus dem Kasten bekommst du die Welle mit Motor manchmal durch einfaches =
=

hochdr=FCcken

-- =

Gru=DF

Karl Wilhelm Kuhn
John Reimers
2017-07-01 16:22:55 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Karl Wilhelm Kuhn
Am .07.2017, 14:23 Uhr, schrieb Dieter Wiedmann
Post by Dieter Wiedmann
Post by Slottke
Nein, die Niete in dem Sechskantrohr (2.Bild) ausbohren.
ACK, aber vorher nachsehen ob der Motorkondensator nicht in der
Abzweigdose verbaut wurde.
Aus dem Kasten bekommst du die Welle mit Motor manchmal durch einfaches
hochdrücken
Danke Euch allen,
zwei Nieten sind ausgebohrt und der Rohr-Motor freigelegt.

Zu Tage trat ein Somfy LT50 Start 6/17, bei dem der Kondensator wohl im
Gegensatz zum IPSO nicht so mal eben wechselbar ist, wenn ich richtig
recherchiert habe.
Zumindest habe ich das Kabel abnehmen können bzw. den Stecker, so dass
ich einen neuen Motor auch wieder eingebaut bekomme.

Nun ist ja zu erwarten, dass die anderen 10 Motoren bzw. deren
Kondensatoren in Kürze ebenfalls die Biege machen werden. Da wäre es ja
nett, gleich Motoren zu nehmen, die etwas wechselfreundlicher sind, denn
bei Kondensatorwechsel alle 15 Jahre werde ich hoffentlich noch zweimal
wechseln müssen. Komplett neue Motoren gehen da ja auch etwas ins Geld.
Im Nachbarzimmer des jetzt ausgefallenen Motors deutet sich schon der
nächste Ausfall an, jedenfalls geht seit einiger Zeit die eine der zwei
Jalousien viel langsamer als die andere. So war es beim jetzt
ausgefallenen Motor auch: Die zwei anderen waren schneller. Also vor dem
Ausfall, meine ich. Trennrelais sind übrigens vorhanden.

Gruß, John.
Dieter Wiedmann
2017-07-01 16:30:08 UTC
Permalink
Raw Message
Post by John Reimers
Zu Tage trat ein Somfy LT50 Start 6/17, bei dem der Kondensator wohl im
Gegensatz zum IPSO nicht so mal eben wechselbar ist, wenn ich richtig
recherchiert habe.

John Reimers
2017-07-01 16:49:13 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Dieter Wiedmann
http://youtu.be/nHH2WdDib6k
Geil, danke. Auf youtube "somfy kondensator" zu suchen, wäre naheliegend
gewesen. Also nix für mich. :-)

Dann werde ich mal zerlegen.

Gruß, John.
Dieter Wiedmann
2017-07-01 17:06:14 UTC
Permalink
Raw Message
Post by John Reimers
Dann werde ich mal zerlegen.
Und wenn du Ersatz beschaffst, dann achte auch auf die Lebensdauerklasse
(bei entsprechender Spannung).


Gruß Dieter
John Reimers
2017-07-01 17:23:22 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Dieter Wiedmann
Und wenn du Ersatz beschaffst, dann achte auch auf die Lebensdauerklasse
(bei entsprechender Spannung).
Kondensator geborgen. Arcotronics 1.27.7LAS MKP, 3,3uF, 10.000h bei 275VAC.

Ich hatte jetzt den hier nehmen wollen.
http://www.ebay.de/itm/251111963240
Okay oder andere Empfehlung?

Gruß, John.
Dieter Wiedmann
2017-07-01 17:35:04 UTC
Permalink
Raw Message
Post by John Reimers
Post by Dieter Wiedmann
Und wenn du Ersatz beschaffst, dann achte auch auf die Lebensdauerklasse
(bei entsprechender Spannung).
Kondensator geborgen. Arcotronics 1.27.7LAS MKP, 3,3uF, 10.000h bei 275VAC.
Ich hatte jetzt den hier nehmen wollen.
http://www.ebay.de/itm/251111963240
Okay oder andere Empfehlung?
Das ist die gleiche miese Qualität wie vorher. Nimm einen mit Klasse B
bei 425/450VAC.


Gruß Dieter
Dieter Wiedmann
2017-07-01 17:41:06 UTC
Permalink
Raw Message
Post by John Reimers
Post by Dieter Wiedmann
Und wenn du Ersatz beschaffst, dann achte auch auf die Lebensdauerklasse
(bei entsprechender Spannung).
Kondensator geborgen. Arcotronics 1.27.7LAS MKP, 3,3uF, 10.000h bei 275VAC.
Ich hatte jetzt den hier nehmen wollen.
http://www.ebay.de/itm/251111963240
Okay oder andere Empfehlung?
Und 5uF sind zu viel, wenn du keine 3,3uF bekommen kannst, dann nimm 3uF.



Gruß Dieter
Dieter Wiedmann
2017-07-01 18:05:54 UTC
Permalink
Raw Message
Post by John Reimers
Okay oder andere Empfehlung?
eBay 200760840719 hat 3,5uF von Ducati recht günstig.


