Discussion:
Kaufempfehlung/Erfahrung billige USB-Endoskop-Kamera gesucht
Add Reply
Jürgen Kanuff
2017-05-17 15:07:07 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Hallo Leute,

bei ebay werden jede Menge billige USB-Endoskopkameras für unter 10.-
angeboten.

Für den Preis könnte man sich schon mal so ein Gerät für alles Mögliche
zulegen.

Woauf sollte man denn allgemein bei diesen Geräten achten
um keinen unbrauchbaren Mist zu kaufen,

was sind so die Knackpunkte auf die man achten muss,
was so die unterschiedlichen Features?

Auch wenn sich der Verlust bei einem Fehlkauf in Grenzen halten würde
möchte ich mich nicht hinterher darüber ärgern
mich nich vorher umgehört zu haben ...
Bernd Lammer
2017-05-17 15:20:30 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Jürgen Kanuff
was sind so die Knackpunkte auf die man achten muss,
auf geringe Ansprüche :-)
Post by Jürgen Kanuff
was so die unterschiedlichen Features?
Auch wenn sich der Verlust bei einem Fehlkauf in Grenzen halten würde
möchte ich mich nicht hinterher darüber ärgern
mich nich vorher umgehört zu haben ...
Ich habe mir insgesamt 2 Stück gekauft und die haben allesamt nicht das
gehalten, was sie versprochen haben.
Die erste USB-Kamera von Pearl im Plastikgehäuse mit 5m Kabel hat weder
genug Licht gebracht, noch ein halbwegs erkennbares Bild erzeugt und
sich nach 1 bis 2 mins immer aufgehängt. Die mitgelieferte Software war
aus Win95-Zeiten.

Dann habe ich mir im Prinzip das gleiche Teil von einem anderen Chinesen
gekauft, welches aber ein Metallgehäuse hat. Es war die gleiche Software
dabei. Das Bild und die Beleuchtung ist schlecht, aber ich konnte damit
so gerade eben das erkennen, was ich im Abwasserkanal und im
Brunnenschacht erkennen wollte.
Prickelnde Qualität liefert die nicht.
--
Bernd
Wolfgang Kynast
2017-05-17 16:06:51 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Jürgen Kanuff
Hallo Leute,
bei ebay werden jede Menge billige USB-Endoskopkameras für unter 10.-
angeboten.
Für den Preis könnte man sich schon mal so ein Gerät für alles Mögliche
zulegen.
Woauf sollte man denn allgemein bei diesen Geräten achten
um keinen unbrauchbaren Mist zu kaufen,
was sind so die Knackpunkte auf die man achten muss,
was so die unterschiedlichen Features?
Auch wenn sich der Verlust bei einem Fehlkauf in Grenzen halten würde
möchte ich mich nicht hinterher darüber ärgern
mich nich vorher umgehört zu haben ...
Message-ID: <of951b$qf7$***@dont-email.me>

