Discussion:
Silikonfugen / Aufwand /Preis
Add Reply
Harald Elsässer
2003-11-26 20:09:54 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Hallo Leute,
bei meiner Wohnung sind etwa 60 Meter Silikonfuge zu erneuern.
D.h. altes Silikon rauskratzen, neues Silikon rein und abziehen. Es ist
rundum die Fuge zwischen Bodenfliesen und Sockel. Der Estrich hat sich
gesetzt :-( Die Wohnung ist derzeit leer, d.h. man kommt also gut ran an die
Sache.

Das ist wohl eine gut kalkulierbare Standardarbeit. Ich möchte es
wahrscheinlich von einem Fliesenleger / Fuger machen lassen.

In welcher Grössenordnung werden da Kosten auf mich zukommen ?
Da gibts sicherlich Erfahrungswerte, d.h. ein laufender Meter kosten
ungefähr XX Euro .... ??

Gruss & Danke
Harald
Heimlich da
2003-11-26 21:38:12 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Hallo Harald,

kann es mir leider nicht verkneifen zu antworten. Sorry im voraus. Aber ich
denke, das ist nun wirklich keine Arbeit, die man vergeben muß - mal davon
abgesehen, daß ich den Handwerker sehen möchte, der dafür extra kommt.
Mein Rat:
Nimm Dir ein scharfes Messer, schneid mit Kraft von den zwei Rändern in das
Silicon rein und zieh es dann einfach raus. Den Rest kannst Du mit
Siliconentferner einweichen und abreiben. Dann eine Kartusche gutes Silicon und
eine Spritze kaufen, kostet allerhöchstens 15 Euro und gib sie Deiner Frau mit
der Bitte, in der Fuge so zu verfahren, wie wenn sie Sahnetorten spritzt bzw.
verziert. Und Du ziehst es dann mit einem sauberen Glättfix (kostet auch nur
2-3 Euro) noch sauberer ab, machst Spucke oder Spülmittel (farbloses) an die
Fingerkuppe und fährst solange das gleitet, über die Fuge. Ist wirklich kein
Hexenwerk. Und kostet nicht annähernd soviel Zeit und Geld, wie wenn ein
Handwerker kommt. Von den Nerven, die Du sparen kannst mal ganz abgesehen.

Ich schätze mal bei absoluter Ungeübtheit kostet die Sache nicht mehr als eine
Kartusche Silicon (achte auf Essigbasis wegen Schimmelgefahr) für vier Meter
Fuge.

Viele Grüße und Spaß dabei
Antje
Joachim Warner
2003-11-26 22:17:02 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Heimlich da
kann es mir leider nicht verkneifen zu antworten. Sorry im voraus. Aber ich
denke, das ist nun wirklich keine Arbeit, die man vergeben muß - mal davon
abgesehen, daß ich den Handwerker sehen möchte, der dafür extra kommt.
Hallo,

noch ein paar Ergänzungen:
Es lohnt sich bei so vielen Metern, nicht die billigste Kartuschenpresse zu kaufen,
das führt zu Sehnenscheidenentzündung nach 20 Metern. Sowas kauft man besser im
richtigen Werkzeughandel als beim OBI.
Ideal für so viele Meter wäre eine druckluftbetriebene Kartuschenpresse (habe mir
die mal für 100 m Stabdeckfugen gekauft, herrliches Arbeiten), aber den Aufwand
wirst du scheuen. Wer schon Silikonfugen vom Handwerker machen lassen will, hat
auch keinen Kompressor.

Kauf auch nicht das billigste Silikon, guck die Datenblätter durch. Bausilikon
dürfte geeigneter sein als Sanitärsilikon. Ach ja, und Raumtemperatur sollte es
gern haben.

Der Tipp mit dem Glättfix ist für Ungeübte gut, leg auch genug Küchenrolle bereit,
in die du die abgezogenen Reste wischst.

Viel Erfolg!

