Discussion:
SOMFY Centralis Uno IB - Defekte
(zu alt für eine Antwort)
f***@t-online.de
2007-11-29 18:19:11 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo Heimwerker,
ich habe seit einiger Zeit Probleme mit meiner Rolladensteuerung von
SOMFY.

Zur Anlage:
Bei der von einer Fachfirma 2001 errichteten Anlage werden die
einzelnen Rolläden (SOMFY-Antriebs-Motoren) von einzelnen "Centralis
Uno IB"-Modulen geschaltet. Über einen Zwei-Draht-Installationsbus
sind alle Module mit einer Zeitschaltuhr Typ "Chronis IB" gekoppelt.
Die einzelnen Rolläden können wahlweise einzeln (manuell) als auch
über Zeitschaltuhr (automatisch) gesteuert werden.
***
Die Probleme:
Nach etwa sechs Jahren einwandfreiem Betrieb kam es zunächst an einem
"Centralis Uno IB"- Modul und im Abstand von mehreren Wochen an zwei
weiteren Modulen zu folgenden Fehlfunktionen:
Beim Fahrbefehl AUF bzw. AB ruckten die betr. Rolläden nur kurz an,
anstatt ganz nach Oben bzw. nach Unten zu fahren. (Sowohl im
Automatik, also auch im Manuellen Betrieb)

Erstaunlicherweise trat der Fehler auch bei einem Modul auf, dessen
Rolladen selten gefahren wurde.
Ich nehme daher an, dass der Ausfall ggf. systemtypisch nach einer
bestimmten Zeitspanne auftritt.

Da ein einzelnes Modul um 110 EUR kostet, habe ich bisher vor einem
Austaush zurückgeschreckt.

Ich finde, nach fünf Jahren sollten solche Fehler bei SOMFY-Produkten
noch nicht auftreten!
***

Bisherige Fehlersuche:
1. Beim Tausch der Module wanderte der Fehler mit => Fehler innerhalb
des betr. "Centralis Uno IB"- Moduls, Rolladen ist i.O.

2. Module längere Zeit ausgeschaltet: keine Änderung =>
Hardwarefehler?

3. SOMFY über Service-Formular kontaktiert und um Unterstützung
gebeten=> keine reaktion :-((

4. In de.rec.heimwerken um Hilfe bitten: ...

***

Vom SOMFY Service bin ich sehr enttäscht, da trotz Ausfüllen eines
Service-Formulars mit meinen persönlichen Daten (die werden sicher
gerne verwertet) +Fehlerschilderung keine Reaktion von SOMFY kam :-((

Vieleicht gelingt es mit Ihrer Hilfe ja, den Fehler zu finden - Viele
Grüße und Vielen Dank im Vorraus für Ihre Antworten!
Thomas Huebner
2007-11-30 14:42:33 UTC
Permalink
Raw Message
Da ein einzelnes (EIB-)Modul um 110 EUR kostet, habe ich bisher vor einem
Austaush zurückgeschreckt.
Tja. Eine klassische Installation kostet letztlich genau so viel und ist
sogar ohne viel Grübelei Reparatur- als auch Erweiterungsfähig.
Vom SOMFY Service bin ich sehr enttäscht, da trotz Ausfüllen eines
Service-Formulars mit meinen persönlichen Daten (die werden sicher
gerne verwertet) +Fehlerschilderung keine Reaktion von SOMFY kam :-((
DIE sind aus der Gewährleistung heraus. Alles darüber hinaus ist "guter
Wille".
Vieleicht gelingt es mit Ihrer Hilfe ja, den Fehler zu finden
Passe.
Und sehe meine Vorbehalte zu EIB gestätigt.
--
Thomas
Koller Horst
2009-12-19 16:40:06 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo fa wolter
Betreff somfy centralis uno ib defekte.
Ihre nachricht ist zwar schon eine zeit her,da es mir genau so wie ihnen geht w=C3=BCr=
de ich gerne wissen ob sie in der zwischenzeit das problem beheben haben k=C3=B6nnen=
.
Ich w=C3=A4re ihnen sehr dankbar da ich im haus 20 st=C3=BCck dieser ger=C3=A4te hab=
e davon leider schon zwei diese Probleme haben.
Gr=C3=BCsse aus =C3=B6sterreich
Koller Horst
A Merkt
2010-04-28 14:36:25 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo,

ich habe denselben Defekt im ganzen Haus.
Welche L=C3=B6sung wurde Ihnen angeboten?
Wie haben Sie sich entschieden?
Ist es reparabel?

MfG

A.Merkt
A Merkt
2010-04-28 14:36:51 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo,

ich habe denselben Defekt im ganzen Haus.
Welche L=C3=B6sung wurde Ihnen angeboten?
Wie haben Sie sich entschieden?
Ist es reparabel?

MfG

A.Merkt
Eva Kopp
2010-09-24 05:35:15 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo,
auch wir haben Rollladensteuerungen von Somfy. Selbiges Vorkommnis, die Rollos sc=
hlossen mal, mal nicht, dann ging gar nichts mehr. Beim Austausch der Steuereinheit=
"ging der Fehler mit".
In einem Anruf bei Somfy erkl=C3=A4rte man uns, wir m=C3=BCssten eine neue Steuerei=
nheit kaufen, Fehler sei bekannt, es sei wahrscheinlich der Kondensator (Steuerun=
gen sind gerade mal 6 Jahre!). Neue Steuereinheit kostet ca. 110 =E2=82=AC, Kondens=
ator beim freundlichen C. 0,30 =E2=82=AC. Alten Kondensator gewissenhaft vorsich=
tig enfernen, neuen hinl=C3=B6ten (auch sehr vorsichtig) - alles geht wieder. Bei F=
ragen: 09407979128.
Freundliche Gr=C3=BC=C3=9Fe...
Carsten Brunsch
2010-09-26 08:48:07 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo, =


es ist wirklich nur der Kondensator, ein Centartikel. Wir nutzen von Somfy die inteo=
Chronis Uno Schaltuhren. Hier ist ein STANDARD ELKO AXIAL 85=C2=B0 100=C2=B5F 25V a=
uf der Platine verbaut. Diesen kann man austauschen (man kann auch andere Kondensat=
oren verwenden, da genug Platz vorhanden ist)oder den neuen Kondensator einfach pa=
rallel klemmen. Es ist sehr einfach dies zu wechseln, au=C3=9Fer man hat zwei linke H=
=C3=A4nde mit je f=C3=BCnf Daumen :-).

Also viel Spa=C3=9F beim basteln...
Putz Johannnes
2010-11-22 07:33:58 UTC
Permalink
Raw Message
Guten Morgen!

iCH habe dasselbe problem mit den Steuerung, welcher Kondensator pass da, ist der We=
chsel wirklich problemlos?

Wie stark mu=C3=9F der Kondensator sein?

