Discussion:
Polycarbonat
(zu alt für eine Antwort)
Ulli Horlacher
2017-04-28 11:57:37 UTC
Permalink
Raw Message
Ich hab mir 1 mm dicke Polycarbonatscheibe bestellt.
Leider ist die leicht truebe, hat so Milchglascharakter, man sieht nur
verschwommen durch.
Zuerst dachte ich, das waeren Kleberreste der Schutzfolie. Als ich die
Scheibe mit Ethanol abrieb, wurde sie ganz klar transparent, aber nach
Verdunstung des Alkohols wurde sie wieder truebe.

Hilft irgendein Loesungsmittel, das das Polycarbonat leicht anloest?
Aceton?
Waschbenzin?
--
+ Ulli Horlacher + ***@tandem-fahren.de + http://tandem-fahren.de/ +
Dieter Wiedmann
2017-04-28 12:41:51 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ulli Horlacher
Hilft irgendein Loesungsmittel, das das Polycarbonat leicht anloest?
Nein, du musst polieren.



Gruß Dieter
Olaf Schultz
2017-04-28 14:12:08 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Dieter Wiedmann
Post by Ulli Horlacher
Hilft irgendein Loesungsmittel, das das Polycarbonat leicht anloest?
Nein, du musst polieren.
PC läßt sich recht bescheiden polieren, zumindest gegenüber PMMA. Und
wie ich Ulli kenne will er das gleichmäßig haben ansonsten Schlieren in
der Ausleuchtung.

Sollte es wirklich klares PC sein (gibt es und sollte es auch sein) oder
war es als leicht satiniertes angepriesen?

Olaf
Ulli Horlacher
2017-04-29 10:30:14 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Olaf Schultz
PC läßt sich recht bescheiden polieren
Mit was?
Nasschleifpapier? Koernung?
Post by Olaf Schultz
wie ich Ulli kenne will er das gleichmäßig haben ansonsten Schlieren in
der Ausleuchtung.
Ist nicht fuer Beleuchtung, ausnahnmsweise.
Post by Olaf Schultz
Sollte es wirklich klares PC sein (gibt es und sollte es auch sein) oder
war es als leicht satiniertes angepriesen?
Ersteres. Habs erst bemerkt nach zusaegen. Erst da hab ich die Schutzfolie
abgezogen. Dann wars zu spaet.
--
+ Ulli Horlacher + ***@tandem-fahren.de + http://tandem-fahren.de/ +
Martin Τrautmann
2017-04-29 14:01:07 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ulli Horlacher
Post by Olaf Schultz
PC läßt sich recht bescheiden polieren
Mit was?
Nasschleifpapier? Koernung?
20000 aufwärts.

Mit Schleifpapier polieren wird nicht gehen.
Post by Ulli Horlacher
Post by Olaf Schultz
wie ich Ulli kenne will er das gleichmäßig haben ansonsten Schlieren in
der Ausleuchtung.
Ist nicht fuer Beleuchtung, ausnahnmsweise.
ok, mit Schleifpapier mattieren geht.

Polierpaste - für's grobe Zahnpasta. Wabbelscheibe dazu.
Du kannst auch Wachs draufpolieren, das ist wie dauerhaft nass.

Schönen Gruß
Martin
Olaf Schultz
2017-05-01 17:56:25 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ulli Horlacher
Post by Olaf Schultz
PC läßt sich recht bescheiden polieren
Mit was?
Nasschleifpapier? Koernung?
Ne, wenn keine Kratzer drinn sind dann gleich mit Schwabbelscheibe
(Baumwoll-Nessel) und Polierwachs.