Joachim
Jens Arne Maennig
2003-11-26 22:37:28 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Joachim Warner
mal davon abgesehen, daß ich den Handwerker sehen möchte, der dafür
extra kommt.
Nun, Verfugungsbetriebe leben davon. Preise kommen morgen, die letzten
Rechnungen liegen im Büro.
Post by Joachim Warner
Es lohnt sich bei so vielen Metern, nicht die billigste Kartuschenpresse zu kaufen,
das führt zu Sehnenscheidenentzündung nach 20 Metern. Sowas kauft man besser im
richtigen Werkzeughandel als beim OBI.
Gerade bei OBI gibt es für erschwingliches Geld solide Teile mit
halbwegs ergonomischem, schwarzen Druckgussgriff und roter
Kartuschenaufnahme, die auch höheren Ansprüchen genügen.
Post by Joachim Warner
Ideal für so viele Meter wäre eine druckluftbetriebene Kartuschenpresse (habe mir
die mal für 100 m Stabdeckfugen gekauft, herrliches Arbeiten), aber den Aufwand
wirst du scheuen. Wer schon Silikonfugen vom Handwerker machen lassen will, hat
auch keinen Kompressor.
Für nur 100 m würde auch der Profi-Verfuger nicht die Druckluftanlage
anschleppen. Die macht der lieber schnell mit der Handspritze. Außerdem
darf man nicht den Silikonverlust unterschätzen, den man anfangs mit der
Druckluftspritze produziert.
Post by Joachim Warner
Kauf auch nicht das billigste Silikon, guck die Datenblätter durch. Bausilikon
dürfte geeigneter sein als Sanitärsilikon.
Jou!
Post by Joachim Warner
Ach ja, und Raumtemperatur sollte es gern haben.
Viskosität ist temperaturabhängig. Gerade mit der Handspritze tut man
sich mit leicht angewärmten leichter. 20 Minuten auf die Heizung legen
und gut is.
Post by Joachim Warner
Der Tipp mit dem Glättfix ist für Ungeübte gut, leg auch genug Küchenrolle bereit,
in die du die abgezogenen Reste wischst.
Und die zwei Müllsäcke für die fünf verschmierten Küchenrollen (und die
leeren Kartuschen) nicht vergessen.

Jens
Harald Elsässer
2003-11-26 22:48:20 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Jens Arne Maennig
Nun, Verfugungsbetriebe leben davon. Preise kommen morgen, die letzten
Rechnungen liegen im Büro.
Das wäre toll :-) Würde ich wirklich gerne wissen ....

Gruss und Danke
Harald
Jens Arne Maennig
2003-11-27 07:15:09 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Harald Elsässer
Post by Jens Arne Maennig
Nun, Verfugungsbetriebe leben davon. Preise kommen morgen, die letzten
Rechnungen liegen im Büro.
Das wäre toll :-) Würde ich wirklich gerne wissen ....
Leider sehe ich gerade, dass wir die letzten Aufträge immer nach
Stunden, nicht nach Metern abgerechnet hatten, weil es sich eher um
diffizilere Aufgaben handelte (um runde Säulen rum, heizungsschächte,
trennschotts...).

"Unser" Fuger berechnet für die Stunde EUR 39,35. Bei den genannten
Feinarbeiten wurden in 13 Stunden 20 Kartuschen Silikon verwurschtelt,
allerdings fast abfallfrei.

Jens
Horst Kalevar
2003-11-27 08:35:55 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Jens Arne Maennig
"Unser" Fuger berechnet für die Stunde EUR 39,35. Bei den genannten
Feinarbeiten wurden in 13 Stunden 20 Kartuschen Silikon verwurschtelt,
allerdings fast abfallfrei.
Holla 39,95 incl. oder excl. Mwst? Hier [tm] geht der Meter neuverfugen
für 3-5 Eur incl. Silikon. Rauskratzen allerdings nach Stundenlohn
(28-32 EUR +Mwst).

HTH
Horst
Jens Arne Maennig
2003-11-27 08:51:02 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Horst Kalevar
Holla 39,95 incl. oder excl. Mwst?
Ohne Märchensteuer, die kommt natürlich noch druff. Ist aber das Geld
wert, die Jungs arbeiten höchst produktiv.
Post by Horst Kalevar
Hier [tm] geht der Meter neuverfugen für 3-5 Eur incl. Silikon.
Hier (R) brauch ich Silikon, das schnellaushärtend, ausdünstungsarm,
formaldehydfrei, bei der Verwendung in Reinräumen (Operationssaal) mit
höchst empfindlichen optoelektronischen Geräten unbedenklich und unter
Einbeziehung der verwendeten Desinfektions- und Reinigungsmittel 10
Jahre haltbar ist. Das ist leider für das Geld nicht machbar. Die
Kartusche kostet bei Abnahme direkt vom Hersteller EUR 9,27 netto.
Post by Horst Kalevar
Rauskratzen allerdings nach Stundenlohn (28-32 EUR +Mwst).
Sprengschnur?

