Discussion:
Beseitigung von schwarzen Schimmelrändern im Bad
(zu alt für eine Antwort)
Bine Koerner
2004-01-31 11:46:08 UTC
In meinem Bad haben sich durch Wasserablagerungen in den Kittnähten
zwischen den Fliesen schwarze Schimmelränder gebildet. Hat jemand ein
Patentrezept oder einen Geheimtip, wie man die wieder wegbekommt?
Vielen Dank im Voraus!

Bine
Jens Arne Maennig
2004-01-31 12:13:06 UTC
xp & f'up2 drh
Post by Bine Koerner
In meinem Bad haben sich durch Wasserablagerungen in den Kittnähten
zwischen den Fliesen schwarze Schimmelränder gebildet. Hat jemand ein
Patentrezept oder einen Geheimtip, wie man die wieder wegbekommt?
Schimmelentferner.
Post by Bine Koerner
Vielen Dank im Voraus!
Nicht *dafür*.

Jens
Andreas Froehlich
2004-01-31 15:31:58 UTC
Post by Jens Arne Maennig
xp & f'up2 drh
Post by Bine Koerner
In meinem Bad haben sich durch Wasserablagerungen in den Kittnähten
zwischen den Fliesen schwarze Schimmelränder gebildet. Hat jemand ein
Patentrezept oder einen Geheimtip, wie man die wieder wegbekommt?
Schimmelentferner.
Aber *nicht* den, wo draufsteht "chlorfrei".

Andreas
Jens Arne Maennig
2004-01-31 16:23:49 UTC
Post by Andreas Froehlich
Post by Jens Arne Maennig
Schimmelentferner.
Aber *nicht* den, wo draufsteht "chlorfrei".
Gewiss nicht. Im Bereich Haushaltsreiniger geht man offensichtlich
weitgehend dazu über, die Wirkstoffe wegzulassen. Im Zweifelsfall sollte
man sich dann eben Profimaterial beschaffen.

Jens
Carsten Schwaab
2004-01-31 12:12:42 UTC
Post by Bine Koerner
In meinem Bad haben sich durch Wasserablagerungen in den Kittnähten
zwischen den Fliesen schwarze Schimmelränder gebildet. Hat jemand ein
Patentrezept oder einen Geheimtip, wie man die wieder wegbekommt?
Mit einem Schwämmchen unverdünntes Domestos drauf einreiben und
einwirken lassen.

Wenn das nicht hilft, gibt's im Baumarkt Fugenweisser.
Andreas Schmitt
2004-02-01 11:18:36 UTC
Post by Bine Koerner
In meinem Bad haben sich durch Wasserablagerungen in den Kittnähten
zwischen den Fliesen schwarze Schimmelränder gebildet. Hat jemand ein
Patentrezept oder einen Geheimtip, wie man die wieder wegbekommt?
Vielen Dank im Voraus!
Bine
Allgemein: Alles was Chlor enthält bzw. entwickelt und bleicht:
Domestos, Chlorix etc. Das tötet nicht nur die Pilze und deren Sporen ab,
sondern bleicht aucht.
Robert Pflüger
2004-02-01 12:46:26 UTC
Hallo,

was meinst Du mit "Kittnähten"?
Die Fugen zwischen den einzelnen Fliesen oder die Fugen an den Kanten
oder zwischen Fliesen und Wanne ect.
Die starren Fugen schimmeln nur sehr senlten deshalb mein Ratschlag
bei elastischen Fugen:
Die bessere Alternative zur Schimmelbekämpfung ist die Erneuerung der
Silikonfugen.
In neuem Silikon sind Substanzen enthalten die Schimmel nicht wachsen
lassen. Sind dies Substanzen "aufgebraucht" kann sich schimmel bilden.
Bei "altem" Silikon, auf dem bereits Schimmel gewachsen ist muß man
diesen in immer kürzer werdenen Abständen beseitigen ... oder man
eneuert das Silikon und hat wieder einige Jahre Ruhe.

Robert
Post by Bine Koerner
In meinem Bad haben sich durch Wasserablagerungen in den Kittnähten
zwischen den Fliesen schwarze Schimmelränder gebildet. ...
Bine Koerner
2004-02-01 21:55:46 UTC
Post by Robert Pflüger
was meinst Du mit "Kittnähten"?
Die Fugen zwischen den einzelnen Fliesen oder die Fugen an den Kanten
oder zwischen Fliesen und Wanne ect.
Die Fugen zwischen Fliesen und Wanne. Mir fiel nur das richtige Wort nicht ein...