Gruß Dieter
John Reimers
2017-07-01 20:16:39 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Dieter Wiedmann
eBay 200760840719 hat 3,5uF von Ducati recht günstig.
Danke, Dieter,
ist bestellt.

Gruß, John.
Tobias Schuster
2017-07-02 16:54:01 UTC
Permalink
Raw Message
Post by John Reimers
Post by Dieter Wiedmann
eBay 200760840719 hat 3,5uF von Ducati recht günstig.
Danke, Dieter,
ist bestellt.
Wenn die Bastelaktion nicht hinhaut, würde ich nicht mehr Somfy
einbauen. Die gehen mir zu schnell den Geist auf.
http://rolladen7.de/ ... und Ruhe ist.

2
John Reimers
2017-07-04 17:31:41 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Tobias Schuster
Wenn die Bastelaktion nicht hinhaut, würde ich nicht mehr Somfy
einbauen. Die gehen mir zu schnell den Geist auf.
http://rolladen7.de/ ... und Ruhe ist.
Naja, das ist der erste Ausfall nach reichlich 12 Jahren an 11
Rollläden. Und an einer der 5 längsten und schwersten Jalousien (von
denen eine zweite auch schon deutlich langsamer fährt, da ist dann wohl
bald der nächste Kondensator dran).

Ob ein 30 EUR-Teil da wirklich deutlich bessere Qualität bietet?
Ein neuer Somfy kann in die alte Aufnahme, das müsste ich alles neu
machen bei anderen Fabrikaten.

Der Kondensator sollte morgen kommen, ich vertraue da voll auf Dieters
Expertise, der täuscht sich eigentlich nie bei diesen Dingen, und das
seit Jahrzehnten.

Gruß, John.
Dieter Wiedmann
2017-07-04 19:49:58 UTC
Permalink
Raw Message
Post by John Reimers
(von
denen eine zweite auch schon deutlich langsamer fährt, da ist dann wohl
bald der nächste Kondensator dran).
Nicht abwarten bis er gar nicht mehr läuft! Man kann sich durch den
Kriechgang die Motorwicklung ruinieren.


Gruß Dieter
Gerald Oppen
2017-07-04 21:00:08 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Dieter Wiedmann
Post by John Reimers
(von
denen eine zweite auch schon deutlich langsamer fährt, da ist dann wohl
bald der nächste Kondensator dran).
Nicht abwarten bis er gar nicht mehr läuft! Man kann sich durch den
Kriechgang die Motorwicklung ruinieren.
Ich habe ein Exemplar dass in eine Richtung im Kriechgang anläuft und
dann meist nach ein paar 10 Sekunden kommt oder durch kurzes betätigen
der Gegenrichtung. Sind da je ein Kondensator pro Richtung verbaut?

Gerald
Dieter Wiedmann
2017-07-05 07:46:25 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Gerald Oppen
Ich habe ein Exemplar dass in eine Richtung im Kriechgang anläuft und
dann meist nach ein paar 10 Sekunden kommt oder durch kurzes betätigen
der Gegenrichtung. Sind da je ein Kondensator pro Richtung verbaut?
Nein, nur der eine. Welches Modell ist es denn?



Gruß Dieter
John Reimers
2017-07-06 20:28:15 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Dieter Wiedmann
Post by John Reimers
(von
denen eine zweite auch schon deutlich langsamer fährt, da ist dann wohl
bald der nächste Kondensator dran).
Nicht abwarten bis er gar nicht mehr läuft! Man kann sich durch den
Kriechgang die Motorwicklung ruinieren.
Na toll. ;-)
Da kann ich dann jetzt einen 10er Pack Kondensatoren bestellen, ja?
Reizende Aussichten.

Aber im Ernst: Sollte ich tatsächlich schon wechseln, wenn es einfach
nur langsamer geht als vorher? Oder erst, wenn es so langsam geht, dass
ich das auch ohne Vergleichsrollo merke? (Nicht alle Rollos sind in
Gruppen geschaltet).

Der Rollladen tut jedenfalls wieder, heute kam der Kondensator.
Eingelötet und alles wieder zusammengetackert, Endlagen eingestellt -
alles gut. Bis auf das obligatorische Kleinteil natürlich, das bei mir
immer übrig bleibt. In diesem Fall war's die gelbe Kunststoffabdeckung
des Somfy. Fiel beim Aufräumen auf. :-(
Dafür die ganze Chose wieder auseinanderreißen? - Kommt nicht in Frage.
Das scheint mir bestenfalls eine Staubschutzkappe zu sein. So sauber,
wie's im Kasten war, definiere ich die Kappe als entbehrlich. Mach' ich
dann in zwölf Jahren, wenn der dritte Kondensator... ach nein, der neue
hält ja zehnmal so lange. Na gut, dann in 120 Jahren. :-)

Noch ne blöde Frage: Nicht, dass ich nicht stundenlang durchgemessen
hätte, was da nun Phase oder Null ist und dann vermeintlich korrekt
angeschlossen habe, aber verpolen hätte ich den nicht können, richtig?