Liebe Gr=C3=BC=C3=9Fe


Hannes P
Putz Johannnes
2010-11-22 07:46:15 UTC
Permalink
Raw Message
Guten Morgen!

iCH habe dasselbe problem mit den Steuerung, welcher Kondensator pass da, ist der We=
chsel wirklich problemlos?

Wie stark mu=C3=9F der Kondensator sein?

Liebe Gr=C3=BC=C3=9Fe


Hannes P
Detlef Schufen
2010-12-18 13:35:21 UTC
Permalink
Raw Message
Hall=C3=B6chen,
ich hab mich mal heute an unsere defekten Stewuerungen gemacht.
Wenn Ihr die Steuerung zerlegt, dann findet Ihr auf der Netzteil Platine direkt am Tr=
afo einen 100uf Elko.
Der war bei allen 3 Steuerungen und auch auf einer Zentrale defekt.
Also einfach den Elko 100uf 25V erneuern und alles ist wieder gut.

Sch=C3=B6nes Wochenende noch

Detlef
Horst Scholz
2010-12-18 14:17:00 UTC
Permalink
Raw Message
"Detlef Schufen" <***@ponschek.de> schrieb im Newsbeitrag news:***@newspe.com...
Hallöchen,
ich hab mich mal heute an unsere defekten Stewuerungen gemacht.
Wenn Ihr die Steuerung zerlegt, dann findet Ihr auf der Netzteil Platine
direkt am Trafo einen 100uf Elko.
Der war bei allen 3 Steuerungen und auch auf einer Zentrale defekt.
Also einfach den Elko 100uf 25V erneuern und alles ist wieder gut.

Schönes Wochenende noch

Detlef


Ein Kondensator hat kein uf, sondern ein, µF


Horst
h***@gmx.de
2011-01-02 22:55:40 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo,

ich habe genau die gleiche Problematik mit meinen Centralis Uno
Einheiten! Nach 7 Störungsfreien Jahren begann auf einmal eine Einheit
nach der anderen Ihren Dienst zu quittieren. Aktuell sind 4 defekt!
Werd mir gleich mal ein paar mehr dieser Kondensatoren bestellen...
Vielen Dank für den Tip! Meld mich wieder, sobald der Lötkolben
abgekühlt ist!

Gruß

Holger
Holger
2011-01-09 13:12:17 UTC
Permalink
Raw Message
... so, alle 4 Kondensatoren durch neue ersetzt und siehe da, alle
Schalter funktionieren wieder! Vielen Dank für den Tip! Die
Kondensatoren kosten pro Stück ca, 0,40 EUR, ein neuer Schalter aber
über 100,00 EUR...

P.S. Das auseinander bauen und löten ist auch durch Hobbyhandwerker
gut machbar!

Gruß


Holger
Heike
2011-03-07 20:25:12 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo,

wir haben eine g=C3=BCnstige L=C3=B6sung f=C3=BCr das Problem gefunden.
Nachdem wir fast 40 solcher Schalter in unserem Haus verbaut haben, wollten wir nich=
t weiterhin Unmengen Geld f=C3=BCr neue Schalter ausgeben.
Die Schalter k=C3=B6nnen f=C3=BCr ein paar Euro repariert werden.
Wer niemanden kennt, der das erledigen kann, wendet sich gerne per Mail an uns.

Gr=C3=BC=C3=9Fe

Heike
Thomas Müller
2011-04-12 12:08:04 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo
Auch ich habe Probleme mit Somfy und m=C3=B6chte unbedingt Kontakt mit Heike aufneh=
men, um die g=C3=BCnstige Reparaturm=C3=B6glichkeit in Erfahrung zu bringen. Lei=
der bekomme ich immer eine "server failure" Meldung, wenn ich auf Heikes Threat vom 7=
.3.2011 antworten will. Liebe Heike bitte melde Dich dringend, brauche den Kontakt=
unbedingt.
Vielleicht kann irgendjemand auf Heikes threat antworten, mit der Bitte einmal hie=
r ins Forum zu schauen um mit mir Kontakt aufzunehmen. Danke f=C3=BCr die Hilfe
Thomas Fay
2011-06-30 16:41:18 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo miteinander,

wenn jemand sein Somfy Centralis Uno repariert haben m=C3=B6chte, einfach
Kontakt mit mir aufnehmen.

Viele Gr=C3=BC=C3=9Fe,

Tinman
Andre
2011-10-30 08:31:47 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo zusammen,

wer Probleme mit den Somfy Steuerungen hat kann einfach bei
Ebay nach Somfy Reparatur suchen.
Dort wird ein Reparaturservice angeboten der sehr schnell arbeitet.

mfg
Andre
Peter Kern
2011-11-01 07:50:37 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Andre
Hallo zusammen,
wer Probleme mit den Somfy Steuerungen hat kann einfach bei
Ebay nach Somfy Reparatur suchen.
Dort wird ein Reparaturservice angeboten der sehr schnell arbeitet.
Beachtlich, dass man für seinen eigenen Service hier Werbung machen muss.

Peter
f***@t-online.de
2013-01-06 17:13:28 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Thomas Fay
Hallo miteinander,
wenn jemand sein Somfy Centralis Uno repariert haben möchte, einfach
Kontakt mit mir aufnehmen.
Viele Grüße,
Tinman
Hallo Herr Fay,

wir haben genau die gleichen Probleme mit inzwischen 6 unserer Steuergeräte Centralis Uno IB Art.Nr. 1810281A, leider habe ich absolut keine Ahnung von Elektronik. Falls das Angebot der Reparatur noch besteht, würde ich ihren Dienst gerne in Anspruch nehmen. Bitte kontaktieren Sie mich wegen weiteren Bedingungen.
Grüße
Heike Groß
c***@gmail.com
2013-12-31 11:02:53 UTC
Permalink
Raw Message
Erst einmal vielen Dank an die Jennifer die sich die Mühe machen und solche Foren lebendig halten.

Hatte nun auch das Problem und obwohl ich Elektroniker bin, hab ich eher auf einen Transistor oder ic getippt. Nun, Elko hatte ich da, zwar nicht den axialen aber man weis sich zu helfen.

Mein Tip: wer nicht gut auslöten kann, sollte den Elko einfach mit einem Seitenschneider an den Kontakten kappen und den neuen wieder an die dadurch entstandenen Lötfahnen anlöten. Ordentlich nachlösten, damit keine kalten Lötstellen entstehen und was soll ich sagen, das Teil läuft wieder.

Zum Elko selbst: das mit den 40volt ist kein schlechter Gedanke. Allerdings ist es so, das die Elkos generell das Problem des austrocknend haben.

Elko steht für elektrolyt Kondensator. Dieses elektrolyt ist eine elektrisch leitende Flüssigkeit. Es gibt auch polymer Kondensatoren. Diese Flüssigkeit neigt zum verdampfen, je nach Qualität halten die Dinger länger oder weniger. Die Spannungsangaben beziehen sich auf die durchschlagfähigkeit der isolierenden Schichten. Wir haben aus Spaß so Dinger in der Ausbildung zum platzen gebracht. Stinkt fürchterlich nach silvesterknallern. Da die verbauten, zumindest bei mir nicht, noch in Takt sind, gehe ich also davon aus das nur Qualität langfristigen Erfolg bringt.