Vielen Dank an Euch alle. Habt mir sehr weitergeholfen... :-)
Marco F. Scala
2004-02-02 08:18:23 UTC
Post by Bine Koerner
In meinem Bad haben sich durch Wasserablagerungen in den Kittnähten
zwischen den Fliesen schwarze Schimmelränder gebildet. Hat jemand ein
Patentrezept oder einen Geheimtip, wie man die wieder wegbekommt?
Vielen Dank im Voraus!
Gesünder als Chlor und billiger als Schimmelentferner:
100% Alkohol AKA Spiritus.
Wunderbar desinfizierend

Marco
Radbert Grimmig
2004-02-02 15:50:36 UTC
Post by Marco F. Scala
100% Alkohol AKA Spiritus.
Nur der Vollständigkeit halber: Das, was in der
Haushaltswarenabteilung im Regal steht, hat _bei weitem_ keine 100
Prozent Ethanolgehalt, und die hätte es auch nicht, wenn es nicht
vergällt wäre. Selbst mit ner alltäglichen Absolutierung im Labor
kommt man allenfalls so auf 97, 98 Prozent.
--
Gruß
Radbert
Marco F. Scala
2004-02-02 15:55:33 UTC
Post by Radbert Grimmig
Post by Marco F. Scala
100% Alkohol AKA Spiritus.
Nur der Vollständigkeit halber: Das, was in der
Haushaltswarenabteilung im Regal steht, hat _bei weitem_ keine 100
Prozent Ethanolgehalt, und die hätte es auch nicht, wenn es nicht
vergällt wäre. Selbst mit ner alltäglichen Absolutierung im Labor
kommt man allenfalls so auf 97, 98 Prozent.
Korinthe!
Zum Schimmeltotmachen langt es allemal!

Marco
Siegfried Schmidt
2004-02-02 16:50:52 UTC
Hallo Marco,
Post by Marco F. Scala
Korinthe!
Zum Schimmeltotmachen langt es allemal!
Kommt drauf an, ob der Pilz durch die 97% Ethanol oder durch die 3% giftige
Reststoffe umgebracht wird.


Siegfried
--
http://www.schmidt.ath.cx
MrStupid
2004-02-23 09:31:21 UTC
Selbst mit ner allt glichen Absolutierung im Labor
kommt man allenfalls so auf 97, 98 Prozent.
Mit einer gewöhnlichen Destillation kommt man natürlich nicht über
95,6% hinaus, aber wenn man den Alkohol ein paar Stunden mit CaO unter
Rückfluß kocht und dann mit Magnesium und ein wenig Iod abdestilliert,
dann kommt man auf mindestens 99,9%. Für den Hausgebraucht ist das
natürlich nichts.

Tom Pilzweger
2004-02-04 12:37:17 UTC
Post by Marco F. Scala
100% Alkohol AKA Spiritus.
Wunderbar desinfizierend
Marco
Da wäre ich mir nicht so sicher! Kann auch sein, dass die Sporen mit
100% Ethanol (Ok, wasserfrei kriegt man den kaum, also irgendwas um 96%)
eher konserviert werden als abgetötet!

Im Labor haben wir immer einen 30%igen Ethanol genommen...

only my two cents...

DaTom

PS: Hab im Bad auch Schimmel mit SchimmelEx entfernt. Stinkt wie die
Hölle, wirkt nur ein paar Monate, aber dafür isses aufn ersten Blick
schön weiß geworden. (Ebenso unsere Badematten, die Spritzer abbekommen
haben! ;-))
Martin Lenz
2004-02-04 13:15:22 UTC
Post by Tom Pilzweger
DaTom
PS: Hab im Bad auch Schimmel mit SchimmelEx entfernt. Stinkt wie die
Hölle, wirkt nur ein paar Monate, aber dafür isses aufn ersten Blick
schön weiß geworden. (Ebenso unsere Badematten, die Spritzer abbekommen
haben! ;-))
Also doch Bleich- oder Ox. Mittel. Kann es was Chlorhältiges gewesen
sein? H2O2 sollte ja doch nicht stinken.

Martin
Volker Borst
2004-02-02 12:35:56 UTC
Post by Bine Koerner
In meinem Bad haben sich durch Wasserablagerungen in den Kittnähten
zwischen den Fliesen schwarze Schimmelränder gebildet. Hat jemand ein
Patentrezept oder einen Geheimtip, wie man die wieder wegbekommt?
Vielen Dank im Voraus!
Nur durch komplettes Entfernen des Fugenmaterials (ich gehe mal davon
aus, dass es sich um Silikon handelt) und erneutem Verfugen.
Schimmelentferner funktionieren nur oberflächlich. Wenn der Schimmel
aber erstmal sichtbar ist, dann sitzt er auch schon so tief im Material,
dass er nicht mehr zu entfernen ist. Er wird also schnell wieder da
sein. Da mit dem Auftreten von Schimmel die Dichtfunktion der Fuge bald
hinüber ist, bleibt also nur das bergmännische Abbauen des alten Silikons.