Vielleicht bekommst du ja hier die Antwort, die du hören möchtest :-)
Georg Wieser
2017-05-17 16:48:41 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Jürgen Kanuff
Hallo Leute,
bei ebay werden jede Menge billige USB-Endoskopkameras für unter 10.-
angeboten.
Für den Preis könnte man sich schon mal so ein Gerät für alles Mögliche
zulegen.
Woauf sollte man denn allgemein bei diesen Geräten achten
um keinen unbrauchbaren Mist zu kaufen,
was sind so die Knackpunkte auf die man achten muss,
was so die unterschiedlichen Features?
Auch wenn sich der Verlust bei einem Fehlkauf in Grenzen halten würde
möchte ich mich nicht hinterher darüber ärgern
mich nich vorher umgehört zu haben ...
Wo willste denn noch fragen, wofür Du Deine 10 Euro ausgeben sollst?
Jürgen Kanuff
2017-05-17 18:21:20 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Georg Wieser
Post by Jürgen Kanuff
Hallo Leute,
bei ebay werden jede Menge billige USB-Endoskopkameras für unter 10.-
angeboten.
Für den Preis könnte man sich schon mal so ein Gerät für alles Mögliche
zulegen.
Woauf sollte man denn allgemein bei diesen Geräten achten
um keinen unbrauchbaren Mist zu kaufen,
was sind so die Knackpunkte auf die man achten muss,
was so die unterschiedlichen Features?
Auch wenn sich der Verlust bei einem Fehlkauf in Grenzen halten würde
möchte ich mich nicht hinterher darüber ärgern
mich nich vorher umgehört zu haben ...
Wo willste denn noch fragen, wofür Du Deine 10 Euro ausgeben sollst?
überall, bis ich eine bessere Antwort als diese bekomme ...
Olaf Schultz
2017-05-17 19:30:37 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Jürgen Kanuff
Hallo Leute,
bei ebay werden jede Menge billige USB-Endoskopkameras für unter 10.-
angeboten.
Für den Preis könnte man sich schon mal so ein Gerät für alles Mögliche
zulegen.
Woauf sollte man denn allgemein bei diesen Geräten achten
um keinen unbrauchbaren Mist zu kaufen,
was sind so die Knackpunkte auf die man achten muss,
was so die unterschiedlichen Features?
Auch wenn sich der Verlust bei einem Fehlkauf in Grenzen halten würde
möchte ich mich nicht hinterher darüber ärgern
mich nich vorher umgehört zu haben ...
You get, what you pay for ... hier mal wieder bewiesen;-)

Olaf
Jürgen Kanuff
2017-05-18 05:52:24 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Olaf Schultz
Post by Jürgen Kanuff
Hallo Leute,
bei ebay werden jede Menge billige USB-Endoskopkameras für unter 10.-
angeboten.
Für den Preis könnte man sich schon mal so ein Gerät für alles Mögliche
zulegen.
Woauf sollte man denn allgemein bei diesen Geräten achten
um keinen unbrauchbaren Mist zu kaufen,
was sind so die Knackpunkte auf die man achten muss,
was so die unterschiedlichen Features?
Auch wenn sich der Verlust bei einem Fehlkauf in Grenzen halten würde
möchte ich mich nicht hinterher darüber ärgern
mich nich vorher umgehört zu haben ...
You get, what you pay for ... hier mal wieder bewiesen;-)
Olaf
quatsch !!!

den "Beweis" bist du noch schuldig !
Olaf Schultz
2017-05-18 18:47:55 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Jürgen Kanuff
Post by Olaf Schultz
Post by Jürgen Kanuff
Hallo Leute,
bei ebay werden jede Menge billige USB-Endoskopkameras für unter 10.-
angeboten.
Für den Preis könnte man sich schon mal so ein Gerät für alles Mögliche
zulegen.
Woauf sollte man denn allgemein bei diesen Geräten achten
um keinen unbrauchbaren Mist zu kaufen,
was sind so die Knackpunkte auf die man achten muss,
was so die unterschiedlichen Features?
Auch wenn sich der Verlust bei einem Fehlkauf in Grenzen halten würde
möchte ich mich nicht hinterher darüber ärgern
mich nich vorher umgehört zu haben ...
You get, what you pay for ... hier mal wieder bewiesen;-)
Olaf
quatsch !!!
den "Beweis" bist du noch schuldig !
Ich schankte zwischen der GIS von Bosch, abgehalfterten richtigen
Endoskopen (Adapter auf Zuiko>FT>MFT sind alle da) etc...
Bin dann bei der Sumikon Teslon G mit 3 m ,,Kabel'' gelandet... gutes
Bild, Handling etc.
Einzige Schwachstellen bisher:
-Mit Eneloop recht schnell Batteriewarnlampe... ist wohl echt auf 4x1.5
V ausgelegt.
-recht geringer Tiefenschärfenbereich (man kann nicht alles haben) Hab
da aber keinen Vergleich zu anderen Endoskopen.