Olaf
Andreas Bockelmann
2017-04-28 15:27:23 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ulli Horlacher
Ich hab mir 1 mm dicke Polycarbonatscheibe bestellt.
Leider ist die leicht truebe, hat so Milchglascharakter, man sieht nur
verschwommen durch.
Zuerst dachte ich, das waeren Kleberreste der Schutzfolie. Als ich die
Scheibe mit Ethanol abrieb, wurde sie ganz klar transparent, aber nach
Verdunstung des Alkohols wurde sie wieder truebe.
Hilft irgendein Loesungsmittel, das das Polycarbonat leicht anloest?
Aceton?
Waschbenzin?
Ich fürchte mit "Anlösen" wirst Du sie nur noch trüber machen. Mein Ansatz
wäre eine Politur.
--
Mit freundlichen Grüßen
Andreas Bockelmann
F/V +49-3221-1143516
Martin Gerdes
2017-04-28 21:11:29 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ulli Horlacher
Ich hab mir 1 mm dicke Polycarbonatscheibe bestellt.
Leider ist die leicht truebe, hat so Milchglascharakter, man sieht nur
verschwommen durch.
Zuerst dachte ich, das waeren Kleberreste der Schutzfolie. Als ich die
Scheibe mit Ethanol abrieb, wurde sie ganz klar transparent,
... denn die Flüssigkeit glättete die Unebenheiten ...
Post by Ulli Horlacher
aber nach Verdunstung des Alkohols wurde sie wieder truebe.
Hilft irgendein Loesungsmittel, das das Polycarbonat leicht anloest?
Aceton?
Damit wäre die gewünschte Klarheit dann dauerhaft perdü.
Post by Ulli Horlacher
Waschbenzin?
Polieren (oder gleich eine neue, diesmal optisch einwandfreie) Scheibe
besorgen.

Wie groß ist die Scheibe denn?
Ulli Horlacher
2017-04-29 10:31:40 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Martin Gerdes
Post by Ulli Horlacher
Ich hab mir 1 mm dicke Polycarbonatscheibe bestellt.
Leider ist die leicht truebe, hat so Milchglascharakter, man sieht nur
verschwommen durch.
Zuerst dachte ich, das waeren Kleberreste der Schutzfolie. Als ich die
Scheibe mit Ethanol abrieb, wurde sie ganz klar transparent,
... denn die Flüssigkeit glättete die Unebenheiten ...
Hab ich schon vermutet.
Post by Martin Gerdes
Post by Ulli Horlacher
Hilft irgendein Loesungsmittel, das das Polycarbonat leicht anloest?
Aceton?
Damit wäre die gewünschte Klarheit dann dauerhaft perdü.
HMPF.
Post by Martin Gerdes
Polieren
Mit was?
Post by Martin Gerdes
Wie groß ist die Scheibe denn?
400x300 mm
--
+ Ulli Horlacher + ***@tandem-fahren.de + http://tandem-fahren.de/ +
Andreas Bockelmann
2017-04-29 12:02:34 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ulli Horlacher
Post by Martin Gerdes
Polieren
Mit was?
Dr. Wack Chemie Heckscheibenreiniger für Cabrios.
Mein Cabrio hat eine Folienscheibe (Polyglas), das Zeug wirkt Wunder.
Wenn Du die Scheibe im Außenbereich einsetzt, könntest Du auch versuchen sie
mit einem UV-schützenden Klarlack zu lackieren. Polycarbonat ist von Haus
aus nicht UV-beständig, weshalb so viele moderne Autos mit trüben
Scheinwerfern unterwegs sind. Der UV-Schutzlack vom Hersteller hält hier nur
begrenzt, im Süden Spaniens meist nur sehr begrenzt.

Sprich: Ohne Lack im Außenbereich wirst Du Dir den Wolf polieren und die
Scheibe wird dennoch trüb, aber dann durchgetrübt und nicht nur an der
Oberfläche.
--
Mit freundlichen Grüßen
Andreas Bockelmann
F/V +49-3221-1143516
Martin Gerdes
2017-04-29 17:48:00 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ulli Horlacher
Post by Martin Gerdes
Post by Ulli Horlacher
Ich hab mir 1 mm dicke Polycarbonatscheibe bestellt.
Leider ist die leicht truebe, hat so Milchglascharakter, man sieht nur
verschwommen durch.
Zuerst dachte ich, das waeren Kleberreste der Schutzfolie. Als ich die
Scheibe mit Ethanol abrieb, wurde sie ganz klar transparent,
... denn die Flüssigkeit glättete die Unebenheiten ...
Hab ich schon vermutet.
Post by Martin Gerdes
Post by Ulli Horlacher
Hilft irgendein Loesungsmittel, das das Polycarbonat leicht anloest?
Aceton?
Damit wäre die gewünschte Klarheit dann dauerhaft perdü.
HMPF.
Post by Martin Gerdes
Polieren
Mit was?
Post by Martin Gerdes
Wie groß ist die Scheibe denn?
400x300 mm
Das willst Du Dir nicht antun.