Volker
Martin Lenz
2004-02-03 14:26:20 UTC
Post by Volker Borst
Nur durch komplettes Entfernen des Fugenmaterials (ich gehe mal davon
aus, dass es sich um Silikon handelt) und erneutem Verfugen.
Schimmelentferner funktionieren nur oberflächlich. Wenn der Schimmel
aber erstmal sichtbar ist, dann sitzt er auch schon so tief im Material,
dass er nicht mehr zu entfernen ist. Er wird also schnell wieder da
sein. Da mit dem Auftreten von Schimmel die Dichtfunktion der Fuge bald
hinüber ist, bleibt also nur das bergmännische Abbauen des alten Silikons.
Also wenn es schon entfernt werden muß, dann würde ich mir hier aber
eine chemische Lösung dieses Silikons erwarten. :-)
Womit könnte man das Silikon theoretisch auflösen (ohne die Kacheln
gleich mit zu entfernen)?

Martin
Volker Borst
2004-02-03 14:49:10 UTC
Post by Martin Lenz
Also wenn es schon entfernt werden muß, dann würde ich mir hier aber
eine chemische Lösung dieses Silikons erwarten. :-)
Das liegt daran, dass die Diskussion in zwei Gruppen läuft (s. Header).
Heimwerker haben mit dem rauskratzen wohl weniger Probleme. :o)
Post by Martin Lenz
Womit könnte man das Silikon theoretisch auflösen (ohne die Kacheln
gleich mit zu entfernen)?
Silikon kann man weder theoretisch noch praktisch auflösen - siehe dazu
auch meine früheren Beiträge zu diesem Thema (auf de.rec.heimwerken
wohlgemerkt).

Volker
Martin Lenz
2004-02-04 13:19:29 UTC
Post by Volker Borst
Post by Martin Lenz
Also wenn es schon entfernt werden muß, dann würde ich mir hier aber
eine chemische Lösung dieses Silikons erwarten. :-)
Das liegt daran, dass die Diskussion in zwei Gruppen läuft (s. Header).
Heimwerker haben mit dem rauskratzen wohl weniger Probleme. :o)
Post by Martin Lenz
Womit könnte man das Silikon theoretisch auflösen (ohne die Kacheln
gleich mit zu entfernen)?
Silikon kann man weder theoretisch noch praktisch auflösen - siehe dazu
auch meine früheren Beiträge zu diesem Thema (auf de.rec.heimwerken
wohlgemerkt).
OK, dann lassen wir das mit den Kacheln mal weg.

Du meinst, wenn du ein Stück ausgehärtes Silikon im Reagenzglas hast
(meinetwegen auch Teflontiegel, wir wollen ja so feine Sachen wie HF
nicht außen vor lassen :-) ), dann gibt es nix was es auflöst/zersetzt?

Glaub ich nicht.

Martin
Ralph Bäßler
2004-02-04 13:43:46 UTC
Hallo,

AFAIK bekommt man Silikon, wenn es einmal ausgehärtet ist, nur durch
hohe Temperaturen kaputt (sprich Brenner).
Das ist aber eine Variante, die ich bei Fliesen im Umfeld (siehe
vorherige Postings) nicht empfehlen würde.
HF z.B. würde Dein Regaenzglas eher angreifen, aber das ist eine
andere Geschichte.

Gruß

Ralph
Bine Koerner
2004-02-22 10:16:44 UTC
Habe noch mal eine Frage an Euch...

Wie lange dauert es ungefähr, bis sich Erfolge bei einer Clorbleichung
einstellen? Versuche jetzt seit ca. anderthalb bis zwei Wochen, den
Schimmel mit Schimmelentferner wegzubekommen. Ich sprühe den Entferner
auf und lasse ihn bei offenem Fenster über Nacht einziehen. Leider
sitzt das Zeug tief im Silikon, vermutlich deshalb zeigen sich bisher
noch keine (sichtbaren) Veränderungen... Hilfe wohl wirklich nur die
'Domestoskeule' bzw. Silikonweisser, da eine Neuverfugung mit Silikon
für mich nicht in Frage kommt...
Radbert Grimmig
2004-02-22 10:56:08 UTC
Post by Bine Koerner
Hilfe wohl wirklich nur die
'Domestoskeule' bzw. Silikonweisser, da eine Neuverfugung mit Silikon
für mich nicht in Frage kommt...
Hm. Und wenn Du jetzt alles mögliche versuchst, da Unmengen Zeit
investierst und schließlich doch feststellst, dass Du bestenfalls
einen temporären Erfolg erzielst und nach ein paar MOnaten oder sogar
Wochen der Schimmel wiederkommt?

Ich denke mal, wenn die Sporen erst mal tief im Silikon sitzen und die
Fungizide also offensichtlich ausgewaschen sind, ist alles andere
vergebene Liebesmüh.
--
Gruß
Radbert
Bine Koerner
2004-02-23 05:53:43 UTC
Muß mich wohl korrigieren, es scheint wohl doch so langsam zu
funktionieren... Zumindest teilweise... Trotzdem danke für alle
Antworten auf mein Posting.

Bine