In jedem Fall Dank für die wertvolle Unterstützung, ohne Euch hätte ich
es wieder mal nicht hinbekommen.

Wie geb' ich dem Dieter jetzt ein Bier aus?
Gruß, John.
Dieter Wiedmann
2017-07-07 10:11:56 UTC
Permalink
Raw Message
Post by John Reimers
Na toll. ;-)
Da kann ich dann jetzt einen 10er Pack Kondensatoren bestellen, ja?
Nö, je nach Motorleistung sind verschiedene Kondensatoren verbaut.
Post by John Reimers
Aber im Ernst: Sollte ich tatsächlich schon wechseln, wenn es einfach
nur langsamer geht als vorher? Oder erst, wenn es so langsam geht, dass
ich das auch ohne Vergleichsrollo merke? (Nicht alle Rollos sind in
Gruppen geschaltet).
Ich würde es dann machen wenn es mir auffällt.
Post by John Reimers
Noch ne blöde Frage: Nicht, dass ich nicht stundenlang durchgemessen
hätte, was da nun Phase oder Null ist und dann vermeintlich korrekt
angeschlossen habe, aber verpolen hätte ich den nicht können, richtig?
Den Kondensator kann man nicht verpolen.
Post by John Reimers
Wie geb' ich dem Dieter jetzt ein Bier aus?
Ist schon leer!



Gruß Dieter
John Reimers
2017-07-20 17:36:27 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Dieter Wiedmann
Post by John Reimers
Da kann ich dann jetzt einen 10er Pack Kondensatoren bestellen, ja?
Nö, je nach Motorleistung sind verschiedene Kondensatoren verbaut.
Es ist jetzt tatsächlich der zweite Rollladen in der Fünferreihe außer
Funktion. Ich habe dann jetzt vier weitere Kondensatoren bestellt. Und
eine Nietzange gleich dazu (Ersetzen durch Schrauben war nicht so der
Bringer). Sieht so aus, als würde ich die Kondensatoren alle innerhalb
der kommenden Monate tauschen müssen. Jetzt weiß ich ja, wie's geht.

Sollte ein anderer Rollladen als nächster aufgeben (sieben insgesamt
sind gleich alt, vier weitere kamen einige Monate später), werde ich ja
sehen, welche Typen ich da vorfinde.

Danke nochmal.
Gruß, John.
Martin K.
2017-07-20 18:37:31 UTC
Permalink
Raw Message
Post by John Reimers
Naja, das ist der erste Ausfall nach reichlich 12 Jahren an 11
Rollläden.
Bei mir sind innerhalb 3 Monaten 3 von 10 Stueck kaputt
gegangen, ungefaehr gleiches Alter wie bei dir. Vorher
war Rademacher drin, jetzt Somfy. Ich hatte gehofft, dass
die laenger halten. Erheblich leiser sind sie auf alle Faelle.

Ich habe es allerdings vom Rolladenbauer tauschen lassen, denn
ich habe raumseitig geschlossene Rolladenkaesten. Da hat man
nur eine ca. 5cm breite Oeffnung und sieht kaum rein.

Joerg Dorchain
2017-07-03 10:18:56 UTC
Permalink
Raw Message
Post by John Reimers
Post by Dieter Wiedmann
Und wenn du Ersatz beschaffst, dann achte auch auf die Lebensdauerklasse
(bei entsprechender Spannung).
Kondensator geborgen. Arcotronics 1.27.7LAS MKP, 3,3uF, 10.000h bei 275VAC.
Ich hatte jetzt den hier nehmen wollen.
http://www.ebay.de/itm/251111963240
Okay oder andere Empfehlung?
Nimm einen der mindestens 325V kann.

Tschau,

Joerg
John Reimers
2017-07-04 17:32:34 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Joerg Dorchain
Nimm einen der mindestens 325V kann.
Ja, ist erfolgt. Dieters Empfehlung folgend 425/475V.

Gruß, John.
Horst Scholz
2017-07-01 13:16:33 UTC
Permalink
Raw Message
Post by John Reimers
Tag zusammen.
Einer meiner elektrischen Rollladenmotoren hat nach 12 Jahren
aufgegeben. Absenken schafft er noch, anheben nicht mehr. Verklemmt ist
nichts, mit manueller Unterstützung bekommt man die Jalousie aufgewickelt.
Mein Problem ist: Ich habe nicht die leiseste Ahnung, wie ich den Motor
da rausbefördern und einen neuen Motor einbauen soll. Es gibt keine
https://picload.org/image/rpagripa/rollolinks.jpg
https://picload.org/image/rpagripi/rollorechts.jpg
Nieten auf der linken Seite ausbohren und das ganze Gelumpe rausnehmen?
Rechts könnte es gesteckt sein.
Der Motor hat meistens eine Klemmfeder, die nur abgezogen wird.




Horst
John Reimers
2017-07-01 17:25:10 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Horst Scholz
Der Motor hat meistens eine Klemmfeder, die nur abgezogen wird.
Die gibt's auch, ja. Das hatte ich sogar noch selbst hinbekommen. Danke.
Gruß, John.
Loading...