Ich habe oft genug Kunststoff auf Hochglanz poliert und weiß, daß es
diesbezüglich "sehr darauf ankommt". Du brauchst nicht nur eine glatte
Oberfläche, sondern auch eine ebene, sonst verzerrt die Scheibe den
Durchblick.

Ich würde mich an Deiner Stelle vermutlich ärgern, daß ich mir das
falsche Material gekauft habe, mit den Zähnen knirschen und mir das
richtige kaufen.

Meine Lackierkünste bedenkend (und den hohen optischen Anspruch, den ich
an das Resultat hätte), würde _ich_ den Versuch mit dem Klarlack nicht
machen (obwohl man für die Größe Deines Werkstücks eine Lackierkabine
noch recht einfach bauen könnte).

YMMV :-)
Ulli Horlacher
2017-04-29 21:49:52 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Martin Gerdes
Post by Ulli Horlacher
400x300 mm
Das willst Du Dir nicht antun.
Ich habe oft genug Kunststoff auf Hochglanz poliert und weiß, daß es
diesbezüglich "sehr darauf ankommt". Du brauchst nicht nur eine glatte
Oberfläche, sondern auch eine ebene, sonst verzerrt die Scheibe den
Durchblick.
Ich würde mich an Deiner Stelle vermutlich ärgern, daß ich mir das
falsche Material gekauft habe, mit den Zähnen knirschen und mir das
richtige kaufen.
So weit bin ich inzwischen auch :-}

Ich finde allerdings UV-bestaendiges Polycarbonat nur ab 2 mm Dicke, 1 mm
braeuchte ich aber.
--
+ Ulli Horlacher + ***@tandem-fahren.de + http://tandem-fahren.de/ +
Andreas Bockelmann
2017-04-30 06:50:58 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ulli Horlacher
Ich finde allerdings UV-bestaendiges Polycarbonat nur ab 2 mm Dicke, 1 mm
braeuchte ich aber.
Wie ich schon schrieb: UV-beständiges Polycarbonat hat immer eine
Filterschicht, z.B. Lack auf der Oberfläche.
Das wird man evtl. nur ab einer bestimmten Gesamtstärke fertigen können.

Tipp: Nimm statt Polycarbonat Polyacryl (Plexiglas(tm)) Das ist von Haus aus
UV-stabil
--
Mit freundlichen Grüßen
Andreas Bockelmann
F/V +49-3221-1143516
Ulli Horlacher
2017-04-30 09:00:55 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Andreas Bockelmann
Wie ich schon schrieb: UV-beständiges Polycarbonat hat immer eine
Filterschicht, z.B. Lack auf der Oberfläche.
Das wird man evtl. nur ab einer bestimmten Gesamtstärke fertigen können.
Hat mir inzwischen der Hersteller auch bestaetigt: UV-verguetetes
Polycarbonat gibts erst ab 2 mm Plattenstaerke. Bloed fuer mich.
Post by Andreas Bockelmann
Tipp: Nimm statt Polycarbonat Polyacryl (Plexiglas(tm)) Das ist von Haus aus
UV-stabil
Ist aber nicht bruchsicher und damit unbrauchbar fuer meine Anwendung
(Regenschutz am Fahrrad).
--
+ Ulli Horlacher + ***@tandem-fahren.de + http://tandem-fahren.de/ +
Georg Wieser
2017-04-29 09:10:23 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ulli Horlacher
Ich hab mir 1 mm dicke Polycarbonatscheibe bestellt.
Leider ist die leicht truebe, hat so Milchglascharakter, man sieht nur
verschwommen durch.
Zuerst dachte ich, das waeren Kleberreste der Schutzfolie. Als ich die
Scheibe mit Ethanol abrieb, wurde sie ganz klar transparent, aber nach
Verdunstung des Alkohols wurde sie wieder truebe.
Schmier Honig drauf, der verdunstet nicht so schnell :-)

