Discussion:
besondere Flachkopfschraube gesucht
(zu alt für eine Antwort)
Bernd Lammer
2017-08-05 13:50:04 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo,

kennt jemand diese Flachkopfschrauben hier:

Loading Image...
Loading Image...

Haben die eine spezielle Bezeichnung und wo bekommt man die her?
--
Bernd
Horst Scholz
2017-08-05 13:57:31 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Bernd Lammer
Hallo,
http://up.picr.de/29997321fz.jpg
http://up.picr.de/29997323aa.jpg
Haben die eine spezielle Bezeichnung und wo bekommt man die her?
Flachkopfschraube

http://pfahl-verbindungstechnik.de/flachkopf-schrauben/kf-schrauben/m6verzinkt/flachkopfschraubekfm6x20mmstahl-verzinkt.php

Horst
Bernd Lammer
2017-08-05 15:37:00 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Bernd Lammer
Post by Bernd Lammer
http://up.picr.de/29997321fz.jpg
http://up.picr.de/29997323aa.jpg
Flachkopfschraube
http://pfahl-verbindungstechnik.de/flachkopf-schrauben/kf-schrauben/m6verzinkt/flachkopfschraubekfm6x20mmstahl-verzinkt.php
Der Kopf ist wesentlich größer als bei meinem Muster. Wenn ich nach
KF-Schraube suche, finde ich auf anderen Seiten einen Kopfdurchmesser
von 15 mm bei M6. Mein Muster mit M5 hat 8,8 mm Kopfdurchmesser.
--
Bernd
Dieter Wiedmann
2017-08-05 14:00:32 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Bernd Lammer
http://up.picr.de/29997321fz.jpg
http://up.picr.de/29997323aa.jpg
Haben die eine spezielle Bezeichnung und wo bekommt man die her?
DIN7984?



Gruß Dieter
Bernd Lammer
2017-08-05 15:40:32 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Dieter Wiedmann
Post by Bernd Lammer
http://up.picr.de/29997321fz.jpg
http://up.picr.de/29997323aa.jpg
Haben die eine spezielle Bezeichnung und wo bekommt man die her?
DIN7984?
Ne, passt leider nicht. Die Höhe des Kopfes beträgt bei M5 3,5 mm. Mein
Muster hat folgende Abmessungen:

Kopfhöhe: 1,5 mm
Kopfdurchmesser: 8,8 mm
M5 x 16
Inbus, Schlüsselweite 3mm
--
Bernd
Dieter Wiedmann
2017-08-05 15:49:40 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Bernd Lammer
Kopfhöhe: 1,5 mm
Kopfdurchmesser: 8,8 mm
M5 x 16
Inbus, Schlüsselweite 3mm
Sonderlocke!

Woher stammt denn deine?


Gruß Dieter
Bernd Lammer
2017-08-05 17:58:45 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Dieter Wiedmann
Post by Bernd Lammer
Kopfhöhe: 1,5 mm
Kopfdurchmesser: 8,8 mm
M5 x 16
Inbus, Schlüsselweite 3mm
Sonderlocke!
Woher stammt denn deine?
Die stammt aus der Ersatzteilkiste einer Druckmaschine. Damit werden
Verkleidungsbleche und andere flache Bauteile sehr platzsparend
angebracht. Ein weiterer Vorteil ist, dass durch die geringe
Schlüsselweite die Inbus-Bohrung tief in den Schraubenkern reicht und so
eine viel bessere Drehmomentübertragung möglich ist, als es z.B. bei
Linsenkopfschrauben der Fall ist.

