Discussion:
Hildegard bei der Holzarbeit
Add Reply
Andreas Bockelmann
2017-06-16 12:32:42 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Hallo liebe Zielgruppe,

ich treibe mich zwar nicht auf Facebook herum, aber das Video hatte gerade
jemand in ein Jagdforum verlinkt.

<https://www.facebook.com/Karlheinzlebenamlimit/videos/519918658339844/>
--
Mit freundlichen Grüßen
Andreas Bockelmann
F/V +49-3221-1143516
Jo Warner
2017-06-16 15:00:15 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Andreas Bockelmann
Hallo liebe Zielgruppe,
ich treibe mich zwar nicht auf Facebook herum, aber das Video hatte
gerade jemand in ein Jagdforum verlinkt.
<https://www.facebook.com/Karlheinzlebenamlimit/videos/519918658339844/>
Fehler: Kein Fällkerb gesetzt
Andreas Wenzel
2017-06-16 15:20:40 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Jo Warner
Post by Andreas Bockelmann
Hallo liebe Zielgruppe,
ich treibe mich zwar nicht auf Facebook herum, aber das Video hatte
gerade jemand in ein Jagdforum verlinkt.
<https://www.facebook.com/Karlheinzlebenamlimit/videos/519918658339844/>
Fehler: Kein Fällkerb gesetzt
Keine Schutzkleidung, sägt sich beim hantieren fast ins Bein, lässt die
laufende Säge mit einer Hand los...

Dann lieber die hier:



Sieht auch viel stilvoller aus.
Volker Borchert
2017-06-16 18:25:37 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Andreas Wenzel
Keine Schutzkleidung,
Ich frage mich schon seit Jahren, welche Schutzkleidung gegen eine
hartmetallbestückte Vollmeißelkette irgendwie helfen könnte.
--
"I'm a doctor, not a mechanic." Dr Leonard McCoy <***@ncc1701.starfleet.fed>
"I'm a mechanic, not a doctor." Volker Borchert <***@despammed.com>
frank paulsen
2017-06-16 19:24:54 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Volker Borchert
Post by Andreas Wenzel
Keine Schutzkleidung,
Ich frage mich schon seit Jahren, welche Schutzkleidung gegen eine
hartmetallbestückte Vollmeißelkette irgendwie helfen könnte.
zaehe fasern, typischerweise Aramid.

ist leider ekelhaft zu verarbeiten, man kann es nur schwer schneiden :)
--
frobnicate foo
Thomas Krenzel .
2017-06-16 19:37:28 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by frank paulsen
Post by Volker Borchert
Post by Andreas Wenzel
Keine Schutzkleidung,
Ich frage mich schon seit Jahren, welche Schutzkleidung gegen eine
hartmetallbestückte Vollmeißelkette irgendwie helfen könnte.
zaehe fasern, typischerweise Aramid.
ist leider ekelhaft zu verarbeiten, man kann es nur schwer schneiden :)
Der 'Schnittschutz' verhindert ja nicht das schneiden der Kette in die
Hose, aber die bereits zerschnittenen Fasern halten die Kette schlicht
an (verstopfen den Antrieb).

Es ist egal ob HM oder oder sonstwas, so wie ich das verstanden habe.

Die Hildegard hat vermutlich so olles Wackelfleisch an den Beinen das
die Wirkung die gleiche ist wie mit einer anständigen Schutzausrüstung ;)


Thomas
frank paulsen
2017-06-16 20:16:43 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Thomas Krenzel .
Post by frank paulsen
zaehe fasern, typischerweise Aramid.
ist leider ekelhaft zu verarbeiten, man kann es nur schwer schneiden :)
Der 'Schnittschutz' verhindert ja nicht das schneiden der Kette in die
Hose, aber die bereits zerschnittenen Fasern halten die Kette schlicht
an (verstopfen den Antrieb).
er verhindert (hoffentlich) das durchschneiden der hose, indem die
losen fasern aus der decklage die saege blockieren, bevor die zaehne
der saege die gewirkte unterlage durchtrennt haben.

in zeitlupe sieht das so aus:

Post by Thomas Krenzel .
Es ist egal ob HM oder oder sonstwas, so wie ich das verstanden habe.
nicht so ganz: HM ist eher weniger kritisch, weil nicht so scharf wie
eine frischgeschaerfte konventionelle. der vorteil von HM liegt eher
der laengeren standzeit.
--
frobnicate foo
Jürgen Exner
2017-06-16 21:01:08 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Volker Borchert
Post by Andreas Wenzel
Keine Schutzkleidung,
Ich frage mich schon seit Jahren, welche Schutzkleidung gegen eine
hartmetallbestückte Vollmeißelkette irgendwie helfen könnte.
Ganz normale mit den ganz normal gepolsterten Beinen.
Es geht nicht darum, dass die Schutzkleidung unversehrt bleibt, sondern
dass die Fasern sich in der Kette verhaken und diese dann blockiert.

