Discussion:
Suche Anleitung zum Stollenbau
(zu alt für eine Antwort)
Georg Wieser
2011-09-14 17:09:04 UTC
Permalink
Hallo Zusammen,

Tante Google hat mich trotz intensiver (und auch längerer) Suche mit
diversen Stichworten
Tunnel Stollen etc. nicht weitergebracht.

Ich suche eine "Anleitung" zur Herstellung eines horizontalen Stollen in
naturbelassenem Ton.
Das Material ist so hart, formstabil und trocken, dass ich beim Graben keine
Angst vor sofortigen Verstürzen habe,
solange der freie Vortrieb nicht weiter als ein Meter ist. Dann möchte ich
das Ganze aber dauerhaft abstützen. Am liebsten
so gemauert wie früher die alten Kanäle. Eine Holzausschachtung wie in den
Bildern aus dem alten Kohleabbau
oft zu sehen ist, sollte es eher nicht sein.

Hat da jemand Links parat oder muss ich in die Staatsbibliothek ins
Ruhrgebiet ;-)

Es kann doch (fast) nicht sein, dass da im ganzen Web nichts zu finden ist?
Verwende ich die falschen Suchbegriffe?

Dankbar für jede Info
mfg

Schorsch
Hans Altmeyer
2011-09-14 17:46:30 UTC
Permalink
Post by Georg Wieser
Das Material ist so hart, formstabil und trocken, dass ich beim Graben
keine Angst vor sofortigen Verstürzen habe,
solange der freie Vortrieb nicht weiter als ein Meter ist. Dann möchte
ich das Ganze aber dauerhaft abstützen. Am liebsten
so gemauert wie früher die alten Kanäle.
Wenn es weniger traditionell aussehen darf (und nicht allzu weit in den
Berg vorstößt): Ich habe schon Fotos von Erdkellern gesehen, die mit
großen Kanalringen stabilisiert waren. Beim Ausgraben wurde da
provisorisch abgestützt, dann die Ringe eingeschoben.

Vielleicht kann das ja eine Anregung für eine an den Standort angepasste
Lösung sein.

Gruß, Hans
--
News für Heimwerker http://www.diy-info.de
Links für Heimwerker http://www.diy-link.de
Schorsch Mildenberger
2011-09-14 18:43:38 UTC
Permalink
Hi
Post by Georg Wieser
Hallo Zusammen,
Tante Google hat mich trotz intensiver (und auch längerer) Suche mit
diversen Stichworten
Tunnel Stollen etc. nicht weitergebracht.
Ich suche eine "Anleitung" zur Herstellung eines horizontalen Stollen in
naturbelassenem Ton.
Das Material ist so hart, formstabil und trocken, dass ich beim Graben
keine Angst vor sofortigen Verstürzen habe,
solange der freie Vortrieb nicht weiter als ein Meter ist. Dann möchte
ich das Ganze aber dauerhaft abstützen. Am liebsten
so gemauert wie früher die alten Kanäle. Eine Holzausschachtung wie in
den Bildern aus dem alten Kohleabbau
oft zu sehen ist, sollte es eher nicht sein.
Hat da jemand Links parat oder muss ich in die Staatsbibliothek ins
Ruhrgebiet ;-)
das hier könnte ein Standardwerk sein:

Die Stollenanlagen : Leitfaden für Bergleute und Tunnelbauer; unter bes.
Berücksichtigung der beim Stollenbau vorkommenden bergmännischen
Gewinnungsarbeiten und der dabei angewandten Bohrmaschinensysteme; mit
185 in den Text gedr. Holzschn. / von Georg Haupt. - Berlin : Springer, 1884

Auszuleihen etwa in der UB Dresden und andernorts.

Gruß
Schorsch
Helmut Barth
2011-09-14 20:12:24 UTC
Permalink
Salut!
Post by Schorsch Mildenberger
Die Stollenanlagen : Leitfaden für Bergleute und Tunnelbauer; unter bes.
Berücksichtigung der beim Stollenbau vorkommenden bergmännischen
Gewinnungsarbeiten und der dabei angewandten Bohrmaschinensysteme; mit
185 in den Text gedr. Holzschn. / von Georg Haupt. - Berlin : Springer, 1884
Auszuleihen etwa in der UB Dresden und andernorts.
Online im Internetarchiv:

http://www.archive.org/details/diestollenanlag00haupgoog

Viel Spass beim Schmökern.

Grüßle, Helmut
Robert Pflüger
2011-09-14 19:23:41 UTC
Permalink
Post by Georg Wieser
...
Ich suche eine "Anleitung" zur Herstellung eines horizontalen Stollen in
naturbelassenem Ton.
... Am liebsten
so gemauert wie früher die alten Kanäle.
die gemauerten Kanäle wurden "im Tagebau", also in der offenen Bauweise,
erstellt und dann verfüllt.
--
Mit freundlichem Gruß


Robert
Frank Hucklenbroich
2011-09-15 09:23:25 UTC
Permalink
Post by Georg Wieser
Ich suche eine "Anleitung" zur Herstellung eines horizontalen Stollen in
naturbelassenem Ton.
Wird das ein Einbruch im Tresorraum der nächsten Bank, oder ein
Massenausbruch aus dem Knast?