Man kann das Ganze mit einer bleibatterie von Auto vergleichen.

Wer möchte kann sich gerne bei mir melden, falls er sich die rep. Nicht zutraut.
c***@gmail.com
2013-12-31 15:09:59 UTC
Permalink
Raw Message
Erst einmal vielen Dank an die Jenigen die sich die Mühe machen und solche Foren lebendig halten.
Hatte nun auch das Problem und obwohl ich Elektroniker bin, hab ich eher auf einen Transistor oder ic getippt. Nun, Elko hatte ich da, zwar nicht den axialen aber man weis sich zu helfen.
Mein Tip: wer nicht gut auslöten kann, sollte den Elko einfach mit einem Seitenschneider an den Kontakten kappen und den neuen wieder an die dadurch entstandenen Lötfahnen anlöten. Ordentlich nachlösten, damit keine kalten Lötstellen entstehen und was soll ich sagen, das Teil läuft wieder.
Zum Elko selbst: das mit den 40volt ist kein schlechter Gedanke. Allerdings ist es so, das die Elkos generell das Problem des austrocknend haben.
Elko steht für elektrolyt Kondensator. Dieses elektrolyt ist eine elektrisch leitende Flüssigkeit. Es gibt auch polymer Kondensatoren. Diese Flüssigkeit neigt zum verdampfen, je nach Qualität halten die Dinger länger oder weniger. Die Spannungsangaben beziehen sich auf die durchschlagfähigkeit der isolierenden Schichten. Wir haben aus Spaß so Dinger in der Ausbildung zum platzen gebracht. Stinkt fürchterlich nach silvesterknallern. Da die verbauten, zumindest bei mir nicht, noch in Takt sind, gehe ich also davon aus das nur Qualität langfristigen Erfolg bringt.
Man kann das Ganze mit einer bleibatterie von Auto vergleichen.
Wer möchte kann sich gerne bei mir melden, falls er sich die rep. Nicht zutraut.
s***@gmail.com
2014-02-12 11:32:29 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo, ich habe 9 Schaltuhren von Somfy. Nach 5 Jahren ging die erste kaputt, jetzt sind alle 9 nach 10 Jahren defekt. Leider lese ich erst jetzt in diesem Forum. Jede Schaltuhr hat 110 Euro gekostet. Habe mit Somfy Kontakt aufgenommen, und mitgeteilt, dass alle 9 Schaltuhren defekt sind,6 Schaltuhren hingeschickt. Antwort: "Garantie ist vorbei". Habe 2004 mein Haus gebaut, wenn alle Gewerke so bauen würden, dass alles nur 10 Jahre hält, könnte ich jetzt das nächste Haus bauen, nicht auszudenken. Ich würde nie mehr Somfy-Schrott kaufen.
Gruß Steffen
heinz tauer
2014-02-12 11:43:55 UTC
Permalink
Raw Message
Post by s***@gmail.com
Hallo, ich habe 9 Schaltuhren von Somfy. Nach 5 Jahren ging die erste kaputt, jetzt sind alle 9 nach 10 Jahren defekt. Leider lese ich erst jetzt in diesem Forum. Jede Schaltuhr hat 110 Euro gekostet. Habe mit Somfy Kontakt aufgenommen, und mitgeteilt, dass alle 9 Schaltuhren defekt sind,6 Schaltuhren hingeschickt. Antwort: "Garantie ist vorbei". Habe 2004 mein Haus gebaut, wenn alle Gewerke so bauen würden, dass alles nur 10 Jahre hält, könnte ich jetzt das nächste Haus bauen, nicht auszudenken. Ich würde nie mehr Somfy-Schrott kaufen.
Gruß Steffen
Sei froh, dass sie überhaupt solange gehalten haben.
--
H.T.
Wolfgang Horejsi
2014-02-12 13:24:26 UTC
Permalink
Raw Message
Post by s***@gmail.com
Hallo, ich habe 9 Schaltuhren von Somfy. Nach 5 Jahren ging die erste kaputt, jetzt sind alle 9 nach 10 Jahren defekt. Leider lese ich erst jetzt in diesem Forum. Jede Schaltuhr hat 110 Euro gekostet. Habe mit Somfy Kontakt aufgenommen, und mitgeteilt, dass alle 9 Schaltuhren defekt sind,6 Schaltuhren hingeschickt. Antwort: "Garantie ist vorbei". Habe 2004 mein Haus gebaut, wenn alle Gewerke so bauen würden, dass alles nur 10 Jahre hält, könnte ich jetzt das nächste Haus bauen, nicht auszudenken. Ich würde nie mehr Somfy-Schrott kaufen.
Gruß Steffen
Was ist das für eine Schaltuhr (mechanisch, elektronisch) und wie
äussert sich der defekt? Oft ist ja eine Batterie verbaut, kann die
einfach leer sein?
Jochen Kriegerowski
2014-02-12 14:05:15 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Wolfgang Horejsi
Was ist das für eine Schaltuhr (mechanisch, elektronisch) und wie
äussert sich der defekt? Oft ist ja eine Batterie verbaut, kann die
einfach leer sein?
Aus dem Original-Posting ergibt sich, dass es sich um anno 2001
eingebaute Module handelt, die im Jahr 2007 einen Defekt hatten.

Hilfreiche Beiräge von Leuten mit "@gmail.com" im Absender
zeichnen sich in aller Regel dadurch aus, dass die Probleme mit
denen sie sich beschäftigen vor allem für Historiker interessant
sind ;-)