(Geht wirklich, ist aber vermutlich nicht mit Deinem Anwendugsszenario
kompatibel)
Jo Warner
2017-04-29 10:33:53 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Georg Wieser
Schmier Honig drauf, der verdunstet nicht so schnell :-)
(Geht wirklich, ist aber vermutlich nicht mit Deinem Anwendugsszenario
kompatibel)
Oder probiere Ansprühen mit Cockpitspray.
h***@googlemail.com
2017-04-29 18:35:46 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jo Warner
Post by Georg Wieser
Schmier Honig drauf, der verdunstet nicht so schnell :-)
(Geht wirklich, ist aber vermutlich nicht mit Deinem Anwendugsszenario
kompatibel)
Oder probiere Ansprühen mit Cockpitspray.
Polycarbonat darf niemals in Verbindung mit Lösemitteln kommen,
es verliert dadurch seine Festigkeit.
Daher kommt auch das Verbot, Sturzhelme zu lackieren, sie
könnten ja aus Polycarbonat sein - FR
Ulli Horlacher
2017-04-30 19:33:54 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jo Warner
Oder probiere Ansprühen mit Cockpitspray.
Das war der entscheidende Tipp!
Cockpitspray hab ich zwar nicht da, aber "PLASTIK 70":
https://www.reichelt.de/Sprays-fuer-Beschichtungen/KONTAKT-212/3/index.html?ARTICLE=9473

Damit eingesprueht wurde die Scheibe weitgehend transparent!
--
+ Ulli Horlacher + ***@tandem-fahren.de + http://tandem-fahren.de/ +
Georg Wieser
2017-05-01 08:47:55 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ulli Horlacher
Post by Jo Warner
Oder probiere Ansprühen mit Cockpitspray.
Das war der entscheidende Tipp!
https://www.reichelt.de/Sprays-fuer-Beschichtungen/KONTAKT-212/3/index.html?ARTICLE=9473
Damit eingesprueht wurde die Scheibe weitgehend transparent!
Aber ganz sicher nicht dauerhaft.
Hans Wein
2017-05-01 10:28:23 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Georg Wieser
Post by Ulli Horlacher
https://www.reichelt.de/Sprays-fuer-Beschichtungen/KONTAKT-212/3/index.html?ARTICLE=9473
Damit eingesprueht wurde die Scheibe weitgehend transparent!
Aber ganz sicher nicht dauerhaft.
Warum? Plastik-Spray ist ein Klarlack auf Acrylbasis und in der
Elektronik schon seit Jahrzehnten im Einsatz.

Hans
Andreas Bockelmann
2017-05-01 11:08:52 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Georg Wieser
Post by Ulli Horlacher
https://www.reichelt.de/Sprays-fuer-Beschichtungen/KONTAKT-212/3/index.html?ARTICLE=9473
Damit eingesprueht wurde die Scheibe weitgehend transparent!
Aber ganz sicher nicht dauerhaft.
Warum? Plastik-Spray ist ein Klarlack auf Acrylbasis und in der Elektronik
schon seit Jahrzehnten im Einsatz.
Warum dann nicht gleich einen Klarlack mit UV-Schutz? Ohne diesen wird die
Scheibe im Ganzen trüb bis milchig. PLASTIK 70 ist für elektrische
Isolierung und Feuchteschutz. Es bietet keinen UV-Schutz
--
Mit freundlichen Grüßen
Andreas Bockelmann
F/V +49-3221-1143516
Ulli Horlacher
2017-05-01 12:52:09 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Andreas Bockelmann
Post by Ulli Horlacher
https://www.reichelt.de/Sprays-fuer-Beschichtungen/KONTAKT-212/3/index.html?ARTICLE=9473
Warum dann nicht gleich einen Klarlack mit UV-Schutz?
Konkrete Produktenpfehlung?
Post by Andreas Bockelmann
Ohne diesen wird die Scheibe im Ganzen trüb bis milchig. PLASTIK 70 ist
für elektrische Isolierung und Feuchteschutz. Es bietet keinen UV-Schutz
Ich hab noch genuegend Reste von der Original-PC-Scheibe.
Wenn mir der jetzige Zuschnitt vergilbt, dann saeg ich ein weiteres Stueck
ab und lackier das mit UV-Klarlack. Nur welchen?
--
+ Ulli Horlacher + ***@tandem-fahren.de + http://tandem-fahren.de/ +
Andreas Bockelmann
2017-05-01 16:05:47 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ulli Horlacher
Post by Andreas Bockelmann
Post by Ulli Horlacher
https://www.reichelt.de/Sprays-fuer-Beschichtungen/KONTAKT-212/3/index.html?ARTICLE=9473
Warum dann nicht gleich einen Klarlack mit UV-Schutz?
Konkrete Produktenpfehlung?
Ich habe hier einen 2K-Klarlack für Autolackierungen. Der muss mit Härter
gemischt werden und dient als 2. Schicht bei Metallic-Lackierungen. Du
solltest einen Einkomponentenlack in jedem Autozubehörladen bekommen. Auch
Autolacke müssen vor UV geschützt werden.