Ironischerweise funktioniert dies bei benzinbetriebenen Kettensaegen
(eher Profi-Bereich) erheblich besser als bei Elektroantrieb (fast
ausschliesslich Heimwerker), weil das Drehmoment eines Bezinmotors bei
leichter Blockierung sehr schnell zusammenbricht und die Saege anhaelt,
waehrend ein Elektromotor einfach mehr Strom zieht und weitermacht.

jue
Falk Dµebbert
2017-06-17 08:37:48 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Volker Borchert
Post by Andreas Wenzel
Keine Schutzkleidung,
Ich frage mich schon seit Jahren, welche Schutzkleidung gegen eine
hartmetallbestückte Vollmeißelkette irgendwie helfen könnte.
Hartmetall nimmt man ja nur, wenn man Bodenkontakt oder extrem
verharztes Holz erwartet.

Eine aktuelle Hose hat zwei Schutzlagen, die erste mit losen Fasern die
die Kette verstopfen mit der Funktion:

a) der Antrieb verstopft
aber wichtiger
b) die Schneidflächen sind verstopft. Wo schon Aramid ist, passt keine
Haut rein.

Die zweite Lage hat eine feste sehr eng kreuzgewebte Lage mit einer
aufgedampften Folie. Die Folie schmilzt und bildet eine glatte
Oberfläche auf der die bereits mit Fasern vergiftete Kette gleiten kann.

Falk D.
Uwe St?ckel
2017-06-21 09:32:29 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Andreas Wenzel
http://youtu.be/LCSzX8UMz6I
Sieht auch viel stilvoller aus.
Bei der habe ich im Gegensatz zur 'Hildegard' den Eindruck, das es nicht
das erste Mal ist...
--
Sachkunde kann eine lebhafte Diskussion nur behindern
Falk Dµebbert
2017-06-16 15:22:16 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Jo Warner
Post by Andreas Bockelmann
Hallo liebe Zielgruppe,
ich treibe mich zwar nicht auf Facebook herum, aber das Video hatte
gerade jemand in ein Jagdforum verlinkt.
<https://www.facebook.com/Karlheinzlebenamlimit/videos/519918658339844/>
Fehler: Kein Fällkerb gesetzt
Kein Fällkerb, keine Haltebandtechnik und der Baum war ein Vorhänger, so
wie er sprang. Von der Bekleidungs- und Schuhwahl oder der Sägetechnik
mal abgesehen.

Andererseits fürchte ich, dass Hildegard in Badelatschen mehr Festmeter
umgenietet hat als 66% der hier anwesenden.

Falk D.
Georg Wieser
2017-06-17 15:00:27 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Falk Dµebbert
Andererseits fürchte ich, dass Hildegard in Badelatschen mehr Festmeter
umgenietet hat als 66% der hier anwesenden.
Falk D.
:-)
Uwe St?ckel
2017-06-21 09:34:48 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Falk Dµebbert
Andererseits fürchte ich, dass Hildegard in Badelatschen mehr Festmeter
umgenietet hat als 66% der hier anwesenden.
was wohl daran liegt, das der Baum so 2 - 3 Meter hat.
Ich bin mir fast Sicher, das sie vorher eher noch nie einen Baum gefällt
hat.
--
Sachkunde kann eine lebhafte Diskussion nur behindern
Herbert Albrecht
2017-06-21 07:26:14 UTC
Antworten
Permalink
Raw Message
Post by Andreas Bockelmann
Hallo liebe Zielgruppe,
ich treibe mich zwar nicht auf Facebook herum, aber das Video hatte
gerade jemand in ein Jagdforum verlinkt.
<https://www.facebook.com/Karlheinzlebenamlimit/videos/519918658339844/>
Ist zwar ot, aber trotzdem:

Junge Frau: Mein Erstgeborenes nenne ich Hildgard.

Freundin: Und wenns ein Junge wird?

Junge Frau: Dann hat Hildegard ständig Ärger auf den Schulhof.

Herbert (der mit seinem schon damals unmodernen Namen keinen Ärger auf
dem Schulhof hatte)
Loading...