Gruß
Jochen
s***@gmail.com
2014-02-13 08:00:29 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Wolfgang Horejsi
Post by s***@gmail.com
Hallo, ich habe 9 Schaltuhren von Somfy. Nach 5 Jahren ging die erste kaputt, jetzt sind alle 9 nach 10 Jahren defekt. Leider lese ich erst jetzt in diesem Forum. Jede Schaltuhr hat 110 Euro gekostet. Habe mit Somfy Kontakt aufgenommen, und mitgeteilt, dass alle 9 Schaltuhren defekt sind,6 Schaltuhren hingeschickt. Antwort: "Garantie ist vorbei". Habe 2004 mein Haus gebaut, wenn alle Gewerke so bauen würden, dass alles nur 10 Jahre hält, könnte ich jetzt das nächste Haus bauen, nicht auszudenken. Ich würde nie mehr Somfy-Schrott kaufen.
Gruß Steffen
Was ist das für eine Schaltuhr (mechanisch, elektronisch) und wie
äussert sich der defekt? Oft ist ja eine Batterie verbaut, kann die
einfach leer sein?
Hallo, es sind elektronische Chronis Uno/Uno L Schaltuhren.
Die neuen heißen jetzt Chronis Uno Smart.
a***@gmail.com
2014-02-15 21:53:25 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo, ich habe ebenfalls diese Probleme. Ich hatte in der Vergangenheit ca. 8 Steuerungen ausgetauscht. Ist auf Dauer aber zu teuer. Nun ist mir der Zentralschalter mit Zeitanzeige kaputt gegangen. Gibt es hier auch die Möglichkeit zu reparieren ?
Wenn ja bitte um Kontaktaufnahme.
Wolfgang Horejsi
2014-02-16 08:13:03 UTC
Permalink
Raw Message
Post by a***@gmail.com
Hallo, ich habe ebenfalls diese Probleme. Ich hatte in der Vergangenheit ca. 8 Steuerungen ausgetauscht. Ist auf Dauer aber zu teuer. Nun ist mir der Zentralschalter mit Zeitanzeige kaputt gegangen. Gibt es hier auch die Möglichkeit zu reparieren ?
Wenn ja bitte um Kontaktaufnahme.
Was kostet denn so eune Steuerung und wieviel darf die Reparatur kosten?
r***@gmail.com
2012-12-22 15:13:13 UTC
Permalink
Raw Message
Ich habe seit neuen Jahren sechs Somfy Chronis Uno Zeitschaltuhren.
Vor einem halben Jahr ist die erste kaputt gegangen. Nach Tausch
des Kondensators hat sie bis jetzt funktioniert, nun allerdings
wieder der gleiche Defekt.
Mittlwerweile ist auch eine zweite Schaltung kaputt, die Anderen
werden wohl auch bald folgen, wenn im Forum so nachliest ...

Nun meine Frage: Wie lange halten Eure Kondensatoren nach Tausch?
Auch nur ca. 1/2 Jahr oder noch immer? Gibt es schon Langzeiterfahrung?
Th. Hu"bner
2012-12-22 21:10:13 UTC
Permalink
Raw Message
Post by r***@gmail.com
Ich habe seit neuen Jahren sechs Somfy Chronis Uno Zeitschaltuhren.
Vor einem halben Jahr ist die erste kaputt gegangen. Nach Tausch
des Kondensators hat sie bis jetzt funktioniert, nun allerdings
wieder der gleiche Defekt.
Mittlwerweile ist auch eine zweite Schaltung kaputt, die Anderen
werden wohl auch bald folgen, wenn im Forum so nachliest ...
Nun meine Frage: Wie lange halten Eure Kondensatoren nach Tausch?
Auch nur ca. 1/2 Jahr oder noch immer? Gibt es schon Langzeiterfahrung?
Verrätst du den Einbauort und die Spezifikation der fraglichen
Kondensatoren?

Ist es ein Kondensatornetzteil?
http://de.wikipedia.org/wiki/Kondensatornetzteil
--
Tom
r***@gmail.com
2012-12-26 14:43:09 UTC
Permalink
Raw Message
Keine Ahnung Tom,
ich bin kein Elektrotechniker, hat damals mein Vater getauscht.
Soweit er mir erzählt hat, hat er einfach den alten Kondensator
gegen einen Neuen getauscht.
beste Grüße!
Th. Hu"bner
2012-12-31 15:32:28 UTC
Permalink
Raw Message
Post by r***@gmail.com
Keine Ahnung Tom,
ich bin kein Elektrotechniker, hat damals mein Vater getauscht.
Soweit er mir erzählt hat, hat er einfach den alten Kondensator
gegen einen Neuen getauscht.
beste Grüße!
Hört sich an, als wenn die Spezifikation des Kondensators nicht stimmt.
Was steht denn so alles 'drauf?
Oder gibt es ein Bild von dem Geraffel?
--
Tom
Th. Hu"bner
2013-01-01 19:49:36 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Th. Hu"bner
Post by r***@gmail.com
Keine Ahnung Tom,
ich bin kein Elektrotechniker, hat damals mein Vater getauscht.
Soweit er mir erzählt hat, hat er einfach den alten Kondensator
gegen einen Neuen getauscht.
beste Grüße!
Hört sich an, als wenn die Spezifikation des Kondensators nicht stimmt.
Was steht denn so alles 'drauf?
Oder gibt es ein Bild von dem Geraffel?
Das hier
Loading Image...
war das beste Bild, das ich finden konnte.

Hiernach
http://www.artikcommunity.biz/showthread.php?t=17231524
soll ein
Elektrolytkondensator mit axialen Anschlüssen,
100 Mikrofarad Kapazität
und eine zulässigen Betriebsspannung von 25 Volt
für die Defekte verantwortlich sein.
Auffällig ist jedoch die Ausfallrate. Deutet auf einen Konstruktions-
oder Fertigungsmangel hin.
Es soll auch ein Transformator verbaut sein.
Kann jemand die reale Spannung am Kondensator messen?
Wenn knapp an 25 Volt, sollte besser eine 40-Volt-Ausführung verbaut werden.
Wie groß (Durchmesser, Länge) ist der verbaute?

Sonst tut es jeder Elko mit den geschriebenen Spezifikationen.
Ob radial oder axial ist egal, der Minusdraht lässt sich auch umbiegen.
Mehr Spannungsfestigkeit und Kapazität schaden nicht.

http://www.reichelt.de/Elkos-axial/AX-100-35/3/index.html?;ACTION=3;LA=2;ARTICLE=4488;GROUPID=3142;artnr=AX+100%2F35

Unrad-typisch:
http://www.conrad.de/ce/de/product/446157/Vishay-Axialer-Kondensator-Serie-021-2222-021-37221-x-L-10-mm-x-18-mm-220-F-40-V/

BestNr. 210 217 von Pollin.

iBäh:
http://www.ebay.de/sch/i.html?_nkw=35%20V%20100%20%C2%B5F&_sop=15

Für die Reparatur sollte eine elektrischer Lötkolben und Radio- oder
Elektroniklot benutzt werden.
Nein, der Lökolben zum Dachrinnenlöten sowie Lötfett und Salmiakstein
sind gänzlich ungeeignet.
Die bis-30-Watt-Klasse reicht.
--
Tom
r***@gmail.com
2012-12-26 14:43:09 UTC
Permalink
Raw Message
Keine Ahnung Tom,
ich bin kein Elektrotechniker, hat damals mein Vater getauscht.
Soweit er mir erzählt hat, hat er einfach den alten Kondensator
gegen einen Neuen getauscht.
beste Grüße!
r***@gmail.com
2013-01-02 18:44:59 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo Tom,

ich habe heute die reparierte aber wieder kaputt gewordene
Steuerung geöffnet. Mein Vater hat schon den richtigen
Kondensator "STANDARD ELKO AXIAL 85° µF 25V" eingebaut.
Vielleicht hat die Steuerung einen anderen Defekt, welchem
ich jetzt nicht näher nachgehen will.