Olaf
Georg Wieser
2017-05-18 16:52:23 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Olaf Schultz
You get, what you pay for ... hier mal wieder bewiesen;-)
Olaf
Nope!

Nicht allgemeingültig.
Wolfgang Kynast
2017-05-18 17:03:02 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Georg Wieser
Post by Olaf Schultz
You get, what you pay for ... hier mal wieder bewiesen;-)
Olaf
Nope!
Nicht allgemeingültig.
Das Problem dürfte hier sein, dass es nicht hilft, wenn jemand ein
China-Modell lobt - niemand weiß, ob eine Woche später noch dasselbe
Modell geliefert wird.
--
Schöne Grüße,
Wolfgang
Georg Wieser
2017-05-19 16:53:47 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Wolfgang Kynast
Post by Georg Wieser
Post by Olaf Schultz
You get, what you pay for ... hier mal wieder bewiesen;-)
Olaf
Nope!
Nicht allgemeingültig.
Das Problem dürfte hier sein, dass es nicht hilft, wenn jemand ein
China-Modell lobt - niemand weiß, ob eine Woche später noch dasselbe
Modell geliefert wird.
Du weißt vermutlich bei den 10 Euro Teilen noch nicht mal ob in 2
gleichzeitig bestellten Kartons das gleiche drin ist.....

Was aber mit der Schulzschen These nix zu tun hat....
Harald Klotz
2017-05-19 00:21:14 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Wolfgang Kynast
Das Problem dürfte hier sein, dass es nicht hilft, wenn jemand ein
China-Modell lobt - niemand weiß, ob eine Woche später noch dasselbe
Modell geliefert wird.
Und du bist sicher, dass es bei z.B. Hama nicht ebenso ist.

Selbst manche "Marken" kaufen nur "Hingkong Pfui" Ware und packen ihr
Label drauf.

Grüße Harald
Georg Wieser
2017-05-19 18:09:09 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Harald Klotz
Post by Wolfgang Kynast
Das Problem dürfte hier sein, dass es nicht hilft, wenn jemand ein
China-Modell lobt - niemand weiß, ob eine Woche später noch dasselbe
Modell geliefert wird.
Und du bist sicher, dass es bei z.B. Hama nicht ebenso ist.
Selbst manche "Marken" kaufen nur "Hingkong Pfui" Ware und packen ihr
Label drauf.
Grüße Harald
Ein Eifon ist nach Deiner Definition also auch "Hingkong Pfui" Ware?
Harald Klotz
2017-05-19 18:32:44 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Georg Wieser
Post by Harald Klotz
Post by Wolfgang Kynast
Das Problem dürfte hier sein, dass es nicht hilft, wenn jemand ein
China-Modell lobt - niemand weiß, ob eine Woche später noch
dasselbe Modell geliefert wird.
Und du bist sicher, dass es bei z.B. Hama nicht ebenso ist.
Selbst manche "Marken" kaufen nur "Hingkong Pfui" Ware und packen
ihr Label drauf.
Grüße Harald
Ein Eifon ist nach Deiner Definition also auch "Hingkong Pfui" Ware?
Wer sinnentnehmend lesen kann ist im Vorteil.

Oder kauf Apple neuerdings Hongkong Ware ein und labelt sie?

Grüße Harald
frank paulsen
2017-05-19 21:19:07 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Harald Klotz
Wer sinnentnehmend lesen kann ist im Vorteil.
Oder kauf Apple neuerdings Hongkong Ware ein und labelt sie?
natuerlich nicht. Apple kauft Shenzen-Ware ein und labelt sie um, und
zwischen Shenzen und Hongkong ist immerhin nen zaun.
--
frobnicate foo
Hans Wein
2017-05-20 07:16:51 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by frank paulsen
natuerlich nicht. Apple kauft Shenzen-Ware ein und labelt sie um, und
zwischen Shenzen und Hongkong ist immerhin nen zaun.
Vor kurzem las ich einen Bericht über einen chinesischstämmignen
Ami-Studenten, der letztes Jahr während seiner Semesterferien bei einer
dieser Elektronikfirmen in Shenzen anheuerte. Er ackerte in einer Halle,
wo ausschließlich Eifons produziert wurden. Das, was dort produziert
wurde, mustte nicht mehr umgelabelt werden, aber die Arbeitsbedingungen
waren nicht besser als in einer No-Name-Klitsche (eher unangenehmer,
wegen der erhöhten Qualitätsansprüche der Auftraggeber).

