(zu alt für eine Antwort)
wie kann man Kupferblech schwarz einfärben (beizen)?
Juergen Kanuff
2008-06-19 18:54:00 UTC
Hallo Leute,

ich muss schwarz gestrichte Holzbalken im Aussenbereich mit
Kupferblechen "überdachen" um sie besser gegen Witterungseinflüsse
zu schützen;
geeignet dafür wären Kupferbleche,
sieht aber unpassend aus.

mit welchen handelsüblichen Chemikalien kann ich die Kupferbleche
quasi schwarz beizen?

Gruß

Jürgen
Dieter Wiedmann
2008-06-19 19:54:12 UTC
Post by Juergen Kanuff
mit welchen handelsüblichen Chemikalien kann ich die Kupferbleche
quasi schwarz beizen?
Schwefelleber.


Gruß Dieter
Dirk Geiger
2008-06-19 20:02:41 UTC
Post by Juergen Kanuff
ich muss schwarz gestrichte Holzbalken im Aussenbereich mit
Kupferblechen "überdachen" um sie besser gegen Witterungseinflüsse
zu schützen;
geeignet dafür wären Kupferbleche,
sieht aber unpassend aus.
mit welchen handelsüblichen Chemikalien kann ich die Kupferbleche
quasi schwarz beizen?
Kupfer brünieren:

Mit Bimssteinmehlbrei o.ä. reinigen/polieren/"entoxidieren".

Anschließend Natrium- oder Kaliumpolysulfid (aka Schwefelleber)-Lösung
einarbeiten. Genaue Konzentrationsangaben habe ich nicht zur Hand - im
Netz finden sich sicher Rezepte. Die Lösung ist ätzend und setzt mit
Säuren relevante Mengen tötlich giftigen Schwefelwasserstoffgases
frei.

Grusz,
Dirk
Werner S.
2008-06-20 18:23:15 UTC
Post by Juergen Kanuff
Hallo Leute,
ich muss schwarz gestrichte Holzbalken im Aussenbereich mit
Kupferblechen "überdachen" um sie besser gegen Witterungseinflüsse
zu schützen;
mit welchen handelsüblichen Chemikalien kann ich die Kupferbleche
quasi schwarz beizen?
Ich würde die Bleche gar nicht behandeln, da sich das Kupfer im Laufe der
Zeit sowieso dunkel färbt (mattes dunkelbraun) und dann auch zu den
schwarzen Holzbalken besser dazupasst.


Gruß
Werner
Thomas Einzel
2008-06-20 19:37:24 UTC
Post by Werner S.
Post by Juergen Kanuff
ich muss schwarz gestrichte Holzbalken im Aussenbereich mit
Kupferblechen "überdachen" um sie besser gegen Witterungseinflüsse
zu schützen;
mit welchen handelsüblichen Chemikalien kann ich die Kupferbleche
quasi schwarz beizen?
Ich würde die Bleche gar nicht behandeln, da sich das Kupfer im Laufe der
Zeit sowieso dunkel färbt (mattes dunkelbraun)
oder grün
Post by Werner S.
und dann auch zu den schwarzen Holzbalken besser dazupasst.
http://de.wikipedia.org/wiki/Patina#Kupferpatina

Thomas
R.R.Kopp
2008-06-20 20:25:07 UTC
Juergen Kanuff schrieb
Post by Werner S.
Post by Juergen Kanuff
mit welchen handelsüblichen Chemikalien kann ich die Kupferbleche
quasi schwarz beizen?
Ich würde die Bleche gar nicht behandeln, da sich das Kupfer im Laufe der
Zeit sowieso dunkel färbt (mattes dunkelbraun)
oder grün
Post by Werner S.
und dann auch zu den schwarzen Holzbalken besser dazupasst.
http://de.wikipedia.org/wiki/Patina#Kupferpatina
Vielleicht will der OP ja nicht so lange warten. Bis es grün wird,
dauert das nämlich ganz schön lange.
--
Rolf
Martin Trautmann
2008-06-21 06:55:03 UTC
Post by R.R.Kopp
Vielleicht will der OP ja nicht so lange warten. Bis es grün wird,
dauert das nämlich ganz schön lange.
Heutzutage ist oft nicht mehr genug Schwefel in der Luft, um überhaupt
grüne Patina erzeugen zu können. Ich vermute, die Salzburger
Kupferdächer sind alle vorbehandelt oder schlichtweg lackiert.

Schönen Gruß
Martin
Werner S.
2008-06-22 08:38:24 UTC
Post by Martin Trautmann
Post by R.R.Kopp
Vielleicht will der OP ja nicht so lange warten. Bis es grün wird,
dauert das nämlich ganz schön lange.
ich schätze so ca. 1/2 Jahr
Post by Martin Trautmann
Heutzutage ist oft nicht mehr genug Schwefel in der Luft, um überhaupt
grüne Patina erzeugen zu können. Ich vermute, die Salzburger
Kupferdächer sind alle vorbehandelt oder schlichtweg lackiert.
Das vermute ich auch, da alle Kupferverblechungen bei uns in der Gegend
(Niederösterreich) nur eine dunkelbraue Verfärbung einnehmen.

Gruß
Werner
R.R.Kopp
2008-06-22 10:38:12 UTC
"Martin Trautmann" schrieb
Post by Martin Trautmann
Post by R.R.Kopp
Vielleicht will der OP ja nicht so lange warten. Bis es grün wird,
dauert das nämlich ganz schön lange.
ich schätze so ca. 1/2 Jahr
Dann ist es höchstens braun oder es hat sich Grünspan angesetzt.
Freiluft-Patina auf Kupfer braucht ein halbes Menschenleben, und bis
zur vollendeten Schönheit sogar noch viel länger.
Post by Martin Trautmann
Heutzutage ist oft nicht mehr genug Schwefel in der Luft, um überhaupt
grüne Patina erzeugen zu können. Ich vermute, die Salzburger
Kupferdächer sind alle vorbehandelt oder schlichtweg lackiert.
Das vermute ich auch...
...das Gegenteil ist der Fall - es wird heutzutage ja allenthalben
über den hohen Anteil von schwefligen Gasen in der Luft geklagt.
"Saurer Regen" lautet das Stichwort...
... da alle Kupferverblechungen bei uns in der Gegend
(Niederösterreich) nur eine dunkelbraue Verfärbung einnehmen.
Das ist ja auch erst das Jugendstadium der Patina, nämlich
Kupfersulfid; die Farbe hat ihren Ursprung in den Schwefelgasen in der
Luft - genau wie die schöne grünlich-bläuliche Patina auf alten
Kupferdächern. Da sind allerdings auch noch andere "Schadstoffe" mit
im Spiel.
--
Rolf