Jens
Horst Kalevar
2003-11-27 10:04:44 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Jens Arne Maennig
Post by Horst Kalevar
Holla 39,95 incl. oder excl. Mwst?
Ohne Märchensteuer, die kommt natürlich noch druff. Ist aber das Geld
wert, die Jungs arbeiten höchst produktiv.
Ich hab in den letzen Jahren zahlreiche (ca19000m) Fensterfugen mit
Sikaflex gemacht, da hat dann auch ein Trupp aus Hannover mitgeholfen,
auch äußerst produktiv.
Post by Jens Arne Maennig
Post by Horst Kalevar
Hier [tm] geht der Meter neuverfugen für 3-5 Eur incl. Silikon.
Hier (R) brauch ich Silikon, das schnellaushärtend, ausdünstungsarm,
formaldehydfrei, bei der Verwendung in Reinräumen (Operationssaal) mit
höchst empfindlichen optoelektronischen Geräten unbedenklich und unter
Einbeziehung der verwendeten Desinfektions- und Reinigungsmittel 10
Jahre haltbar ist. Das ist leider für das Geld nicht machbar. Die
Kartusche kostet bei Abnahme direkt vom Hersteller EUR 9,27 netto.
Preis ist ok, wo beziehst Du die Sachen?
Post by Jens Arne Maennig
Post by Horst Kalevar
Rauskratzen allerdings nach Stundenlohn (28-32 EUR +Mwst).
Sprengschnur?
Könnte man gleich mit einarbeiten, dann hat man sich in 10 Jahren etwas
Arbeit gespart ;-))

Horst
Jens Arne Maennig
2003-11-27 11:03:31 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Horst Kalevar
Ich hab in den letzen Jahren zahlreiche (ca19000m) Fensterfugen mit
Sikaflex gemacht, da hat dann auch ein Trupp aus Hannover mitgeholfen,
auch äußerst produktiv.
Mit Sikaflex habe ich früher Hochdächer auf Lieferwagen gepappt. Das
PU-Zeug klebt wie hulla.
Post by Horst Kalevar
Post by Jens Arne Maennig
Hier (R) brauch ich Silikon, das schnellaushärtend, ausdünstungsarm,
formaldehydfrei, bei der Verwendung in Reinräumen (Operationssaal) mit
höchst empfindlichen optoelektronischen Geräten unbedenklich und unter
Einbeziehung der verwendeten Desinfektions- und Reinigungsmittel 10
Jahre haltbar ist. Das ist leider für das Geld nicht machbar. Die
Kartusche kostet bei Abnahme direkt vom Hersteller EUR 9,27 netto.
Preis ist ok, wo beziehst Du die Sachen?
http://www.otto-chemie.de, kann empfohlen werden.
Post by Horst Kalevar
Post by Jens Arne Maennig
Sprengschnur?
Könnte man gleich mit einarbeiten, dann hat man sich in 10 Jahren etwas
Arbeit gespart ;-))
[x] Patent angemeldet!

Jens
Matthias Kryn
2003-11-27 09:18:58 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Horst Kalevar
Post by Jens Arne Maennig
"Unser" Fuger berechnet für die Stunde EUR 39,35. Bei den
genannten Feinarbeiten wurden in 13 Stunden 20 Kartuschen
Silikon verwurschtelt, allerdings fast abfallfrei.
Holla 39,95 incl. oder excl. Mwst? Hier [tm] geht der Meter
neuverfugen für 3-5 Eur incl. Silikon. Rauskratzen allerdings
nach Stundenlohn (28-32 EUR +Mwst).
Findest DU 39,95 Eur/Std. eher teuer oder eher preiswert? Wenn
es nur um das _Verfugen_ geht, sind in einer Stunde bei mäßig
komplizierten Verhältnissen doch locker 10, 15 Meter zu
schaffen.

Grüße
Matthias
Horst Kalevar
2003-11-27 15:23:56 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Matthias Kryn
Post by Horst Kalevar
Holla 39,95 incl. oder excl. Mwst? Hier [tm] geht der Meter
neuverfugen für 3-5 Eur incl. Silikon. Rauskratzen allerdings
nach Stundenlohn (28-32 EUR +Mwst).
Findest DU 39,95 Eur/Std. eher teuer oder eher preiswert? Wenn
es nur um das _Verfugen_ geht, sind in einer Stunde bei mäßig
komplizierten Verhältnissen doch locker 10, 15 Meter zu
schaffen.
39,95 sind für diese Region (NordWestNds) eher hoch geriffen, für einen
Fliesenleger bezahlt man ca. 30 EUR/Std. Fuger sind meistens bei 28 EUR.
Silikonfugen im Neubau rechne ich mit 25 m/Std/Druckluft.