Hans
Georg Wieser
2017-05-20 09:03:44 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by frank paulsen
Post by Harald Klotz
Wer sinnentnehmend lesen kann ist im Vorteil.
Oder kauf Apple neuerdings Hongkong Ware ein und labelt sie?
natuerlich nicht. Apple kauft Shenzen-Ware ein und labelt sie um, und
zwischen Shenzen und Hongkong ist immerhin nen zaun.
Danke.

Ich dachte schon mein Posting wäre wirklich so schwer zu verstehen.
Gerd Schweizer
2017-05-20 14:02:08 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by frank paulsen
Post by Harald Klotz
Wer sinnentnehmend lesen kann ist im Vorteil.
Oder kauf Apple neuerdings Hongkong Ware ein und labelt sie?
natuerlich nicht. Apple kauft Shenzen-Ware ein und labelt sie um, und
zwischen Shenzen und Hongkong ist immerhin nen zaun.
ROTFL
Aber im Ernst, die Labels werden doch sicher schon dort aufgebracht?
--
Liebe Grüße, Gerd
Satelliten FAQ, DVB-T, Katzen, Mopped, Garten, Heimwerken:
http://www.satgerd.de/
frank paulsen
2017-05-23 06:48:57 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Gerd Schweizer
Post by frank paulsen
natuerlich nicht. Apple kauft Shenzen-Ware ein und labelt sie um, und
zwischen Shenzen und Hongkong ist immerhin nen zaun.
ROTFL
Aber im Ernst, die Labels werden doch sicher schon dort aufgebracht?
die iPhones werden direkt in China gelabelt, die iMacs "Assembled in
Ireland" und der Mac Pro "Assembled in USA" aber erst bei der endmontage.
--
frobnicate foo
Bodo Mysliwietz
2017-05-20 15:08:50 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by frank paulsen
Post by Harald Klotz
Wer sinnentnehmend lesen kann ist im Vorteil.
Oder kauf Apple neuerdings Hongkong Ware ein und labelt sie?
natuerlich nicht. Apple kauft Shenzen-Ware ein und labelt sie um, und
zwischen Shenzen und Hongkong ist immerhin nen zaun.
Nenzaun, Shenzaun oder Honzaun?
--
Glück Auf - Bodo Mysliwietz
----------------------------------------
http://www.labortechniker.de/
Georg Wieser
2017-05-20 19:06:57 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Bodo Mysliwietz
Post by frank paulsen
Post by Harald Klotz
Wer sinnentnehmend lesen kann ist im Vorteil.
Oder kauf Apple neuerdings Hongkong Ware ein und labelt sie?
natuerlich nicht. Apple kauft Shenzen-Ware ein und labelt sie um, und
zwischen Shenzen und Hongkong ist immerhin nen zaun.
Nenzaun, Shenzaun oder Honzaun?
Maschendraht-Zaun :-)
Bodo Mysliwietz
2017-05-21 12:11:51 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Georg Wieser
Post by Bodo Mysliwietz
Post by frank paulsen
Post by Harald Klotz
Wer sinnentnehmend lesen kann ist im Vorteil.
Oder kauf Apple neuerdings Hongkong Ware ein und labelt sie?
natuerlich nicht. Apple kauft Shenzen-Ware ein und labelt sie um, und
zwischen Shenzen und Hongkong ist immerhin nen zaun.
Nenzaun, Shenzaun oder Honzaun?
Maschendraht-Zaun :-)
Ich sehe. Da gab es Parallelen ... bis hin zur Mauer.
--
Glück Auf - Bodo Mysliwietz
----------------------------------------
http://www.labortechniker.de/
Harald Klotz
2017-05-21 00:03:59 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by frank paulsen
Post by Harald Klotz
Oder kauf Apple neuerdings Hongkong Ware ein und labelt sie?
natuerlich nicht. Apple kauft Shenzen-Ware ein und labelt sie um,
und zwischen Shenzen und Hongkong ist immerhin nen zaun.
Auch du scheinst nicht zu verstehen wie der Deal mit Apple läuft.