Beim zweiten kaputten Steuergerät habe ich nun selbst den
Kondensator getauscht. Ich hoffe, dass dieser nun länger
als ein halbes Jahr hält ...

Beste Grüße!
(Leider werde ich nicht "autom. verständigt" wenn jemand in
das Forum gepostet hat, deshalb dauern meine Antworten immer
ein paar Tage ...)
Werner Schmidt
2013-01-02 21:05:30 UTC
Permalink
Raw Message
Post by r***@gmail.com
(Leider werde ich nicht "autom. verständigt" wenn jemand in
das Forum gepostet hat, deshalb dauern meine Antworten immer
ein paar Tage ...)
welches Forum?

SCNR

Gruß
Werner
Th. Hu"bner
2013-01-02 22:02:50 UTC
Permalink
Raw Message
Post by r***@gmail.com
Hallo Tom,
ich habe heute die reparierte aber wieder kaputt gewordene
Steuerung geöffnet. Mein Vater hat schon den richtigen
Kondensator "STANDARD ELKO AXIAL 85° µF 25V" eingebaut.
Vielleicht hat die Steuerung einen anderen Defekt, welchem
ich jetzt nicht näher nachgehen will.
Vielleicht ist er nur taub. DAS sieht man nicht von aussen.
Austauschen.
Post by r***@gmail.com
Beim zweiten kaputten Steuergerät habe ich nun selbst den
Kondensator getauscht. Ich hoffe, dass dieser nun länger
als ein halbes Jahr hält ...
Sehr schön, das du keine Infos zur Spannung und Lage des Trafos gemacht
hast.
Vorbildlich.
Dann wäre vielleicht klarer geworden, warum der Elko nicht durchhält.
Ist der Elko über dem Trafo verbaut?
Wird der Trafo gut warm?
Fotos?
Post by r***@gmail.com
Beste Grüße!
Danke.
Post by r***@gmail.com
(Leider werde ich nicht "autom. verständigt" wenn jemand in
das Forum gepostet hat,
Kein Wunder - es ist eine Newsgroup. Ganz ohne HTML-Geraffel.
Post by r***@gmail.com
deshalb dauern meine Antworten immer ein paar Tage ...)
Das liegt aber eher an etwas anderem.
--
Tom
Just Me
2014-02-16 12:55:51 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo,

hatte das gleiche Problem bei einer Somfy Chronis Uno Steuerung. Nachdem ich hier die Hinweise gelesen habe, hab ich gleich in einer Bastelkiste bei mir gesucht und tatsächlich einen passenden Kondensator (100µF, 25V) gefunden. Der ist zwar deutlich größer als das Original, passt aber noch in das Einbaugehäuse.
Hab beim alten Kondensator die Drähte abgezwickt, die Drahtenden die dann stehen bleiben kann man gut beim Einlöten des neuen Kondensators nutzen! Nur aufpassen dass man die Polung nicht vertauscht und keine Kurzschlüsse erzeugt.
Wieder eingebaut - ausprobiert - funktioniert einwandfrei!
Schnell viel Geld und Ärger erspart, also vielen Dank an alle die hier sinnvoll gepostet haben!

Grüsse, Just Me
a***@gmail.com
2014-05-22 19:27:17 UTC
Permalink
Raw Message
hallo,

ich hatte bzw. habe die gleichen Probleme.
Ein erster Vesuch mit dem Tausche des Kondensators brachte keine Fehlerbeseitigung.
Iich werde bei zukünftigen Käufen Produkte von Fa. Somfy ausschließen
Martin Gerdes
2014-05-22 22:00:31 UTC
Permalink
Raw Message
Post by a***@gmail.com
ich hatte bzw. habe die gleichen Probleme.
Heißt es eigentlich: "Google ist zeitlos" oder "Google ist unendlich"?