Ansonsten findet Google mit Klarlack und UV etliche Treffer. Welchen Lack,
z.B. Hella bei den Plycarbonatscheiben der Scheinwerfer einsetzt, weiß ich
nicht. Problem bei Autolacken: Du wirst die selten unter 1kg im Gebinde
bekommen. Auftragen mit einer kleinen Spritzpistole oder mittleren Airbrush.
Ich weiß aber nicht, ob und wie Du ggf. das Polycarbonat vorbehandeln musst,
damit es vom Lack vernünftig benetzt wird. Du könntest mit alten (nicht mehr
benötigten) CDs oder DVDs üben. Das ist auch nur Polycarbonat.
--
Mit freundlichen Grüßen
Andreas Bockelmann
F/V +49-3221-1143516
Andreas Bockelmann
2017-05-01 16:12:30 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ulli Horlacher
Post by Andreas Bockelmann
Post by Ulli Horlacher
https://www.reichelt.de/Sprays-fuer-Beschichtungen/KONTAKT-212/3/index.html?ARTICLE=9473
Warum dann nicht gleich einen Klarlack mit UV-Schutz?
Konkrete Produktenpfehlung?
Ich nochmal:

<https://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B009QJ9J94/mtd-21>

Das ist ein Kit für das Auffrischen von Polcarbonatscheinwerfern am Auto
Nicht billig, die Empfehlung stammt von Motor-Talk. Da hast Du eigentlich
alles bei, was Du brauchst.
--
Mit freundlichen Grüßen
Andreas Bockelmann
F/V +49-3221-1143516
Olaf Schultz
2017-05-01 17:59:25 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ulli Horlacher
Post by Andreas Bockelmann
Post by Ulli Horlacher
https://www.reichelt.de/Sprays-fuer-Beschichtungen/KONTAKT-212/3/index.html?ARTICLE=9473
Warum dann nicht gleich einen Klarlack mit UV-Schutz?
Konkrete Produktenpfehlung?
Post by Andreas Bockelmann
Ohne diesen wird die Scheibe im Ganzen trüb bis milchig. PLASTIK 70 ist
für elektrische Isolierung und Feuchteschutz. Es bietet keinen UV-Schutz
Ich hab noch genuegend Reste von der Original-PC-Scheibe.
Wenn mir der jetzige Zuschnitt vergilbt, dann saeg ich ein weiteres Stueck
ab und lackier das mit UV-Klarlack. Nur welchen?
Ultravar 2000.
Ehemals SP, weiß nicht, unter welchem Namen der Lack/Hersteller jetzt
firmiert:-)

Olaf
Georg Wieser
2017-05-01 17:11:08 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Hans Wein
Post by Georg Wieser
Post by Ulli Horlacher
https://www.reichelt.de/Sprays-fuer-Beschichtungen/KONTAKT-212/3/index.html?ARTICLE=9473
Damit eingesprueht wurde die Scheibe weitgehend transparent!
Aber ganz sicher nicht dauerhaft.
Warum? Plastik-Spray ist ein Klarlack auf Acrylbasis und in der
Elektronik schon seit Jahrzehnten im Einsatz.
Hans
Ich dachte, daß ist auch so ne Pampe wie "Cockpit"-Spray.
Hans Wein
2017-05-01 20:27:49 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Georg Wieser
Ich dachte, daß ist auch so ne Pampe wie "Cockpit"-Spray.
Nee, Plastik-Spray ist an sich schon recht stabil. Wir haben damit
früher viele Al-Frontplatten für Mess- und Prüfgeräte erfolgreich
beschichtet, die nicht nur im Labor benutzt wurden.

Was ich aber nicht gleich bei diesem PC-Fall bedacht habe: Acryl gilt
als UV-durchlässig.

Hans
Andreas Bockelmann
2017-05-02 07:43:51 UTC
Permalink
Raw Message
Was ich aber nicht gleich bei diesem PC-Fall bedacht habe: Acryl gilt als
UV-durchlässig.
Darum wird es ja auch für Solarien verwendet ;-)
--
Mit freundlichen Grüßen
Andreas Bockelmann
F/V +49-3221-1143516
Loading...