Grüße Harald
frank paulsen
2017-05-23 06:49:38 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Harald Klotz
Post by frank paulsen
Post by Harald Klotz
Oder kauf Apple neuerdings Hongkong Ware ein und labelt sie?
natuerlich nicht. Apple kauft Shenzen-Ware ein und labelt sie um,
und zwischen Shenzen und Hongkong ist immerhin nen zaun.
Auch du scheinst nicht zu verstehen wie der Deal mit Apple läuft.
du irrst.
--
frobnicate foo
Harald Klotz
2017-05-23 16:12:40 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by frank paulsen
Post by Harald Klotz
Post by frank paulsen
Post by Harald Klotz
Oder kauf Apple neuerdings Hongkong Ware ein und labelt sie?
natuerlich nicht. Apple kauft Shenzen-Ware ein und labelt sie um,
und zwischen Shenzen und Hongkong ist immerhin nen zaun.
Auch du scheinst nicht zu verstehen wie der Deal mit Apple läuft.
du irrst.
Mit Sicherheit irrst du.
Ich denke, dass Apple keine Ware aus Chinaproduktion und -entwicklung
kauft und für sich labeln lässt.
Ware, die auch an andere mit anderen Labeln verkauft wird.

Anders Rollei, Medion, Hama etc. die kaufen Ware, welche ihne
angeboten wird und lassen sie mit ihrem Namen labeln.
So kommt es, dass du identische Ware unter den verschiedensten Namen
kaufen kannst.

Grüße Harald
Falk Duebbert
2017-06-05 20:22:40 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Harald Klotz
Mit Sicherheit irrst du.
Ich denke, dass Apple keine Ware aus Chinaproduktion und -entwicklung
kauft und für sich labeln lässt.
Ware, die auch an andere mit anderen Labeln verkauft wird.
Apple lässt für sich herstellen, nach Apple-Specs mit Apple-
Toleranzkriterien (und Apple-Fangnetzen in den Treppenhäusern).
Post by Harald Klotz
Anders Rollei, Medion, Hama etc. die kaufen Ware, welche ihne
angeboten wird und lassen sie mit ihrem Namen labeln.
So kommt es, dass du identische Ware unter den verschiedensten Namen
kaufen kannst.
Bei Rollei und Blaupunkt ist das Rad weiter: Hier kannst Du als jemand,
der nicht weiß, was er auf seine Produkte labeln soll, die Marke mieten.
Das nennt man "Global Brand Community".

Falk D.
Bodo Mysliwietz
2017-06-06 16:34:58 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Falk Duebbert
Post by Harald Klotz
Mit Sicherheit irrst du.
Ich denke, dass Apple keine Ware aus Chinaproduktion und -entwicklung
kauft und für sich labeln lässt.
Ware, die auch an andere mit anderen Labeln verkauft wird.
Apple lässt für sich herstellen, nach Apple-Specs mit Apple-
Toleranzkriterien (und Apple-Fangnetzen in den Treppenhäusern).
Und Apple-Gittern vor den Fenstern? ... ach brauchen die ja nicht. Durch
das Spezialglas kommt selbst mit Anlauf keiner durch.
--
Glück Auf - Bodo Mysliwietz
----------------------------------------
http://www.labortechniker.de/
Loading...