Als Problemefrischhalter über Jahre ist Google jedenfalls ungeschlagen.
t***@t-online.de
2014-10-07 15:41:04 UTC
Permalink
Raw Message
Post by f***@t-online.de
Hallo Heimwerker,
ich habe seit einiger Zeit Probleme mit meiner Rolladensteuerung von
SOMFY.
Bei der von einer Fachfirma 2001 errichteten Anlage werden die
einzelnen Rolläden (SOMFY-Antriebs-Motoren) von einzelnen "Centralis
Uno IB"-Modulen geschaltet. Über einen Zwei-Draht-Installationsbus
sind alle Module mit einer Zeitschaltuhr Typ "Chronis IB" gekoppelt.
Die einzelnen Rolläden können wahlweise einzeln (manuell) als auch
über Zeitschaltuhr (automatisch) gesteuert werden.
***
Nach etwa sechs Jahren einwandfreiem Betrieb kam es zunächst an einem
"Centralis Uno IB"- Modul und im Abstand von mehreren Wochen an zwei
Beim Fahrbefehl AUF bzw. AB ruckten die betr. Rolläden nur kurz an,
anstatt ganz nach Oben bzw. nach Unten zu fahren. (Sowohl im
Automatik, also auch im Manuellen Betrieb)
Erstaunlicherweise trat der Fehler auch bei einem Modul auf, dessen
Rolladen selten gefahren wurde.
Ich nehme daher an, dass der Ausfall ggf. systemtypisch nach einer
bestimmten Zeitspanne auftritt.
Da ein einzelnes Modul um 110 EUR kostet, habe ich bisher vor einem
Austaush zurückgeschreckt.
Ich finde, nach fünf Jahren sollten solche Fehler bei SOMFY-Produkten
noch nicht auftreten!
***
1. Beim Tausch der Module wanderte der Fehler mit => Fehler innerhalb
des betr. "Centralis Uno IB"- Moduls, Rolladen ist i.O.
2. Module längere Zeit ausgeschaltet: keine Änderung =>
Hardwarefehler?
3. SOMFY über Service-Formular kontaktiert und um Unterstützung
gebeten=> keine reaktion :-((
4. In de.rec.heimwerken um Hilfe bitten: ...
***
Vom SOMFY Service bin ich sehr enttäscht, da trotz Ausfüllen eines
Service-Formulars mit meinen persönlichen Daten (die werden sicher
gerne verwertet) +Fehlerschilderung keine Reaktion von SOMFY kam :-((
Vieleicht gelingt es mit Ihrer Hilfe ja, den Fehler zu finden - Viele
Grüße und Vielen Dank im Vorraus für Ihre Antworten!
Somfy Chronis IB liess sich zwar programmieren und man konnte an der Zentralsteuerung auch die "Auf" und "Ab" Taste drücken, doch die angeschlossenen 3 Rolläden (auch Somfy Centralis... Schalter) reagierten nicht mehr darauf, auch nicht auf der Stellung "Auto". Beim letzten Defekt habe ich ein neues Steuergerät für lausige 100 EURO gekauft, diesmal den blauen Kondensator 100 uF - 25 Volt für 0,35 EURO bei Conrad gekauft, den alten herausgelötet und den neuen hinein und siehe da, alles funktioniert jetzt wieder. Perfekt !!! Das scheint also ein nach ein paar Jahren bei all diesen Steuerungen auftretender Kondensatordefekt zu sein und 0,35 EURO für verdachtmässiges Austauschen lohnt sich allemal.
heinz tauer
2014-10-07 15:59:30 UTC
Permalink
Raw Message
Post by t***@t-online.de
Post by f***@t-online.de
Hallo Heimwerker,
ich habe seit einiger Zeit Probleme mit meiner Rolladensteuerung von
SOMFY.
Bei der von einer Fachfirma 2001 errichteten Anlage werden die
einzelnen Rolläden (SOMFY-Antriebs-Motoren) von einzelnen "Centralis
Uno IB"-Modulen geschaltet. Über einen Zwei-Draht-Installationsbus
sind alle Module mit einer Zeitschaltuhr Typ "Chronis IB" gekoppelt.
Die einzelnen Rolläden können wahlweise einzeln (manuell) als auch
über Zeitschaltuhr (automatisch) gesteuert werden.
***
Nach etwa sechs Jahren einwandfreiem Betrieb kam es zunächst an einem
"Centralis Uno IB"- Modul und im Abstand von mehreren Wochen an zwei
Beim Fahrbefehl AUF bzw. AB ruckten die betr. Rolläden nur kurz an,
anstatt ganz nach Oben bzw. nach Unten zu fahren. (Sowohl im
Automatik, also auch im Manuellen Betrieb)
Erstaunlicherweise trat der Fehler auch bei einem Modul auf, dessen
Rolladen selten gefahren wurde.
Ich nehme daher an, dass der Ausfall ggf. systemtypisch nach einer
bestimmten Zeitspanne auftritt.
Da ein einzelnes Modul um 110 EUR kostet, habe ich bisher vor einem
Austaush zurückgeschreckt.
Ich finde, nach fünf Jahren sollten solche Fehler bei SOMFY-Produkten
noch nicht auftreten!
***
1. Beim Tausch der Module wanderte der Fehler mit => Fehler innerhalb
des betr. "Centralis Uno IB"- Moduls, Rolladen ist i.O.
2. Module längere Zeit ausgeschaltet: keine Änderung =>
Hardwarefehler?
3. SOMFY über Service-Formular kontaktiert und um Unterstützung
gebeten=> keine reaktion :-((
4. In de.rec.heimwerken um Hilfe bitten: ...
***
Vom SOMFY Service bin ich sehr enttäscht, da trotz Ausfüllen eines
Service-Formulars mit meinen persönlichen Daten (die werden sicher
gerne verwertet) +Fehlerschilderung keine Reaktion von SOMFY kam :-((
Vieleicht gelingt es mit Ihrer Hilfe ja, den Fehler zu finden - Viele
Grüße und Vielen Dank im Vorraus für Ihre Antworten!
Somfy Chronis IB liess sich zwar programmieren und man konnte an der Zentralsteuerung auch die "Auf" und "Ab" Taste drücken, doch die angeschlossenen 3 Rolläden (auch Somfy Centralis... Schalter) reagierten nicht mehr darauf, auch nicht auf der Stellung "Auto". Beim letzten Defekt habe ich ein neues Steuergerät für lausige 100 EURO gekauft, diesmal den blauen Kondensator 100 uF - 25 Volt für 0,35 EURO bei Conrad gekauft, den alten herausgelötet und den neuen hinein und siehe da, alles funktioniert jetzt wieder. Perfekt !!! Das scheint also ein nach ein paar Jahren bei all diesen Steuerungen auftretender Kondensatordefekt zu sein und 0,35 EURO für verdachtmässiges Austauschen lohnt sich allemal.
Toll!
Das du nach sieben Jahren herausgefunden hast, dass der blaue
Kondensator der Übeltäter ist - und wie hast du es herausgefunden?

Lass uns bitte nicht dumm sterben.
--
H.T.
Wolfgang Kynast
2014-10-07 16:16:24 UTC
Permalink
Raw Message
Post by t***@t-online.de
diesmal den blauen Kondensator 100 uF - 25 Volt für 0,35 EURO bei Conrad gekauft,
Ob das den OP nach 7 Jahren noch interessiert? :-)

Und wenn man schon den Elko wechselt, nimmt man gleich die
nächsthöhere Spannung.
--
Schöne Grüße,
Wolfgang
Bernhard Wohlgemuth
2014-10-07 18:49:40 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Wolfgang Kynast
Und wenn man schon den Elko wechselt, nimmt man gleich die
nächsthöhere Spannung.
Vorausgesetzt, er passt von den Abmessungen her...

SCNR B.
Wolfgang Kynast
2014-10-07 21:18:09 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Bernhard Wohlgemuth
Post by Wolfgang Kynast
Und wenn man schon den Elko wechselt, nimmt man gleich die
nächsthöhere Spannung.
Vorausgesetzt, er passt von den Abmessungen her...
SCNR B.
http://blog.pickl.eu/uploads//Fotos/2012/08/DSC00018.jpg

SCNR2 :-)
--
Schöne Grüße,
Wolfgang
Bernhard Wohlgemuth
2014-10-08 06:08:52 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Th. Hu"bner
http://blog.pickl.eu/uploads//Fotos/2012/08/DSC00018.jpg
SCNR2 :-)
Ach so - ja dann...

Gruß B.
r***@googlemail.com
2014-12-14 08:53:48 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Wolfgang Kynast
diesmal den blauen Kondensator 100 uF - 25 Volt f�r 0,35 EURO bei Conrad gekauft,
Ob das den OP nach 7 Jahren noch interessiert? :-)
Und wenn man schon den Elko wechselt, nimmt man gleich die
n�chsth�here Spannung.
--
Sch�ne Gr��e,
Wolfgang
Hallo,
Ich habe eine Chronis IB Steuerung und hatte jetzt nach 12 Jahren das Problem, dass nicht mehr alle Rolläden miteinander runter/rauf gingen. Mal ging nur einer, mal mehrere. Handsteuerung funktionierte aber ganz normal.
Nachdem ich jetzt den blauen Elko getauscht hatte, geht's wieder.
Preiswerter geht die Reperatur kaum.
Gruß Rainer
Martin Gerdes
2014-12-14 22:00:05 UTC
Permalink
Raw Message
Post by r***@googlemail.com
Post by Wolfgang Kynast
Post by t***@t-online.de
diesmal den blauen Kondensator 100 uF - 25 Volt für 0,35 EURO bei Conrad gekauft,
Ob das den OP nach 7 Jahren noch interessiert? :-)
Ich habe eine Chronis IB Steuerung und hatte jetzt nach 12 Jahren das Problem,
dass nicht mehr alle Rolläden miteinander runter/rauf gingen. Mal ging nur einer,
mal mehrere. Handsteuerung funktionierte aber ganz normal.
Nachdem ich jetzt den blauen Elko getauscht hatte, geht's wieder.
Preiswerter geht die Reparatur kaum.
Doppelt hilft, wer schnell hilft, sagt der Volksmund.