So etwas braucht man zwar nicht alle Nase lang, aber mich hätte
interessiert, wo es so etwas gibt und welche Bezeichnung die haben.
--
Bernd
Dieter Wiedmann
2017-08-05 18:20:40 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Bernd Lammer
So etwas braucht man zwar nicht alle Nase lang, aber mich hätte
interessiert, wo es so etwas gibt und welche Bezeichnung die haben.
http://de.misumi-ec.com/vona2/detail/110302280540/
Bernd Lammer
2017-08-05 21:01:52 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Dieter Wiedmann
Post by Bernd Lammer
So etwas braucht man zwar nicht alle Nase lang, aber mich hätte
interessiert, wo es so etwas gibt und welche Bezeichnung die haben.
http://de.misumi-ec.com/vona2/detail/110302280540/
Das sieht ziemlich gut aus - bis auf die Preise :)
--
Bernd
Uwe St?ckel
2017-08-07 07:22:23 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Bernd Lammer
Ein weiterer Vorteil ist, dass durch die geringe
Schlüsselweite die Inbus-Bohrung tief in den Schraubenkern reicht und so
eine viel bessere Drehmomentübertragung möglich ist, als es z.B. bei
Linsenkopfschrauben der Fall ist.
mit einem kleinen Nachteil - der Querschnitt ist genau da recht schwach.
Man dreht dann bei mehr Krafteinsatz einfach den ganzen Kopf ab :o(
Allerdings ist in diesem Falle die Sorge eher gering - mit einem 3 mm
Schlüssel kann man kein großes Drehmoment aufbauen....
--
Sachkunde kann eine lebhafte Diskussion nur behindern
Bernd Lammer
2017-08-12 09:30:29 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Uwe St?ckel
Ein weiterer Vorteil ist, dass durch die geringe Schlüsselweite die
Inbus-Bohrung tief in den Schraubenkern reicht und so eine viel
bessere Drehmomentübertragung möglich ist, als es z.B. bei
Linsenkopfschrauben der Fall ist.
mit einem kleinen Nachteil - der Querschnitt ist genau da recht
schwach. Man dreht dann bei mehr Krafteinsatz einfach den ganzen Kopf
ab :o( Allerdings ist in diesem Falle die Sorge eher gering - mit
einem 3 mm Schlüssel kann man kein großes Drehmoment aufbauen....
Ja, sollte man meinen. Als Alternative zu diesen speziellen
Flachkopfschrauben gibt es sonst nur Linsenkopfschrauben, deren
Schlüsselöffnung ziemlich flach ist. Da Schlüssel vorzugsweise an der
Spitze abnutzen und Dreck die Eindringtiefe der Schlüssel zusätzlich
verringert, lutschen die Linsenkopfschrauben sehr schnell aus. Bei den
Spezialschrauben ist das sehr viel unwahrscheinlicher, denn da steckt
der Schlüssel selbst mit ein bisschen Dreck so tief drin, dass er von
selbst in allen Lagen (teilweise auch über Kopf) hängen bleibt. Es kommt
auch niemand auf die Idee, die Inbusöffnung mit zu viel Drehmoment zu
beschädigen, weil die Schlüssel vorher stark nachgeben.
Nachdem ich mit den Teilen ein paar Mal gearbeitet habe, bin ich ein
richtiger Fan davon.
Sollte ich mal Bleche anzuschrauben haben, werde ich das damit machen.
--
Bernd
Martin Gerdes
2017-08-13 19:31:09 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Uwe St?ckel
Ein weiterer Vorteil ist, dass durch die geringe Schlüsselweite die
Inbus-Bohrung tief in den Schraubenkern reicht und so eine viel
bessere Drehmomentübertragung möglich ist, als es z.B. bei
Linsenkopfschrauben der Fall ist.
mit einem kleinen Nachteil - der Querschnitt ist genau da recht
schwach. Man dreht dann bei mehr Krafteinsatz einfach den ganzen Kopf
ab
...
Es kommt auch niemand auf die Idee, die Inbusöffnung mit zu viel
Drehmoment zu beschädigen, weil die Schlüssel vorher stark nachgeben.
Ich bin offensichtlich so ein Niemand, der alle Typen von Schrauben rund
bekommt (und es auch an (fast) allen Schrauben schafft, den Kopf
abzudrehen.

Was Du noch vergessen hast: Schlitzschrauben mit tiefem Schlitz. Bei
denen schaffe ich es, den halben Kopf abzureißen. Der Schlitz schwächt
den Materialquerschnitt.

:-)
Bernd Lammer
2017-08-14 17:23:23 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Martin Gerdes
Es kommt auch niemand auf die Idee, die Inbusöffnung mit zu viel
Drehmoment zu beschädigen, weil die Schlüssel vorher stark
nachgeben.
Ich bin offensichtlich so ein Niemand, der alle Typen von Schrauben
rund bekommt (und es auch an (fast) allen Schrauben schafft, den
Kopf abzudrehen.
OK, mit "niemand" habe ich mich sehr weit aus dem Fenster gelehnt.
Post by Martin Gerdes
Was Du noch vergessen hast: Schlitzschrauben mit tiefem Schlitz. Bei
denen schaffe ich es, den halben Kopf abzureißen. Der Schlitz
schwächt den Materialquerschnitt.
:-)
Ich habe mir 3 Stück bestellt, um zu sehen, ob es die sind, die ich
bisher als Muster hier habe. Wenn es die sind, dann sind die gut. Da
brichst du vorher den Schlüssel ab, bevor du die Schraube kaputt machst.
Misumi liefert versandkostenfrei und ohne Mindesbestellmenge. Du kannst
dich also für sehr kleines Geld selbst davon überzeugen.
--
Bernd
Georg Wieser
2017-08-14 17:27:50 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Martin Gerdes
Post by Uwe St?ckel
Ein weiterer Vorteil ist, dass durch die geringe Schlüsselweite die
Inbus-Bohrung tief in den Schraubenkern reicht und so eine viel
bessere Drehmomentübertragung möglich ist, als es z.B. bei
Linsenkopfschrauben der Fall ist.
mit einem kleinen Nachteil - der Querschnitt ist genau da recht
schwach. Man dreht dann bei mehr Krafteinsatz einfach den ganzen Kopf
ab
...
Es kommt auch niemand auf die Idee, die Inbusöffnung mit zu viel
Drehmoment zu beschädigen, weil die Schlüssel vorher stark nachgeben.
Ich bin offensichtlich so ein Niemand, der alle Typen von Schrauben rund
bekommt (und es auch an (fast) allen Schrauben schafft, den Kopf
abzudrehen.
Grobmotoriker? :-)
Post by Martin Gerdes
Was Du noch vergessen hast: Schlitzschrauben mit tiefem Schlitz. Bei
denen schaffe ich es, den halben Kopf abzureißen. Der Schlitz schwächt
den Materialquerschnitt.
:-)
Loading...