SCNR,

Frank
nobby
2011-09-15 11:45:31 UTC
Permalink
Post by Frank Hucklenbroich
Post by Georg Wieser
Ich suche eine "Anleitung" zur Herstellung eines horizontalen Stollen in
naturbelassenem Ton.
Wird das ein Einbruch im Tresorraum der nächsten Bank, oder ein
Massenausbruch aus dem Knast?
SCNR,
Frank
Aus dem Knast durch die Bank..., das Leben in Freiheit ist schließlich
teuer.
Hat das einklich schon mal wer gemacht?

SCNR Nobby
Maria Bin
2011-09-15 11:48:12 UTC
Permalink
Post by nobby
Post by Frank Hucklenbroich
Post by Georg Wieser
Ich suche eine "Anleitung" zur Herstellung eines horizontalen Stollen in
naturbelassenem Ton.
Wird das ein Einbruch im Tresorraum der nächsten Bank, oder ein
Massenausbruch aus dem Knast?
SCNR,
Frank
Aus dem Knast durch die Bank..., das Leben in Freiheit ist schließlich
teuer.
Hat das einklich schon mal wer gemacht?
SCNR Nobby
Ocean's Eleven.

Maria
Schorsch Mildenberger
2011-09-15 13:38:54 UTC
Permalink
Post by nobby
Post by Frank Hucklenbroich
Post by Georg Wieser
Ich suche eine "Anleitung" zur Herstellung eines horizontalen Stollen in
naturbelassenem Ton.
Wird das ein Einbruch im Tresorraum der nächsten Bank, oder ein
Massenausbruch aus dem Knast?
SCNR,
Frank
Aus dem Knast durch die Bank..., das Leben in Freiheit ist schließlich
teuer.
Hat das einklich schon mal wer gemacht?
die hier ohne Bank

http://en.wikipedia.org/wiki/Stalag_Luft_III#The_.22Great_Escape.22

Gruß
Schorsch
Stefan Koschke
2011-09-15 13:47:05 UTC
Permalink
Post by Georg Wieser
Hallo Zusammen,
Tante Google hat mich trotz intensiver (und auch längerer) Suche mit
diversen Stichworten
Tunnel Stollen etc. nicht weitergebracht.
Ich suche eine "Anleitung" zur Herstellung eines horizontalen Stollen in
naturbelassenem Ton.
Wir haben unseren Brunnen damals so gebaut:
Betonring auf den Boden gelegt, innen ausgeschachtet, den Ring
unterhöhlt und absacken lassen bis auf Bodenniveau, dann den nächsten
Ring oben aufgelegt und das Ganze von vorn, bis auf 7m Tiefe...

Vielleicht läßt sich das in der Form auch horizontal machen, nur daß die
Schwerkraft zum Bewegen des Rings hier durch was anderes (Wagenheber mit
Gegenlager zum Drücken) ersetzt werden muß?

Ciao
Stefan
Michael 'Mithi' Cordes
2011-09-15 14:23:41 UTC
Permalink
Post by Stefan Koschke
Betonring auf den Boden gelegt, innen ausgeschachtet, den Ring
unterhöhlt und absacken lassen bis auf Bodenniveau, dann den nächsten
Ring oben aufgelegt und das Ganze von vorn, bis auf 7m Tiefe...
Mal http://www.herrenknecht.de/ fragen ob die auch was für 2m
Durchmesser anbieten?


<gd&r>
Mithi
Kristian Neitsch
2011-09-15 17:25:12 UTC
Permalink
Post by Michael 'Mithi' Cordes
Post by Stefan Koschke
Betonring auf den Boden gelegt, innen ausgeschachtet, den Ring
unterhöhlt und absacken lassen bis auf Bodenniveau, dann den nächsten
Ring oben aufgelegt und das Ganze von vorn, bis auf 7m Tiefe...
Mal http://www.herrenknecht.de/ fragen ob die auch was für 2m
Durchmesser anbieten?
Tun sie. Auf der von dir verlinkten Seite unter Utility Tunnelling von
0,1-4,2m.

Kristian
--
Support the ban of Dihydrogen Monoxide
www.dhmo.org
Georg Wieser
2011-09-16 10:21:47 UTC
Permalink
Post by Kristian Neitsch
Post by Michael 'Mithi' Cordes
Post by Stefan Koschke
Betonring auf den Boden gelegt, innen ausgeschachtet, den Ring
unterhöhlt und absacken lassen bis auf Bodenniveau, dann den nächsten
Ring oben aufgelegt und das Ganze von vorn, bis auf 7m Tiefe...
Mal http://www.herrenknecht.de/ fragen ob die auch was für 2m
Durchmesser anbieten?
Tun sie. Auf der von dir verlinkten Seite unter Utility Tunnelling von
0,1-4,2m.
Kristian
hmmm etwas overkill ;-) für nen Stollenkeller


Danke Euch allen

Bei Google Books war ein bisschen was zu finden

Lesen Sie weiter auf narkive:
Loading...