Das Ursprungsposting des Threads ist von 2007. Im Namen des OPs, der
hier wohl schon lange nicht mehr mitliest, vielen Dank für Deine
schnelle Antwort!
p***@gmail.com
2015-01-21 11:57:13 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo Heimwerker,
leider habe ich zu spät die Reparaturtips gelesen.
Ich habe die gleichen Fehlerbilder bei Cronis Uno.
4 defekte Steuerungen habe ich an Somfy zur Analyse eingesandt: keine Reaktion.
Da ich das von Somfy erwartet habe teilte ich denen bereits in meinem Anschreiben mit, dass ich bei einer Nichtreaktion überall Reklame für die "Somfy-Qualitätsprodukte" machen werde.
Hier meine Problemlösung: Ich bin auf Produkte der Firma Jarolift ausgewichen.
Die kosten nur die Hälfte und sind bisher nicht ausgefallen. Meine restlichen 10 Steuerungen werde ich nach deren Ausfall ebenfalls durch Jarolift-Steuerungen ersetzen.
Jürgen Exner
2015-01-21 16:56:15 UTC
Permalink
Raw Message
Post by f***@t-online.de
Hallo Heimwerker,
leider habe ich zu spät die Reparaturtips gelesen.
Das macht nichts, das Ursprungsposting stammt ja auch nur von 2007.
Fuer einen Googlioten ist das ja fast von gestern.

jue
Dieter Wiedmann
2015-01-23 13:01:42 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jürgen Exner
Post by f***@t-online.de
Hallo Heimwerker,
leider habe ich zu spät die Reparaturtips gelesen.
Das macht nichts, das Ursprungsposting stammt ja auch nur von 2007.
Fuer einen Googlioten ist das ja fast von gestern.
Ganz neu: Google Time Warp!
t***@gmail.com
2015-09-22 07:17:44 UTC
Permalink
Raw Message
Post by f***@t-online.de
Hallo Heimwerker,
leider habe ich zu spät die Reparaturtips gelesen.
Ich habe die gleichen Fehlerbilder bei Cronis Uno.
4 defekte Steuerungen habe ich an Somfy zur Analyse eingesandt: keine Reaktion.
Da ich das von Somfy erwartet habe teilte ich denen bereits in meinem Anschreiben mit, dass ich bei einer Nichtreaktion überall Reklame für die "Somfy-Qualitätsprodukte" machen werde.
Hier meine Problemlösung: Ich bin auf Produkte der Firma Jarolift ausgewichen.
Die kosten nur die Hälfte und sind bisher nicht ausgefallen. Meine restlichen 10 Steuerungen werde ich nach deren Ausfall ebenfalls durch Jarolift-Steuerungen ersetzen.
Hallo,
ich hatte damals beim ersten Ausfall eine neue Steuerung für über 100 EURO gelauft, dann die Tips gelesen und dann die zweite Steuerung repariert (39 Cent für den besten Kondensator von Conrad investiert) und das Ding funktioniert seitdem wieder wie am 1. Tag. Mit einem einfachen kleinen Lötkolben und etwas Vorsicht, das nicht zu stark zu erhitzen. Letzte Woche ist wieder eine Ursprungssteuerung verreckt (Rolladen fährt nur kurz an und stoppt gleich wieder statt durchzulaufen), wieder einen Kondensator bei Konrad gekauft (Original hat 100 uF und 25 Volt, zur Sicherheit nimmt man einfach 100uF und 35 Volt) und nach 20 Minuten war alles wieder perfekt. Der von mir vor 2 Jahren reparierte funktioniert heute noch einwandfrei und ich erwarte auch nicht, das die den Geist aufgeben, da lediglich der Kondensator zu schwach ausgelegt ist. Man findet im Netz auch eine gute bebilderte Anleitung, wie es repariert wird, der Schalter ist leicht zu öffnen und dann den alten Kondensator vorsichtig rauslöten und den neuen richtig (+- beachten) rein. Die neuen sind keine axial Kondensatoren mehr, also muss man die Einlötenden etwas kürzen und dann das Teil etwas umbiegen, sodass das Gehäuse wieder draufpasst. Und dann läuft auch der Rolladen die nächsten Jahrzehnte wieder einwandfrei.
LG, Tom
Martin Gerdes
2015-09-22 09:00:40 UTC
Permalink
Raw Message
Post by p***@gmail.com
leider habe ich zu spät die Reparaturtips gelesen.
Typisches Googler-Problem.
Post by p***@gmail.com
Ich habe die gleichen Fehlerbilder bei Cronis Uno.
4 defekte Steuerungen habe ich an Somfy zur Analyse eingesandt: keine Reaktion.
Da ich das von Somfy erwartet habe, teilte ich denen bereits in
meinem Anschreiben mit, dass ich bei einer Nichtreaktion überall
Reklame für die "Somfy-Qualitätsprodukte" machen werde.
Diese schlimme Drohung dürfte sie kaltgelassen haben.
Post by p***@gmail.com
Hier meine Problemlösung: Ich bin auf Produkte der Firma Jarolift
ausgewichen. Die kosten nur die Hälfte und sind bisher nicht
ausgefallen.
Kommt vielleicht noch.
Post by p***@gmail.com
Meine restlichen 10 Steuerungen werde ich nach deren Ausfall
ebenfalls durch Jarolift-Steuerungen ersetzen.
Das freut Jarolift. Aber vielleicht fallen die auch irgendwann aus, dann
brauchst Du die dritte Firma.
Ich habe damals beim ersten Ausfall eine neue Steuerung für über 100
EURO gekauft, dann die Tips gelesen und dann die zweite Steuerung
repariert (39 Cent für den besten Kondensator von Conrad investiert)
und das Ding funktioniert seitdem wieder wie am 1. Tag.
Das ist erfreulich.
Mit einem einfachen kleinen Lötkolben und etwas Vorsicht, das nicht
zu stark zu erhitzen. Letzte Woche ist wieder eine Ursprungssteuerung
verreckt, wieder einen Kondensator bei Conrad gekauft und nach 20
Minuten war alles wieder perfekt.
Plus Fahrzeit zu Conrad natürlich. Das schafft man nicht in 20 Minuten.
Der von mir vor 2 Jahren reparierte funktioniert heute noch einwandfrei
und ich erwarte auch nicht, daß er den Geist aufgibt, da lediglich
der Kondensator zu schwach ausgelegt ist.
Man findet im Netz auch eine gute bebilderte Anleitung, wie es repariert
wird, der Schalter ist leicht zu öffnen und dann den alten Kondensator
vorsichtig rauslöten und den neuen richtig (+- beachten) rein. Die neuen
sind keine axial Kondensatoren mehr,
?? Hat Conrad nur radiale? Das wundert mich.
also muss man die Einlötenden etwas kürzen und dann das Teil etwas
umbiegen, sodass das Gehäuse wieder draufpasst.
Man könnte sagen: Pfusch (oder weniger streng: Heimwerkerarbeit)
Und dann läuft auch der Rolladen die nächsten Jahrzehnte wieder
einwandfrei.
Das wird sich weisen, ob die Reparatur "jahrzehntelang" hält.
d***@gmail.com
2015-10-23 14:48:38 UTC
Permalink
Raw Message
Ich habe 10 zentral gesteuerte Somfy Uno IB seit 2003 eingebaut und 5 davon waren bereits defekt, alle mit dem gleichen Problem. Und jedesmal hat der Austausch des Kondensators Erfolg gehabt. Messungen an zwei Kondensatoren zeigten auch, dass diese defekt waren.
Das Auswechseln ist auch problemlos und ich kann auch nur zu der 35 Volt Version raten.
Auch auf meine Anfragen und Berichte hat SOMFY nie reagiert.