Horst
Harald Elsässer
2003-11-27 14:38:15 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Horst Kalevar
Post by Jens Arne Maennig
"Unser" Fuger berechnet für die Stunde EUR 39,35. Bei den genannten
Feinarbeiten wurden in 13 Stunden 20 Kartuschen Silikon verwurschtelt,
allerdings fast abfallfrei.
Holla 39,95 incl. oder excl. Mwst? Hier [tm] geht der Meter neuverfugen
für 3-5 Eur incl. Silikon. Rauskratzen allerdings nach Stundenlohn
(28-32 EUR +Mwst).
Hallo Horst und die anderen....,
ich gehe also davon aus, dass ein Meter ´Silikonverfugen inkl. Material´
nicht teurer als ungefähr 5 Euro je laufendem Meter sein wird.

Für´s Rauskratzen veranschlage ich mal etwa 20 Meter / Stunde, bei einem
Stundensatz von Euro 40.-, dies ergibt Euro 2.- je Meter.

Zusammen also sollte das Rauskratzen (wie gesagt, leere Räume mit vier
Ecken, lange Wände, keine ´Feinarbeiten´) und das Fugen nicht mehr als Euro
7.- je laufendem Meter sein.

Bei meinen 60 m heisst das maximal 420.- + MwSt. Ich habe hier bewusst eher
hohe Preise angesetzt.....

Erscheint Euch das realistisch ?

Gruss und Danke
Harald
Joerg Winkel
2003-11-26 23:55:47 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Jens Arne Maennig
Gerade bei OBI gibt es für erschwingliches Geld solide Teile mit
halbwegs ergonomischem, schwarzen Druckgussgriff und roter
Kartuschenaufnahme, die auch höheren Ansprüchen genügen.
Mist - ich habe eine mit grünem Druckgussgriff und blauer
Kartuschenaufnahme. Deshalb funktioniert das also nicht so gut!
Jens Arne Maennig
2003-11-27 07:11:11 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Joerg Winkel
Post by Jens Arne Maennig
Gerade bei OBI gibt es für erschwingliches Geld solide Teile mit
halbwegs ergonomischem, schwarzen Druckgussgriff und roter
Kartuschenaufnahme, die auch höheren Ansprüchen genügen.
Mist - ich habe eine mit grünem Druckgussgriff und blauer
Kartuschenaufnahme. Deshalb funktioniert das also nicht so gut!
Mönsch - Markenname steht nicht drauf, wie soll ich das Ding sonst
beschreiben?

Jens
Matthias Kryn
2003-11-27 09:20:50 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Jens Arne Maennig <***@lesich.net> schrieb:


[bei OBI gekauft]
Post by Jens Arne Maennig
Mönsch - Markenname steht nicht drauf, wie soll ich das
Ding sonst beschreiben?
Steht der EAN noch drauf? Dann könnte ich in meinem Gedächtnis
kramen, wenn ich die ersten 7 Ziffern habe.

Grüße
Matthias
Jens Arne Maennig
2003-11-27 09:48:19 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Matthias Kryn
[bei OBI gekauft]
Post by Jens Arne Maennig
Mönsch - Markenname steht nicht drauf, wie soll ich das
Ding sonst beschreiben?
Steht der EAN noch drauf? Dann könnte ich in meinem Gedächtnis
kramen, wenn ich die ersten 7 Ziffern habe.
Nee, nur die Klebstoffreste vom entsprechenden Aufkleber.

Jens
Jens Arne Maennig
2003-11-27 11:00:12 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Matthias Kryn
[bei OBI gekauft]
Post by Jens Arne Maennig
Mönsch - Markenname steht nicht drauf, wie soll ich das
Ding sonst beschreiben?
Steht der EAN noch drauf? Dann könnte ich in meinem Gedächtnis
kramen, wenn ich die ersten 7 Ziffern habe.
Guggema da:
http://www.otto-chemie.de/bauprodukte/bau_produkte/y-hpp/y-hpp.htm
Die H 30 isses.