Viel Erfolg Euch allen beim Reparieren und Sparen.
d***@gmail.com
2015-10-24 10:41:19 UTC
Permalink
Raw Message
Noch ein Nachtrag, es gibt bei Conrad auch noch eine Version des Kondensators mit axialen Anschlüssen, der sich etwas besser einpassen lässt.

Viel Spass beim Reparieren.
Horst Scholz
2015-10-24 10:43:31 UTC
Permalink
Raw Message
Post by d***@gmail.com
Noch ein Nachtrag, es gibt bei Conrad auch noch eine Version des Kondensators mit axialen Anschlüssen, der sich etwas besser einpassen lässt.
Viel Spass beim Reparieren.
Wer will denn was reparieren?

Horst
Michael Landenberger
2015-10-24 17:06:48 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Horst Scholz
Post by d***@gmail.com
Viel Spass beim Reparieren.
Wer will denn was reparieren?
Vor knapp 8 Jahren hat eine Fa. Wolter in de.rec.heimwerken um Hilfe bei der
Reparatur der im Betreff genannten Rollladensteuerung gebeten. Siehe
<https://groups.google.com/forum/#!topic/de.rec.heimwerken/RqSoKGApY7w>.
Übrigens hast du selbst dich seinerzeit ebenfalls an diesem Thread beteiligt,
wenngleich nicht sonderlich zielführend. Aber vielleicht vergisst man sowas
nach 8 Jahren ;-)

Gruß

Michael
Marc Haber
2015-10-26 20:28:39 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Michael Landenberger
Übrigens hast du selbst dich seinerzeit ebenfalls an diesem Thread beteiligt,
wenngleich nicht sonderlich zielführend.
hat sich der Horst jemals zielführend an einem Thread beteiligt? Oder
verwechsel ich das jetzt mit einem Harald?

Grüße
Marc
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " | http://www.zugschlus.de/
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
Jürgen Exner
2015-10-24 17:44:32 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Horst Scholz
Post by d***@gmail.com
Noch ein Nachtrag, es gibt bei Conrad auch noch eine Version des Kondensators mit axialen Anschlüssen, der sich etwas besser einpassen lässt.
Wer will denn was reparieren?
Das ist voellig egal.

Ein Googliot laesst einen 8 Jahre alten Thread in typischem
Googlioten-Stil wiederauferstehen.

Einfach gar nicht beachten.

jue
bonwai
2016-10-06 10:21:26 UTC
Permalink
Raw Message
Post by f***@t-online.de
Hallo Heimwerker,
ich habe seit einiger Zeit Probleme mit meiner Rolladensteuerung von
SOMFY.
Bei der von einer Fachfirma 2001 errichteten Anlage werden die
einzelnen Rolläden (SOMFY-Antriebs-Motoren) von einzelnen "Centralis
Uno IB"-Modulen geschaltet. Über einen Zwei-Draht-Installationsbus
sind alle Module mit einer Zeitschaltuhr Typ "Chronis IB" gekoppelt.
Die einzelnen Rolläden können wahlweise einzeln (manuell) als auch
über Zeitschaltuhr (automatisch) gesteuert werden.
***
Nach etwa sechs Jahren einwandfreiem Betrieb kam es zunächst an einem
"Centralis Uno IB"- Modul und im Abstand von mehreren Wochen an zwei
Beim Fahrbefehl AUF bzw. AB ruckten die betr. Rolläden nur kurz an,
anstatt ganz nach Oben bzw. nach Unten zu fahren. (Sowohl im
Automatik, also auch im Manuellen Betrieb)
Erstaunlicherweise trat der Fehler auch bei einem Modul auf, dessen
Rolladen selten gefahren wurde.
Ich nehme daher an, dass der Ausfall ggf. systemtypisch nach einer
bestimmten Zeitspanne auftritt.
Da ein einzelnes Modul um 110 EUR kostet, habe ich bisher vor einem
Austaush zurückgeschreckt.
Ich finde, nach fünf Jahren sollten solche Fehler bei SOMFY-Produkten
noch nicht auftreten!
***
1. Beim Tausch der Module wanderte der Fehler mit => Fehler innerhalb
des betr. "Centralis Uno IB"- Moduls, Rolladen ist i.O.
2. Module längere Zeit ausgeschaltet: keine Änderung =>
Hardwarefehler?
3. SOMFY über Service-Formular kontaktiert und um Unterstützung
gebeten=> keine reaktion :-((
4. In de.rec.heimwerken um Hilfe bitten: ...
***
Vom SOMFY Service bin ich sehr enttäscht, da trotz Ausfüllen eines
Service-Formulars mit meinen persönlichen Daten (die werden sicher
gerne verwertet) +Fehlerschilderung keine Reaktion von SOMFY kam :-((
Vieleicht gelingt es mit Ihrer Hilfe ja, den Fehler zu finden - Viele
Grüße und Vielen Dank im Vorraus für Ihre Antworten!
Hallo,

das liegt an den "billigen" China Relais, die halten nur eine kurze Weile
und nicht ein Leben lang wie früher.

Gruß
b
Bodo Mysliwietz
2016-10-06 16:45:59 UTC
Permalink
Raw Message
[...]
Post by A Merkt
Hallo,
das liegt an den "billigen" China Relais, die halten nur eine kurze Weile
und nicht ein Leben lang wie früher.
Damit dürftest Du ein Kandidat für den DAGU-Award KW 40 sein.
--
Glück Auf - Bodo Mysliwietz
----------------------------------------
http://www.labortechniker.de/
Jürgen Exner
2016-10-06 19:24:27 UTC
Permalink
Raw Message
Ach ja, 9 Jahre spaeter ....
Post by f***@t-online.de
Bei der von einer Fachfirma 2001 errichteten Anlage werden die
Ach nein, 15 Jahre spaeter ...

Damit bist du zumindest ein Kandidat fuer fuer den Googliot-Preis des
Monats

jue

Loading...