Jens
u***@aol.com
2016-10-05 20:24:49 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Heimlich da
Hallo Harald,
kann es mir leider nicht verkneifen zu antworten. Sorry im voraus. Aber ich
denke, das ist nun wirklich keine Arbeit, die man vergeben muß - mal davon
abgesehen, daß ich den Handwerker sehen möchte, der dafür extra kommt.
Nimm Dir ein scharfes Messer, schneid mit Kraft von den zwei Rändern in das
Silicon rein und zieh es dann einfach raus. Den Rest kannst Du mit
Siliconentferner einweichen und abreiben. Dann eine Kartusche gutes Silicon und
eine Spritze kaufen, kostet allerhöchstens 15 Euro und gib sie Deiner Frau mit
der Bitte, in der Fuge so zu verfahren, wie wenn sie Sahnetorten spritzt bzw.
verziert. Und Du ziehst es dann mit einem sauberen Glättfix (kostet auch nur
2-3 Euro) noch sauberer ab, machst Spucke oder Spülmittel (farbloses) an die
Fingerkuppe und fährst solange das gleitet, über die Fuge. Ist wirklich kein
Hexenwerk. Und kostet nicht annähernd soviel Zeit und Geld, wie wenn ein
Handwerker kommt. Von den Nerven, die Du sparen kannst mal ganz abgesehen.
Ich schätze mal bei absoluter Ungeübtheit kostet die Sache nicht mehr als eine
Kartusche Silicon (achte auf Essigbasis wegen Schimmelgefahr) für vier Meter
Fuge.
Viele Grüße und Spaß dabei
Antje
bin gespannt wie die fuge nacher aussieht
Wolfgang Kynast
2016-10-05 20:39:53 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
~~~~~~~~~~~~~~~~~
Post by u***@aol.com
bin gespannt wie die fuge nacher aussieht
Ziemlich vergammelt, fürchte ich :-)
--
Schöne Grüße,
Wolfgang
Harald Elsässer
2003-11-27 14:40:59 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Hallo an alle ....,
ich gehe also davon aus, dass ein Meter ´Silikonverfugen inkl. Material´
nicht teurer als ungefähr 5 Euro je laufendem Meter sein wird.

Für´s Rauskratzen veranschlage ich mal etwa 20 Meter / Stunde, bei einem
Stundensatz von Euro 40.-, dies ergibt Euro 2.- je Meter.

Zusammen also sollte das Rauskratzen (wie gesagt, leere Räume mit vier
Ecken, lange Wände, keine ´Feinarbeiten´) und das Fugen nicht mehr als Euro
7.- je laufendem Meter sein.

Bei meinen 60 m heisst das maximal 420.- + MwSt. Ich habe hier bewusst eher
hohe Preise angesetzt.....

Erscheint Euch das realistisch ?

Gruss und Danke
Harald
Reinhard Karpowitz
2003-11-27 19:13:51 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Am Thu, 27 Nov 2003 15:40:59 +0100, schrieb "Harald Elsässer"
Post by Harald Elsässer
Hallo an alle ....,
ich gehe also davon aus, dass ein Meter ´Silikonverfugen inkl. Material´
nicht teurer als ungefähr 5 Euro je laufendem Meter sein wird.
Ich habe im Frühjahr nach den Bodenfliesen im Flur und WC insgesamt
ca. 60m Fuge machen lassen.
Hatte einen Fuger aus der Nähe genommen, der pro Meter 3,50? (oder
wars 3,95??) verlangt hat.

Der hat zuerst alle Fugen entfettet und dann mit diesen dünnen
Schaumstoffwürsten zugestopft, so daß sich die Leerräume füllten und
das Volumen erheblich verringerte. Dann hat er seine
Silikonwurstpellen in seinen Drücker getan und die Fugen gefüllt.
Danach hat er mit einem weichen Pinsel und einem Netzmittel? diese
Fugen großzügig bepinselt und mit verschiedenen Werkzeugen (Holzstück,
Gummistück, Silikonabstreifer usw.) abgezogen.
Es entstanden wirklich sehr gute Vesiegelungen...

Es scheint mir wichtig, daß nicht das normale Baumarktsilikon genommen
wurde, sondern welches in einer Wurstpelle. Profiqualität!
Der hat die Reste mit der Hand abgenommen, das ließ sich sehr gut
verarbeiten und blieb nicht an den Fingern kleben.

Ich würde heute (nachdem ich einem Fachmann über die Schulter geschaut
habe) aber diese Fugen selber machen, würde aber größten Wert auf
Markensilikon legen- also nicht aus dem Baumarkt.
Otto-Chemie soll OK sein...
Gruß Reinhard




--
Kai Dupke
2003-11-28 12:37:03 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Der hat die Reste mit der Hand abgenommen, das liess sich sehr gut
verarbeiten und blieb nicht an den Fingern kleben.
;-) aber nur, wenn auch genuegend Netzmittel an den Fingern
ist.

Ansonsten hilft ein Magnum-Stiel fuer gute Fugen. Und besser
viel wegnehmen muessen mit dem Stiel, als zu wenig Material
aufgebracht zu haben...
m***@gmail.com
2017-08-01 21:09:11 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Ja ich kann silikon Fugen machen
Jürgen Exner
2017-08-01 21:27:29 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by m***@gmail.com
Ja ich kann silikon Fugen machen
Stimmt, hast Recht.
Nach 14(!) Jahren steht vermutlich die zweite oder dritte Erneuerung der
Fugen an, da kann man ja mal spammen.

jue

Loading...